Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gates: Big N härtester Konkurrent

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Laut Gamespot hat Bill Gates auf der CES in einem Interview mit einem japanischen Fernsehsender Nintendo als größten Konkurrenten auf dem Videospielemarkt für Microsoft bezeichnet.

"Die Stärke von Nintendo...im portablen Bereich war sehr beeindruckend", so Gates. "Ich denke, das und Wii haben viele Leute überrascht. Wir sehen Nintendo als härtesten Konkurrenten an."

Diese Aussage kam etwas überraschend, da man allgemein davon ausgeht, dass der Kampf um die Führung bei den Next Generation-Konsolen zwischen Sony und Microsoft ausgetragen wird. Wollte Gates hier dem PS3-Hersteller durch die Ignorierung indirekt eins auswischen oder bezog sich die Aussage lediglich auf den japanischen Markt, auf dem die Xbox 360 weit hinter PS3 und Wii nur auf dem dritten Platz liegt? Bei dem verbalen Schlagabtausch, den sich die beiden Riesen in den letzten Tagen geleistet haben, ist beides denkbar.


Kommentare

johndoe477744 schrieb am
Als Toaster hätte das Design auch gut gepasst! :wink:
Balmung schrieb am
Also ich finde als Briefbeschwerer macht sich die PS3 doch ganz gut. ;)
acerace schrieb am
natürlich ist sie kein wunder, sie ist bezeichnend. die ps3 steht in japanischen haushalten herum und dient als bluray abspielgerät. der mangel an qualität und quantität für den spieleinteressierten japaner forciert das desinteresse zusätzlich. hoffentlich kommen recht bald schlagende argumente für den kauf einer ps3. das gerät ist einfach zu gut, um als staubfänger in den shops herzuhalten.
johndoe-freename-94897 schrieb am
acerace hat geschrieben:@ max headroom
So verliert Nintendo in diesem NextGen-Kampf nicht das Gesicht, wie man so schön sagt.
wie lustig, haha. sorry, aber das meinst du doch nicht im ernst, oder etwa doch? vor wem sollte nintendo das gesicht wahren? du glaubst doch nicht wirklich, dass der innovationsmotor der videospieleindustrie auf streicheleinheiten eines quereinsteigers angewiesen ist. ist schon ein bißchen vermessen solche behauptungen aufzustellen, zumal du keine ahnung hast, welche wahren beweggründe gates dazu veranlasst haben, diese äußerungen zu tätigen. vielleicht war es eine aufrichtige respektbekundung, vielleicht subtile stichelei in richtung sony, vielleicht banale schleimerei, alles ist denkbar. betrachte und analysiere die nüchternen zahlen (von mir aus auch analystenmeinungen), die das wirtschaftsunternehmen nintendo seit gut 18 monaten begleiten und du wirst (womöglich) erkennen, dass nintendo auf dem besten wege ist, zu alter stärke zurück zu finden.
In Wahrheit sieht man Nintendo sowieso als Sieger für die ersten 2 Jahre
und was passiert dann?
Der Sprung in die nächste Generation, den erleben sie wohl eher mit Lost Planet (XB360) oder MotorStorm (PS3). Das sind für sie die "Spielhalle für Zuhause". Dort können die sich mit Virtual Fighter in die Fresse prügeln, in Blue Dragon die Wege beschritten, dort brechen sie in Ridge Racer die Highscores und es wird in der Finalen Fantasie gekämpft.
Eine gesunde, wenn auch nicht gerade günstige Lösung. Im High-Tech verwöhntem Japan ist dies anscheinend ein kleines Übel, aber kein Problem
wie erklärst du dir dann die tatsache, dass aktuell unter den 30 meist verkauften titel in japan 24 ausschließlich auf nintendo plattformen laufen?
"nextgen"-titel suchst du vergeblich in dieser liste. mir...
schrieb am

Facebook

Google+