Fable 3: Peter Molyneux würde gerne eine Fortsetzung entwickeln - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Microsoft
Release:
29.10.2010
20.05.2011
Test: Fable 3
85
Test: Fable 3
85

Leserwertung: 80% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fable 3: Peter Molyneux würde gerne eine Fortsetzung entwickeln

Designer Peter Molyneux bietet sich an, einen vierten Teil der Rollenspiel-Reihe Fable in Angriff zu nehmen. Wie er gegenüber dem OXM einräumt (gesehen von Gamespot), müssten dafür lediglich zwei Bedingungen erfüllt werden: Zum einen müsste Microsoft als Eigentümer der Marke grünes Licht geben und zum anderen müsste das ursprüngliche Team wieder zusammengebracht werden.

"It’s crazy that Fable IV isn’t being made. I would love to do Fable IV, and the studio tried to do it. You’d have to get the original team back together though."


Darüber hinaus berichtet Molyneux in dem Gespräch über frühere Konflikte mit Microsoft - seiner Meinung nach häufig bedingt durch den typisch britischen Humor: "Ich glaube, das lag am Sinn für Humor. Ich meine dabei den britischen, politisch leicht inkorrekten Sinn für Humor. Speziell bei Fable, wo wir Prostituierte und Heirat unter dem gleichen Geschlecht hatten. Microsoft war erschüttert und hat versucht, all die Nippel von all den Frauen abzurubbeln, um bloß nicht bei den Leuten anzuecken. Und all die Dinge, die [Lionhead-Designer] Mark Healy einfügen würde... Falls du Black & White gespielt hast, wird dir auffallen, dass all die Totems komplett phallisch sind, überall einfach nur Penisse." 

Andere Entwickler an Fable berichteten ebenfalls von Differenzen mit dem Publisher aus Redmond: So scheiterte man durch das Veto von Microsoft an dem Vorhaben, eine schwarze Frau auf das Cover von Fable 3 zu packen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Fable 4 tatsächlich Realität werden könnte, sind derzeit gering: Nachdem Molyneux seinem Studio Liohead Ende 2012 den Rücken kehrte, wurde es Ende April 2016 von Microsoft geschlossen. Der ursprünglich geplante Ableger Fable Legends wurde im Zuge der Schließung ebenfalls eingestampft.

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Tagebuch PC


Quelle: Gamespot

Kommentare

Hafas schrieb am
Die sollen lieber erst einmal den Vorgänger für PC entwickeln. Hab gehört der soll ziemlich gut sein.
cM0 schrieb am
Ich muss schon sagen dass ich Fable 1 - 3 durchgespielt habe, auch wenn der gute Peter Molyneux seine Versprechen so gar nicht gehalten hat. Schlecht waren die Spiele nicht, aber auch abseits der nicht gehaltenen Versprechen gab es einiges was mich gestört hat (zu kurz für RPGs, zu leicht, zu sehr schwarz weiß bei Entscheidungen und das Setting beim 3er war nicht mehr ganz mein Fall). Alles in Allem waren es aber trotzdem keine schlechten Spiele, nur eben auch weit von dem entfernt, was man hätte daraus machen können.
Trotzdem hätte ich nichts gegen ein Fable 4 einzuwenden aber diese News liest sich ja eher so als ob das niemals etwas wird. Damit ist es eigentlich auch keine News denn soviel wusste man vorher bereits.
johndoe702394 schrieb am
Dem guten Peter scheint es wohl an Geld zu fehlen...?
Baralin schrieb am
Caparino hat geschrieben: Maltes Dunggeonbrowser :mrgreen:
Hab ich was verpasst? Oder grade eben nicht? :)
Waffenmutti87 schrieb am
Fable war schon klasse, aber es brauch neben molyneux noch jemand der sich kein LSD in den Tee macht.
schrieb am

Facebook

Google+