Take-Two Interactive: Schwarze Zahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take-Two: Schwarze Zahlen

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive

Insgesamt 1,16 Mrd. Dollar konnte Take-Two im vergangenen Geschäftsjahr (1. November 2009 bis 31. Oktober 2010) erwirtschaften und sich damit gegenüber dem Vorjahr um ganze 65 Prozent steigern. Positiv sah es auch an einer anderen Stelle in der Bilanz aus: Statt eines Verlustes in Höhe von 130,4 Mio. Dollar stand in diesem Jahr ein Gewinn von 49,7 Mio. Dollar zu Buche.

Zu den umsatzstärksten Titeln des letzten Geschäftsquartals gehörten erwartungsgemäß Titel wie Mafia II , Civilization V  sowie NBA 2K11 . Ebenfalls recht gut verkauften sich bereits früher veröffentlichte Produktionen wie Red Dead Redemption , Grand Theft Auto IV (Complete Edition) und Borderlands , welches im Oktober eine Game of the Year-Fassung spendiert bekam. In Casual-Gefilden schlug sich New Carnival Games recht tapfer.

Red Dead Redemption und NBA 2K11 wurden laut Angaben Take-Twos bis dato über acht Mio. bzw. drei Mio. Mal an die Distributoren ausgeliefert. Man Publisher ist man insgesamt recht stolz: Das Unternehmen habe es endlich geschafft, in einem Jahr ohne neuen GTA-Titel profitabel zu sein.

Der Hersteller blickt auch etwas in die Zukunft: Duke Nukem Forever soll im kommenden Kalenderjahr erscheinen, heißt es da beispielsweise über den mittlerweile bei Gearbox untergeschlüpften Shooter. Konkreter wurde der Hersteller allerdings nicht. Spec Ops: The Line , wird erst im kommenden Geschäftsjahr (neuerdings: 1. April 2011 bis 31. März 2012) in den Handel kommen. Zuletzt hieß es noch, die Yager-Produktion werde im Winter erscheinen. Ebenfalls für das kommende Geschäftsjahr eingeplant ist XCOM . Keine Neuigkeiten gibt es zu BioShock Infinite - dass der Irrational-Titel erst 2012 erscheinen wird, war bereits bekannt.



Der Softwareumsatz verteilte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr folgendermaßen:

System - Umsatzanteil (Vorjahreswert)

  • Xbox 360 - 42% (41%)
  • PS3 - 37% (16%)
  • PC - 9% (11%)
  • Wii - 5% (11%)
  • PSP - 2% (7%)
  • PS2 - 2% (7%)
  • NDS - 3% (7%)

Quelle: TTWO

Kommentare

DARK-THREAT schrieb am
Einer, wenn nicht der beste Entwickler/Publisher auf dem Gamesmarkt und das seit Jahren. Mich freut es, dass sie den Erfolg haben und ich hoffe, das sie es weiterhin haben.
Top Spin 4 steht auch schon auf meiner Liste, wieder ein Deal mit Take2.
Peace.
ImperiuDamnatu schrieb am
Zumal ZeniMax Media auch die Muttergesellschaft von id Software ist. Dementsprechend könnte das Unternehmen bei der Entwicklung von Prey 2 auf id Tech 5 zurückgreifen.
Ein optischer Leckerbissen wäre damit ja beinahe schon garantiert. :wink:
hydro-skunk_420 schrieb am
ImperiuDamnatu hat geschrieben:
hydro-skunk_420 hat geschrieben:Die sollen langsam mal Prey 2 rausrücken! :P
Die Marke "Prey" befindet sich mittlerweile offenbar im Besitz von ZeniMax Media, der Muttergesellschaft von Bethesda Softworks (Quelle). Dementsprechend dürfte Take-Two mit einer möglichen Fortsetzung kaum noch etwas zu tun haben.
Na das ist mal ne Info! 8O
Hört sich aber gar nicht schlecht, ich mag Bethesda. 8)
Ist also imo in guten Händen...
ico schrieb am
Freut mich sehr. Von den aufgelisteten Spielen hab ich alle und muss sagen dass diese Games sehr gut sind und mir sehr viel Freude bereitet haben und weiterhin tun.
!pablo! schrieb am
Red Dead Redemption und NBA 2K11 wurden laut Angaben Take-Twos bis dato über acht Mio. bzw. drei Mio. Mall an die Distributoren ausgeliefert. Man Publisher ist man insgesamt recht stolz: Das Unternehmen habe es endlich geschafft, in einem Jahr ohne neuen GTA-Titel profitabel zu sein.
8O
schrieb am

Facebook

Google+