Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft mit Rekordumsatz

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Laut Branchenmagazin MCV hat Microsoft im letzten Quartal einen Rekordumsatz von 10,15 Milliarden Dollar gemeldet. Der Gewinn sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum allerdings von 1,87 auf 1,55 Milliarden gesunken. Zudem seien weltweit bisher 13,7 Millionen Xbox-Konsolen abgesetzt worden. Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres sollen es sogar bis zu 16 Millionen Systeme werden. Auch Xbox Live soll von derzeit 750.000 Nutzern auf eine Million Abonneneten bis Ende Juni anwachsen. Des weiteren prognostiziere der Redmonder Konzern einen Jahresumsatz zwischen 35,6 und 35,9 Milliarden Dollar.

Kommentare

johndoe-freename-865 schrieb am
In der Kritik schneidet er auch nicht soo gut ab, allerdings würde ich nicht behaupten, dass es total aus der Luft gegriffen ist. Ich hoffe und glaube auch nicht, dass M$ auch über Leichen geht, jedoch wendet M$ andere Methoden an, die moralisch auch nicht direkt vom feinsten sind. Das Firmen aufkaufen ist da ja noch das harmloseste.
Ich wollte lediglich mal erwähnen, denn schließlich hatte jemand gemeint, dass man mal einen Film drüber drehen könnten.
xboxer schrieb am
Der Film Startup ist riesengrosser Müll und die Geschichte vollkommen aus der Luft gegriffen.
johndoe-freename-865 schrieb am
Danke George,
15 Posts hat es gedauert, bis das Wort TCPA gefallen ist zum Thema Microsoft und Macht.
Diese MACHT ermöglicht es theoretisch alle Computer im Iraq untauglich zu machen, oder in irgendeinem anderen Staat. Die Ausrede \"Dann benutzt man halt Linux\" ist leider sehr leicht von der Hand zu weisen: \"Linux wird wahrscheinlich nicht TCPA-konform sein, d.h. es wird nicht auf diesen Maschienen laufen.\" Es ist eine geraume Zeit her, dass ich diese Seite gelesen habe, denn das Problem ist schon seit Jahren bekannt, nur nicht so öffentlicht. Dort stand aber etwas, dass bereits ein GESETZ verabschiedet wurde, dass ab 200X (weiss ich nicht mehr) alle Coputer TCPA konform zu sein haben.
TCPA bringt nicht nur Nachteile, jedoch erlaubt es Microsoft davon zu informieren, wenn man illegale MP3s runterlädt und Windows wird diese einfach löschen, ohne Nachfrage, ohne Möglichkeit auf Wiederherstellung. Dies gibt für alle Dateien auf einer Blacklist, auf die man einfach auch Linux setzen könnte. Das Betriebssystem hat dann die absolute Macht über den Computer und der User ist NICHT mehr die oberste Instanz in der Bedienungshirarchie. M$ missbraucht braucht also schon seine Macht.
Es gab auch schon den Prozess gegen das Monopol, allerdings ist meines Wissens auf Grund von der Existenz von Linux M$ kein eindeutiges Monopol gewesen, da Linux ein volles Betriebssystem ist, dass es sogar legal kostenlos gibt. Also sich die Kunden bewusst für M$-Windows entscheiden würden und nicht die günstigere Alternative. In Wahrheit gibt es aber kaum Rechner bei Media Markt,... zu kaufen, die nicht Windows schon vorinstalliert haben.
Gerüchten zufolge soll M$ sogar die Entwicklung von Linux gefördert haben, so dass zum Zeitpunkt des Prozesses Linux als vollwertiger Konkurent vorgestellt werden konnte.
Film:
Es gibt bereits einen Film über M$, er heißt STARTUP und eine Kritik habe ich unter
schrieb am

Facebook

Google+