Action-Rollenspiel
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Microsoft
Release:
29.10.2010
20.05.2011
Test: Fable 3
85
Test: Fable 3
85
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 80% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fable III: "Nicht genug Zeit gehabt"

In einem umfangreichen Interview plauderten die Kollegen von Gamasutra mit Peter Molyneux über Themen wie seine Rolle in der Produktion und aktuelle Entwicklungen in der Branche. Dabei zeigt sich der Designer auch wieder von seiner typischen Seite: Im Vorfeld einer Veröffentlichung eines Spiels extrem euphorisch - danach mit an Selbstzerfleischung grenzender Selbstkritik aufwartend.

Fable III sei nicht das Spiel geworden, das man sich eigentlich erhofft hatte. Lionhead habe zuvor noch nie ein Projekt in weniger als zwei Jahren entwickelt und dementsprechend Lehrgeld zahlen müssen. Erst viel zu spät seien die ganzen Einzelteile zu einem Gesamtwerk zusammengefügt worden, zu spät sei einem der komplette Umfang und Aufwand bewusst geworden. Man habe deswegen diverse Einschnitte vornehmen müssen - der Part, in dem der Spieler als Herrscher unterwegs ist, habe besonders darunter gelitten.

Letztendlich denke ich, dass es immer noch ein gutes Spiel ist! Ich glaube nur nicht, dass es das großartige Spiel ist, mit dem wir die 5-Millionen-Marke erreichen. Sicherlich sollte ich rückblickend sagen, dass es großartig ist, aber der Metacritic-Wert ist im Bereich der unteren 80er. Ich schäme mich ehrlich gesagt deswegen wirklich, und das geht auf meine Kappe, nicht auf die des Teams. Wenn man so etwas hat, was sich wie ein Tritt ins Gesicht anfühlt, dann muss man wieder aufstehen und noch härter kämpfen.

Fable III habe sich trotzdem millionfach verkauft und werde zusammen mit der PC-Version wohl nah an die ursprünglich anvisierte Absatzmarke herankommen. Es sei aber nicht das Spiel, von dem er einst geträumt habe. Man habe viele gute Ideen, nicht aber genug Zeit für ihre Umsetzung gehabt.

So hätten die Entwickler z.B. das Hochleveln abstrakter machen und von der Nutzeroberfläche quasi entkoppeln wollen. Das Aufsteigen des Charakters wäre nicht über irgendwelche Stats, sondern die Spielwelt vermittelt worden. Der Spieler hätte durch Tore schreiten und sich entscheiden müssen, welche Kiste er öffnet. Die Zeit habe aber nicht ausgereicht, um alles in der einst angedachten Form zu verwirklichen.

Bei Lionhead werde man deswegen die Arbeitsabläufe umstellen und die allgemeine Planungsphase verändern, um beim nächsten Mal bessere Arbeit abliefern zu können.

Fable 3
ab 9,99€ bei

Kommentare

Black Wolve one schrieb am
statt diesen unnötigen eatereggs hätte er seine versprechen einhalten sollen :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
ich hätte lieber länger auf fable 3 gewartet denn dann hätten wir dass spiel bekommen was wir wollten.
Black Wolve one schrieb am
er ist ja gar nicht stumm er redet eh aber leider nur in den zwischensequenzen :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Diabolus-Dark schrieb am
Ich find es ja schon fast Sympathisch wie er immer sein Spiel zuerst selbst lobt und verspricht und dann... Naja aber man weiß ja das man das was er sagt nicht ernst nehmen sollte, wo also liegt das Problem?
Fable 1 war damals echt gut und hatte das beste Erfahrungspunktesystem das ich in einem RPG sah. Es war nicht super aber es war besser als vieles andere was so an RPGs auf den Markt kam. Teil 2 konnte ich nie spielen (werd ich jetzt aber, da ich eh vom PC auf die X-Box 360 umsteigen werde) und Teil 3 .. Naja, es war ganz Ok, abgesehen davon das es zu leicht war und das Ende.. Naja. Also das Ende an sich war ganz OK, aber die Zeit als Herrscher war sehr lieblos.
Was an Teil 3 aber am meisten genervt hat:
1.) Keine (brauchbare) Map. Wie zum Teufel kann man sowas machen?
2) Kein Inventar.
3.) Kein RPG. Es gab keine Eps, keinen Fortschritt. Die Kisten auf der Siegesstraße waren kein Ersatz für das Skillsystem in Teil 1
4.) Wieso muss man unbedingt Erfolge machen die man alleine nicht machen kann? Also Online Erfolge sind schon nervig genug, aber in einem SOLOSPIEL mit Koop-Möglichkeit Erfolge zu machen für die man unbedingt auch im Koop spielen muss ist nervig. Auf der X-Box mag das nicht schlimm sein da man offline Koop machen kann, aber am PC nervt das nur.
5.) Das Gestensystem mag in Teil 1 noch OK gewesen sein, mittlerweile ist es aber überholt wenn der Hauptchar stumm ist.
Black Wolve one schrieb am
Wollte noch sagen dass ich dieses verfluchte spiel ganze 16 mal durchspielen musste weil es so Verbugt ist und ich wollte trotzdem alle erfolge haben.
ich hasse den penner so sehr fable 1 war genial teil 2 ging aber der 3 ist die hölle.
schmort in der hölle lionhead(peter molyneux) und microsoft
der wixxer lacht sich über uns seinen kranken arsch ab der badet im geld und wir sind die blöden
:x :x :x :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Black Wolve one schrieb am
Microsoft und Lionhead sollen in der hölle schmoren sie machen immer Versprechungen und halten gar nix . sowie mit dem xbox live Adventkalender von 2010 gaben sie Codes für gewisse waffen raus sie sollten es als Addon bringen bzw. dass spiel fable coin golf was nur für dieses Microsoft Handy gibt , sie sollten es als Arcade Game auch Rausgeben weil man dort auch Waffen gewinnen kann. :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
schrieb am

Facebook

Google+