Take-Two Interactive: Deutlich weniger Einnahmen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take-Two: Deutlich weniger Einnahmen

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Im abgelaufenen Geschäftsquartal konnte Take-Two einen Umsatz in Höhe von 107 Mio. Dollar verzeichnen und lag damit gar deutlich unter dem Vorjahresergebnis von 245 Mio. Dollar. Gab es seinerzeit einen Gewinn von acht Mio. Dollar, so musste der Publisher in diesem Jahr einen Verlust von 47 Mio. Dollar verkraften. Die deutlich schlechtere Bilanz erklären Strauss Zelnick & Co. mit dem Fehlen echter Hittitel: Im Vorjahr hatte es mit Mafia II und Civilization V zwei frische Umsatzmotoren gegeben, auch Red Dead Redemption hatte noch bis in den Herbst gewirkt.

Für den Rest des Geschäftsjahres hofft der Publisher natürlich insbesondere auf das im Oktober veröffentlichte NBA 2K12 sowie The Darkness II (Februar) und Max Payne 3 (März).

Der Blick in die erweiterte Releaseliste bringt mit einer Ausnahme keinerlei wirklich neue Erkenntnisse: BioShock Infinite ist nach wie vor als "Kalenderjahr 2012" verzeichnet, Spec Ops: The Line soll irgendwann zwischen dem 1. April und dem 30. September 2012 in den Handel kommen, während Borderlands 2 mit dem Siegel "Geschäftsjahr 2013" (1. April 2012 bis 31. März 2013) versehen ist. Eine weitere Verschiebung gab es allerdings bei XCOM: Nachdem es im Sommer hieß, der Shooter werde "Anfang 2012" veröffentlicht, heißt es jetzt auch dort: "Geschäftsjahr 2013".

Hinsichtlich des vor einigen Tagen enthüllten Grand Theft Auto V heißt es nur: TBA.

Quelle: TTWO

Kommentare

Vernon schrieb am
vfbchris hat geschrieben:Was bedeutet TBA ?

Ich glaube "to be announced", also wird irgendwann mal angesagt.^^
one_scoop_vanilla schrieb am
Und was sagt uns das? Immer schön die Spiele kaufen, weniger cracken, sodass uns die guten Entwicklerstudios auch weiterhin erhalten bleiben. 47 Millionen is schon echt ne bittere Pille. Ich bin immernoch traurig, das sich damals kein Investor für Ascaron (Sacred2) gefunden hat. Das war für mich ein Augenblick, an dem mir bewusst wurde, wie schnell sowas gehen kann, wenn Studios nicht genug reinbekommen bzw kein Polster haben, mit denen sie überbrücken können. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an die ehemaligen Entwickler von Sacred 2 für des coole Game und dieser HAMMAgroßen Spielwelt.
howtodeleteacc schrieb am
Ist ja auch keine neue Erkenntnis dass Take Two in GTA-losen Quartalen sehr kleine Brote backt. Hoffe trotzdem weiterhin das sie weiter bestehen. Spiele die sie vertreiben machen mir meistens sehr sehr viel Spaß :)
Makavalski schrieb am
derTommy hat geschrieben:"Hinsichtlich des vor einigen Tagen veröffentlichten Grand Theft Auto V"
schön wärs.

''enthüllten'' nicht ''veröffentlichten''
schrieb am

Facebook

Google+