Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Microsoft legt Geschäftszahlen für 2005 vor

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft legte für das am 30. Juni zu Ende gegangene Geschäftjahr 2005 wieder einmal eine Rekordbilanz vor. Der Jahresumsatz stieg um 8 Prozent auf 39,79 Mrd. US-Dollar. Der Reingewinn belief sich auf stolze 12,25 Mrd. Dollar im Vergleich zu 8,17 Mrd. Dollar im letzten Jahr. Insbesondere im letzten Quartal steig der Umsatz um 9 Prozent auf 10,16 Mrd. Dollar, wofür das Unternehmen eine starke Nachfrage auf allen Marktsegmenten verantwortlich machte. Im Bereich Home and Entertainment legte der Umsatz um 22 Prozent zu, was auch daran lag, dass laut Microsoft 2005 so viele Xbox-Konsolen und Spiele verkauft wurde wie noch nie. Die Zahl der Xbox-Live-Mitglieder verdoppelte sich.    

Quelle: Microsoft

Kommentare

johndoe-freename-82921 schrieb am
***78 hat geschrieben:Sony wird mit der PS3 wieder einen Verlust verzeichnen.
Wäre ich nicht so sicher. Laut Kutaragi soll die PS3 Zitat: "SEHR teuer" werden.
Alastor schrieb am
:D :D :D ^^^^
Ich glaube auch dass die PS3 einen Ertrag bringen wird.
johndoe-freename-84073 schrieb am
Tja, da kann man nur hoffen das Sony seine Rolle als führender Konsolen-Publisher nicht an die Affen von Microsoft verliert. Allerdings glaube ich nicht das sie mit der PS3 keinen Gewinn verzeichnen werden.
johndoe-freename-84128 schrieb am
KILLERSOUNDS hat geschrieben:Das Ranking der Beratungsfirma Interbrand um die teuerste Marke weltweit wird wieder einmal von Coca-Cola angeführt. Die Marke verzeichnete einen Marktwert von etwa 56 Milliarden Euro. Auf Platz zwei liegt Microsoft, dahinter IBM.
Am meisten gesteigert hat sich der Marktwert des Internet-Auktionshauses eBay, sowie der Bankkonzern HSBC, das Unternehmen Samsung, Apple und der Bankkonzern UBS.
Den größten Verlust verzeichnete das Unternehmen Sony, gefolgt von Morgan Stanley, VW, Levi\\\\\\\'s und Hewlett-Packard.
Sony wird mit der PS3 wieder einen Verlust verzeichnen.
Keine Ahnung wie lange die noch Verluste einstecken können.
Nestromo schrieb am
bei so großen Beträgen kommt man sich vor wie ein nichts, Wurm ....
schrieb am

Facebook

Google+