Blizzard Entertainment: Namenspflicht in Foren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blizzard: Namenspflicht in Foren

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Vor einiger Zeit hatte Blizzard das Real ID-System vorgestellt, mit dem die eigene Online-Plattform ausgebaut werden soll. Ein Unterfangen mit Implikationen für Nutzer der offiziellen Foren, wie das Studio nun verkündet.

Die Real ID wird künftig verpflichtend werden für das Posten in den Message-Boards, heißt es da. Statt Nicknamen werden dann die vollständigen Namen der Beteiligten zu sehen sein. Auf Wunsch kann noch der Name des primären In-Game-Charakters eines Nutzers zusätzlich eingeblendet werden.

Mit dem Aufheben der Anonymität sollen Troll-Aktionen und Flamewars eingedämmt werden, so die Begründung des Herstellers. Man hoffe auf ein positiveres Umfeld und konstruktivere Beiträge.

Weitere Änderungen: Posts können durch die Community bewertet werden und sollen je nach Rating hervorgehoben werden, um 'gute' Beiträge herauszustellen. Auch werden Antworten auf spezifische Posts gruppiert, um die Übersicht zu erleichtern.

Der Umbau der Starcraft II -Foren soll vor dem Launch am 27. Juli erfolgen. Die WoW-Foren sollen zeitnah zum Stapellauf des nächsten Add-ons auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Message-Boards älterer Blizzard-Titel werden sich auch künftig ohne Real ID nutzen lassen.

Vor kurzem haben wir das Freundschaftssystem vorgestellt und bieten euch damit eine neue Möglichkeit, mit euren Freunden im neuen Battle.net in Kontakt zu bleiben. Heute möchten wir euch einen Ausblick auf unsere Pläne für die Verbindung dieses Systems mit unseren offiziellen Foren geben und unsere Philosophie hinter diesen Änderungen erläutern. Außerdem werden wir euch einige neue Funktionen vorstellen, die wir geplant haben und von denen wir erwarten, dass sie die Qualität der Diskussionen verbessern und die Foren zu einem noch besseren Ort für jeden Besucher machen werden.

Die erste und wichtigste Änderung ist, dass in naher Zukunft alle Teilnehmer in den offiziellen Blizzard-Foren ihre Beiträge und Antworten mit ihrem richtigen Vor- und Nachnamen verfassen werden. Zusätzlich werden sie die Möglichkeit haben, auch den Namen ihres Hauptcharakters anzeigen zu lassen. Diese Änderung wird zunächst in allen StarCraft II-Foren in Kraft treten, wenn die neue Community-Seite vor dem Erscheinen des Spiels am 27. Juli veröffentlicht wird. Die World of Warcraft-Seite und die zugehörigen Foren werden folgen, wenn das Erscheinen von Cataclysm näher rückt. Bestimmte klassische Foren, wie zum Beispiel die klassischen Battle.net-Foren, werden unverändert bleiben.

Die offiziellen Foren waren schon immer ein großartiger Ort, um über die letzten Neuigkeiten zu unseren Spielen zu diskutieren, Ideen und Vorschläge anzubringen oder Erfahrungen mit anderen Spielern zu teilen. Allerdings haben die Foren im Laufe der Zeit auch den Ruf erlangt, ein Ort zu sein, in dem so genannte Flame Wars, Trollerei und andere unerfreuliche Dinge gedeihen. Wenn der für Online-Unterhaltungen typische Schleier der Anonymität entfernt ist, wird dies zu einer besseren Umgebung in den Foren führen, konstruktive Unterhaltungen fördern und die Blizzard Community auf eine Art und Weise zusammen bringen, in der sie bisher nicht verbunden war. Mit dieser Änderung werden auch die Verfasser von blauen Beiträgen (Blizzard-Mitarbeiter) ihren richtigen Vor- und Nachnamen im Forum verwenden.

Darüber hinaus planen wir weitere Features, die das Lesen der Foren angenehmer machen sollen und es Spielern erleichtern werden, die Qualität der Diskussionen zu verbessern. Forenteilnehmer werden die Möglichkeit haben, Beiträge positiv oder negativ zu bewerten, so dass sich tolle Themen und Antworten von nicht so tollen abheben. Ein schlecht bewerteter Beitrag wird dunkler erscheinen und somit anzeigen, dass die Community nicht der Meinung ist, er trage positiv zur Diskussion bei. Das Community Team von Blizzard wird dadurch auch in der Lage sein, hoch bewertete Beiträge leichter zu finden und sich an Unterhaltungen zu beteiligen, die Spieler für gut befinden.
Zusätzlich werden individuelle Themen nach Kontext sortiert. Das bedeutet, Antworten auf einen einzelnen Beitrag werden in einer Gruppe zusammengefasst und erleichtern es Spielern, verschiedene Diskussionen unter der gleichen Überschrift zu verfolgen. Für Blizzard-Mitarbeiter fügen wir auch eine Option hinzu, wichtige Nachrichten forenweit zu versenden, um besonders wichtige Themen eindeutig und zeitnah zu kommunizieren. Desweiteren verbessern wir die Suchfunktion in den Foren, so dass interessante Themen einfacher gefunden werden können, damit weniger wiederholende Beiträge erstellt werden und haben darüber hinaus noch mehr geplant.

Mit dem Start des neuen Battle.net ist es für uns sehr wichtig, eine neue und innovative Umgebung für Online-Gaming zu schaffen, in der die soziale Interaktion im Mittelpunkt steht und die Spielern den perfekten Ort bietet, um langfristige und tiefgründige Beziehungen aufzubauen. All unsere Entscheidungen rund um das Freundschaftssystem - darunter auch diese Änderungen an den Foren - wurden mit diesem Ziel vor Augen getroffen. Bei der Gestaltung des Systems haben wir sehr viele Überlegungen angestellt - als Firma, als Spieler und als enthusiastische Nutzer der verschiedenen Kommunikationsplattformen für Onlinespiele sowie der in den vergangenen Jahren entstandenen sozialen Netzwerke. Während diese Dienste immer populärer wurden, sind auch Spieler Teil einer immer enger verbundenen, globalen Community geworden. Freundschaften lassen sich viel einfacher über große Entfernungen schließen und bei Conventions wie der GamesCom und unserer eigenen BlizzCon haben wir mit eigenen Augen gesehen, wie Spieler, die sich nie zuvor persönlich begegnet sind, bedeutungsvolle, echte Beziehungen über Grenzen und Ozeane hinweg aufgebaut haben.

Die Art und Weise, in der Spieler miteinander interagieren, entwickelt sich ständig weiter. Wir möchten sicherstellen, dass Battle.net bestens gerüstet ist, um die sich stetig verändernde soziale Erfahrung beim Spielen in den kommenden Jahren zu unterstützen.

Unter
http://www.battle.net/realid/ findet ihr die Webseite zum Freundschaftssystem und die zugehörige FAQ für weitere Informationen. Wir freuen uns darauf, eure Fragen zu den kommenden Änderungen an den Foren in diesem Beitrag zu beantworten.

Kommentare

ThePlake0815 schrieb am
hmmm... Ich denke, Blizzard versucht mit dieser RealID-Geschichte vorallem die Vorbereitungen zu treffen, dass Battle.net mit Facebook zu verbinden... >.<
Aurellian schrieb am
Tapetenmetzger hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:Bis auf weiteres halte ich es mit Kajetan und schiebe Activision die Schuld dafür in die Schuhe, dass es bei Blizzard irgendwie nicht mehr nur um das Spiel und das Spielerlebnis an sich geht.
Ja, Activision hat so ein bisschen was von den Borg.
Aber nur ein bisschen. :?
Stimmt. Die Borg sind mir sympathischer :P
Tapetenmetzger schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Bis auf weiteres halte ich es mit Kajetan und schiebe Activision die Schuld dafür in die Schuhe, dass es bei Blizzard irgendwie nicht mehr nur um das Spiel und das Spielerlebnis an sich geht.
Ja, Activision hat so ein bisschen was von den Borg.
Aber nur ein bisschen. :?
Sir Richfield schrieb am
Worrelix hat geschrieben:
c452h hat geschrieben:Blizzard hat "RealID" als Kündigungsgrund aus der WoW-Accountverwaltung heute entfernt...
Na, das wird diejenigen, die deswegen kündigen wollen, bestimmt aufhalten ...
Bild
Soweit ist Deine Reaktion richtig, aber es zeigt auch die "Sorge" in der Führungsetage.
Ich meine, wo kämen wir denn hin, wenn die Leute beim Abo kündigen noch drauf hinweisen können, dass das neue "Feature" der Grund ist?
Dann hätte man ja verläßliche Zahlen, das geht ja mal gar nicht!
Bis auf weiteres halte ich es mit Kajetan und schiebe Activision die Schuld dafür in die Schuhe, dass es bei Blizzard irgendwie nicht mehr nur um das Spiel und das Spielerlebnis an sich geht.
Levi  schrieb am
Mindflare hat geschrieben:....
schon klar ... nur für mich isses ne Prinzipfrage ... das Bliz-Forum ist mir schnurz piep egal ... aber sollte das irgendwann auch auf andere Boards, womöglich noch Community-Fan-Boards überspringen (gamersunity, ingame etc) ... bekomme ich ganz schnell nen Problem damit :D
ich bringe gerne die Sache mit meiner teils sozialistischen und antikapitalistischen Einstellung: so toll findet das manch Arbeitgeber bestimmt nicht ... dementsprechend halte ich im RL still damit.... allgemein findest du über mein reales ich sogut wie nichts im Inet. über mein Levi hingegen schon sehr viel. Sollte nun irgendwann mal die Brücke geschlagen werden zwischen Levi und $RL_Name ... tjo ... dann habsch nen Problem, wenns jemand drauf anlegt ... (mein RL-Name scheint zudem noch einzigartig)
schrieb am

Facebook

Google+