Microsoft: Sportspiele waren zu schlecht? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft ohne Sportspiele

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Microsoft zieht sich komplett aus dem Sportgenre zurück: Der Misserfolg der hauseigenen XSN-Titel hatte schon angekündigt, was die Trennung von Tennis-, Snowboard- und Golftiteln Ende 2004 bestätigte (wir berichteten). Und die gestrige Nachricht vom Einstieg Ubisofts in die Welt des Sports mit Microsoft-Technologie hat es untermauert.

Die Lizenzen der Baseball-, Basketball-, Football- und Eishockey-Titel liegen jetzt beim französischen Publisher. Und Microsoft ist in der Klärung der Ursache erfrischend ehrlich -die Qualität der Spiele habe einfach nicht gestimmt, betont Shane Kim (Microsoft Game Studios) gegenüber Reuters:

"We made a decision almost a year ago to reevaluate what we were doing in sports. Frankly, we weren't delivering at the kind of quality we needed for our customers and to compete effectively."

Kommentare

johndoe-freename-42413 schrieb am
klar, hast im weitesten sinne ja auch recht. aber das ganze mit sony lemmingen gleich zu setzten. wie egoistisch...
johndoe-freename-72982 schrieb am
Ein Amped, ein Links 2004, ein Top Spin sind der Klassenprimus in ihrem Genre, da gibt es nichts einzugestehen. Diese Entscheidung war lediglich eine Finanzielle und nicht aufgrund schlechter Titel. Zudem hatte man gegen die EA-Lemminge auch Playstation-Lemminge gennant einfach keine Chance. Da sucht man dann natürlich nach Ausreden und spricht von shclechten Titeln die es bis auch NHL Rivals niemals von MS gegeben hat. Noch heute ist Links, Top Spin und Amped die absolute Referenz in diesem Genre was aber nichts nützt wenn die Lemminge nur EA kaufen. :(
Eisregen121 schrieb am
ist doch auch mal schön wenn sich jemand was eingestehen kann. Andere machen einen scheis und das mehrer jahre lang, und glauben das ihre spiele der renner werden.
Dann gibt es noch die, die auch nur scheis machen und sich damit eine goldene Nase verdiehen (EA das war ein wink mit dem Zaunpfahl)
Und es gibt die firmen die gute sachen machen und dann von schlechteren aufgekauft werden (reusper**hust**EA**keuch****)
Der markt ist sowas von undurchsichtig geworden. Jeder verspricht das blaue vom Himmel.
-Grafik wie sie noch nie zu sehen wahr
-Eine Bewegungsfreiheit die neue Maßstäbe setzen wird.
-Eine Pysikengine die selbst HL2 alt aussehen lassen wird.
-eine Mindestspielezeit von 25 stunde....
-Bonus eigenschaften die einen für Monate an den Bildschirm fesseln werden
und was weis ich nicht noch alles. Da sind mir solche news mal lieber.
schrieb am

Facebook

Google+