Blizzard Entertainment: BlizzCon 2018 angekündigt; Details zum Ticketverkauf - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

BlizzCon 2018 angekündigt; Details zum Ticketverkauf

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Die BlizzCon, die Hausmesse von Blizzard Entertainment, wird in diesem Jahr vom 02. bis 03. November 2018 im Anaheim Convention Center stattfinden. Der erste Ticketverkauf für die BlizzCon beginnt am Donnerstag, dem 10. Mai um 04:00 Uhr; der zweite Ticketverkauf findet am Samstag, dem 12. Mai um 19:00 Uhr statt. Tickets können für jeweils 199 Dollar (zzgl. Steuern und Gebühren) über den Online-Ticketservice "Universe" gekauft werden. Ticketbesitzer erhalten an zwei Tagen, am 2. und 3. November, Zugang zum Hauptevent in Anaheim und vor Ort einen Goodie-Bag zur BlizzCon. Weitere Details zum Event und zur Reiseplanung findet ihr hier.

Auch dieses Jahr wird die BlizzCon während der Eröffnungswoche mit Esportswettkämpfen eingeläutet, die vom 25. bis 29. Oktober in der Blizzard Arena Los Angeles stattfinden. Hier werden die ersten Runden der StarCraft 2 World Championship Series Global Finals, die Heroes of the Storm Global Championship Finals und die World of WarCraft Arena World Championship Finals ausgetragen. Die Sieger dieser Turniere werden schließlich am 2. und 3. November in Anaheim gemeinsam mit den Champions des Overwatch World Cup und der Hearthstone Global Games gekrönt.

"Die BlizzCon ist für uns bei Blizzard der absolute Höhepunkt des Jahres", so Mike Morhaime, CEO und Mitbegründer von Blizzard Entertainment. "Dort haben wir die Möglichkeit, die Menschen hinter den terranischen Kommandanten, Dämonenjägern und Tracers, mit denen wir jeden Tag spielen, zu treffen und kennenzulernen. Wir können unsere Leidenschaft für Spiele und Esports gemeinsam ausleben und all das feiern, was die Blizzard-Community ausmacht. Wir freuen uns darauf, all die Leute bei der Show zu sehen."

"Beim ausverkauften Event letztes Jahr waren die Hallen des Anaheim Convention Centers erneut bis zu ihrer Kapazitätsgrenze gefüllt. Dazu haben Millionen Zuschauer die kostenlosen Livestreams und die Inhalte des virtuellen Tickets der BlizzCon angesehen."

"Am Donnerstagabend, dem 1. November, findet ein exklusives Benefizessen zugunsten von CHOC Children's, einem Anbieter von Zentren für Kinderheilkunde in Orange County, Kalifornien, statt, bei dem Teilnehmer für einen guten Zweck Entwickler, Künstler und Communityvertreter von Blizzard treffen können. Tickets zum Benefizessen, die auch als Eintrittskarten für die BlizzCon gelten, sind nur in begrenzter Stückzahl verfügbar und können ab Donnerstag, dem 17. Mai um 04:00 MESZ für jeweils Dollar erworben werden. Den Reinerlös spendet Blizzard Entertainment an CHOC Children's."

"Erstmals bekommen Esportsfans, die für die BlizzCon nach Südkalifornien reisen, die Gelegenheit, live bei den Events der Eröffnungswoche zur BlizzCon dabei zu sein. Eine begrenzte Anzahl an Tickets zu den Events der Eröffnungswoche in der Blizzard Arena Los Angeles in Burbank, Kalifornien wird im späteren Verlauf des Jahres angeboten. Weitere Informationen dazu geben wir in den nächsten Monaten bekannt."

Ein virtuelles Ticket wird in diesem Jahr - wie schon in den Jahren zuvor - angeboten. Weitere Infos zum virtuellen Ticket der BlizzCon 2018, einschließlich Preis, Verfügbarkeit und Programminformationen, werden noch bekanntgegeben.

Quelle: Blizzard

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Nach kurzem Googlen finde ich diese Seite dazu Recht interessant:
http://daeity.blogspot.de/2011/02/blizz ... s.html?m=1
Die ganze Story scheint schon Recht alt zu sein und selbst bei hoher Kostenschätzung scheint es mit Blizz Aussage nicht so weit her zusein beziehungsweise sich eher auf die Vergangenheit zu beziehen.
Mentiri schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
10.04.2018 10:06
Mentiri hat geschrieben: ?
10.04.2018 04:42
Nicht wirklich. Nür für die härtesten Fans. Oft gibt es Möglichkeiten dort das neue Zeug von Blizzard anzuspielen. WoW Addon beta, Hearthstone usw. Dazu halt das "Livefeeling". Der Witz an dem Preis ist; Blizzard macht dabei noch Verlust mit der Messe.
Wie kann denn sowas passieren? Onlinetickets, Merchandise Verkauf und 200 Dollar Tickets und man macht noch Verlust o_O?
Eigene Aussage von Blizzard. Ob es wahr ist, muss jeder für sich entscheiden
SaperioN schrieb am
Nuracus hat geschrieben: ?
12.04.2018 14:26
SaperioN hat geschrieben: ?
11.04.2018 15:29
BimoSR hat geschrieben: ?
10.04.2018 21:29
Ich denke mal das liegt da dran das jeder Staat in dem USA ihre eigene Mehrwertsteuer hat. Und da ist das normal das alles nur als Netto angegeben wird. Gerade in online stores.
Aber gerade bei unterschiedlichen MwSt sollte doch dann der Bruttopreis genannt werden damit keine Missverständnisse auftreten ?
Das ist es ja: Den Bruttopreis können sie dir pauschal nicht nennen, weil der davon abhängt, wo DU zum Zeitpunkt des Kaufs gerade bist.
Ah ja gut
Nuracus schrieb am
SaperioN hat geschrieben: ?
11.04.2018 15:29
BimoSR hat geschrieben: ?
10.04.2018 21:29
Ich denke mal das liegt da dran das jeder Staat in dem USA ihre eigene Mehrwertsteuer hat. Und da ist das normal das alles nur als Netto angegeben wird. Gerade in online stores.
Aber gerade bei unterschiedlichen MwSt sollte doch dann der Bruttopreis genannt werden damit keine Missverständnisse auftreten ?
Das ist es ja: Den Bruttopreis können sie dir pauschal nicht nennen, weil der davon abhängt, wo DU zum Zeitpunkt des Kaufs gerade bist.
BimoSR schrieb am
SaperioN hat geschrieben: ?
11.04.2018 15:29
BimoSR hat geschrieben: ?
10.04.2018 21:29
Ich denke mal das liegt da dran das jeder Staat in dem USA ihre eigene Mehrwertsteuer hat. Und da ist das normal das alles nur als Netto angegeben wird. Gerade in online stores.
Aber gerade bei unterschiedlichen MwSt sollte doch dann der Bruttopreis genannt werden damit keine Missverständnisse auftreten ?
Netto ohne Steuern Brutto mit Steuern wie beim Gehalt =D also haben sie das ja schon richtig gemacht da kann dann jeder Bundesstaat seine steuern mit drauf packen.
schrieb am

Facebook

Google+