Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bessere Konditionen für Levine?

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Nach der Veröffentlichung von BioShock und der Entgegennahme diverser Preise ist Ken Levine etwas abgetaucht. BioShock 2 wird derweil von 2K Marin entwickelt, während 2K Boston laut der Gerüchteküche zur Zeit an einem neuen X-COM-Spiel arbeiten könnte. Allerdings soll nicht die Arbeit am neuen Projekt der Grund dafür sein, dass sich der Creative Director in der jüngeren Vergangenheit eher rar gemacht hat.

Varietys Spieleblog will von mehreren Quellen erfahren haben, dass Levine derzeit seinen Arbeitsvertrag mit dem Publisher neu verhandelt. Die guten Verkaufszahlen und die hohen Wertungen, die BioShock erhielt, könnten dem Designer, der sich wohl durch die Creative Arts Agency vertreten lässt, helfen, seine Forderungen durchzusetzen; der Shooter gehört nämlich zu den erfolgreicheren Produktionen, die Take-Two in den vergangenen Jahren abgeliefert hat. Dabei geht es Levine wohl nicht nur um eine bessere Bezahlung, er scheint auch Wert darauf zu legen, sich seine kreative Unabhängigkeit bewahren zu können.

Der Publisher scheint zwar willens zu sein, ist wohl aber auch erpicht darauf, nicht allzu viele Zugeständnisse zu machen, möchte man doch nicht mit jedem Arbeitnehmer neu verhandeln, sobald ein erfolgreiches Spiel abgeliefert wurde.

Den Angaben der Quellen zufolge sind der Geschäftsführer des Unternehmens, Ben Feder, sowie Aufsichtsratschef Strauss Zelnick höchstselbst in die Verhandlungen involviert. Die Gespräche sollen schon seit einigen Monaten laufen - es sehe auch nicht so aus, "als ob sie in der unmittelbaren Zukunft abgeschlossen werden".

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+