Blizzard Entertainment: Gerüchte um StarCraft 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

StarCraft 2: Gerüchte aus Asien

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment

Schon Ende des Jahres soll der Beta-Test zu StarCraft 2 beginnen, dies meldet die Website teamliquid.com basierend auf einer koreanischen "Insider-Quelle". Angeblich soll das Echtzeit-Strategiespiel direkt an die Geschichte von StarCraft anknüpfen und eine vierte Rasse rund um Kerrigan einführen, während die bekannten Völker mit zusätzlichen Einheiten erweitert werden. Eine offizielle Stellungnahme von Blizzard Entertainment steht allerdings noch aus.


Quelle: teamliquid.com, PCG

Kommentare

andreasg schrieb am
Stimmt schon,
allerdings gibts kleine Feinheiten die im Online Modus gegen Topspieler ins Gewicht fallen können.
Cardassianer wirken zwar wie eine etwas schwächere Variante der Klingonen, allerdings können sie mit getarnten Flux - Welle - Schiffen in der eigenen Basis für böse Überraschungen sorgen.
Hast übrigens eine PrivateMessage von mir TNT.
8)
TNT.sf schrieb am
aber ist es auch so gut gebalancet wie broodwar? zumal du ja erwähnen musst, daß sich die verschiedenen armada rassen ja grundsätzlich sehr ähnlich spielen.
die bauweisen sind nahezu gleich und die meisten taktischen funktionen der schiffe findet man auch überall wieder.
zwischen einer excelsior und einem warbird gibt es ja kaum spielerische unterschiede außer der hp und tp vielleicht.
und wie gesagt, aufgrund des sehr simplen terrains fällt es noch zusätzlich leichter armada zu balancen.
andreasg schrieb am
@ TNT
Auf einer offenen Karte kannst du die Fusion Cubes eh nie und nimmer bauen, außer du spielst gegen einen kompletten Noob. Auf offenen Karten baut man als Borg Mass - Assis (Assimilatoren).
Gut auf Barrier Maps hast du Zeit nen Fusion Cube zu bauen, aber es gibt Gegentatiken. Z.B. haben Federation dann Temporal Stationen mit denen sie den Borg Fusion Cube einfrieren können.
Ist man selber Borg, baut man einen Diamond mit Computerübernahme, dann Selbstzerstörung.
Ist man z.B. Romulaner baut man 6 - 7 Shadows mit Psycho Blast und ein paar Marines und schwupps der Fusion Cube gehört dir.
Klingonen und Cardassianer haben mächtig Wumms, die werden mit Fusion Cubes schon fertig.
Species, kann Schiffe einfrieren und dann in aller Ruhe erledigen usw...
Das ist schon balanciert......
:wink:
TNT.sf schrieb am
ja und das balancing? ist schon lange her, daß ich es gespielt habe, aber wenn ich mich recht erinnere waren diese taktischen borg würfel einfach überstark.
außerdem ist das spiel ziemlich platt, nicht nur wegen der taktischen ansicht, sondern auch weil es nahezu kein terrain gibt.
da spiele ich doch lieber homeworld.
andreasg schrieb am
Gibts doch schon längst:
Star Trek: Armada 2.
6 Rassen und 3D.
Man spielt zwar in der Praxis aus der Vogelperspektive (Übersichtsgrüncde). Die Höhenunterschiede können aber für taktische Manöver genutzt werden.
schrieb am

Facebook

Google+