Take-Two Interactive: Weiterhin in Rot - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take-Two: Weiterhin in Rot

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (November, Dezember, Januar) verzeichnete Take-Two einen Umsatz in Höhe von 163,2 Mio. Dollar (Vorjahr: 149,4 Mio. Dollar). Dabei konnte der Verlust immerhin von 53,8 auf 33,8 Mio. Dollar reduziert werden. Positiv in bilanztechnischer Hinsicht wirkte sich dabei der Verkauf des Distributionsarms Jack of All Games für insgesamt ca. 44 Mio. Dollar aus.

Im Rahmen eines Sparprogramms sollen insgesamt 15 Prozent der Stellen im Unternehmen gekürzt werden. Die Betriebskosten sollen dadurch langfristig um 15 Mio. Dollar pro Jahr gesenkt werden. Dies hatte sich bereits vor einigen Wochen angedeutet.

Das im Februar veröffentlichte BioShock 2 sei bis dato über drei Mio. Mal an den Handel ausgeliefert worden. Zum Vergleich: Der Vorgänger konnte laut Herstellerangaben mittlerweile die 4-Millionen-Marke knacken. Ebenfalls zufrieden ist man mit NBA 2K10 (zwei Mio.), Grand Theft Auto IV (15 Mio.) und der Carnival -Reihe (sechs Mio.).

Mit Blick in die Zukunft heißt es: L.A. Noire , Max Payne 3 , Mafia II und Civilization V seien derzeit für das letzte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres eingeplant, sollen also irgendwann zwischen August und Oktober erscheinen - bei der finanziellen Prognose habe man aber die Möglichkeit berücksichtigt, dass einer der Titel ins kommende Geschäftsjahr (Beginn: 1. November 2010) verschoben wird. Zuletzt hieß es noch, Mafia II werde in der ersten Hälfte des Jahres veröffentlicht.

Der Umsatz verteilte sich im vergangenen Geschäftsquartal folgendermaßen:

System - Umsatzanteil (Vorjahreswert)

  • Xbox 360: 42% (19%)
  • PS3 - 19% (15%)
  • Wii - 13% (19%)
  • PC - 8% (24%)
  • PSP - 6% (8%)
  • PS2 - 6% (9%)
  • NDS - 5% (5%)

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Johndoe_#1529805 schrieb am
Komisch, dass sich der erste Teil von Bioshock nur eine Millionen mehr verkauft hat als der zweite. Wahrscheinlich haben viele direkt zum Nachfolger gegriffen ohne das Original gespielt zu haben. Bioshock kostet doch nur noch 10-20 Euro egal für welches System.
Ich fand Max Payne immer genial. Wenn es die Stimmung der Vorgänger aufgreift und eine ähnlich beklemmende, tragische Story bringt, dann kann gar nichts schief gehen, da das Gameplay auch gestimmt hat.
Ob ein neues GTA wieder für schwarze Zahle sorgen würde?
Phone83 schrieb am
warten wir es ab diese firma macht eigetlich nur gute games und wenn die episoden für die ps3 kommen gibts wieder nen großen boost.
max pain scheiden sich zwar die geister aber die werden uns nicht hängen lassen bestimmt nur so ein - zwei level wo man aus seinem absturz in die gosse flüchten muss undman kommt dann wieder wie gewohnt in die statd mit mantel und BT :D
Talemann schrieb am
jaaa ist mir zu meinem Bedauern auch aufgefallen, dass es keine Neuigkeiten zu Mafia 2 gibt. Ob das dieses Jahr noch wird.... War eigentlich mein Most Wanted.
schrieb am

Facebook

Google+