Take-Two Interactive: 2K Games: Konsolidiert 2K Czech - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

2K Games: Konsolidiert 2K Czech

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Nachdem die Gerüchteküche schon von sich hören ließ, hat 2K Games gegenüber Eurogamer.net bestätigt, dass 2K Czech umstrukturiert wird.  So wird das Prager Studio geschlossen; zumindest einige der Mitarbeiter werden zum Studio in Brno wechseln. Auch werden ein paar der Entwickler aus Prag und Brno zukünftig in 2Ks Hauptstudio in Novato, Kalifornien werkeln.

Die Zusammenlegung sei insgesamt eine Stärkung von 2K Czech durch eine Konzentration der Ressourcen, so der Publisher, der aber auch zugibt, dass im Rahmen der Maßnahmen natürlich einige Stellen gestrichen wurden.

Das Prager Studio hatte Gerüchten zufolge an Mafia 3 gearbeitet, welches angeblich einst als Launch-Titel für PS4 und Xbox One eingeplant war. Der Zeitplan wurde aber u.a. durch Entlassungen beeinträchtigt. Dementsprechend darf nun spekuliert werden, ob die Entwicklung des Spiels in Brno oder Novato fortgesetzt wird.

Kommentare

Kajetan schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Und man ist in der Regel nicht so abhängig von Tendenzen und Projekten was einem den Job auch noch "etwas" sicherer macht. Ist ab einem bestimmten Alter ganz angenehm. Nur so ergänzend :wink:
Jain :)
Habe im Bekanntenkreis jemanden, der mehr als zehn Jahre bei einem renommierten Mittelstands-Systemhaus beschäftigt war. Die Arbeit war nicht aufregend, aber lohnend, der Firma ging es gut, richtig gut! Dann bekam der Vorstand plötzlich Panik und der Großteil der Entwicklungskapazität sollte jetzt schnell mal eben Cloud-Lösungen aus dem Boden stampfen, weil man das jetzt tun muss. Das mit der Cloud und so. Es wurde viel Geld verpulvert, das Produkt war scheisse (weil alles husch-husch gehen musste), die Kunden wollten komischerweise nicht in dem Ausmaß zugreifen, wie das die Unternehmensberater vorher in schönen Bauerpunkt-Folien angepriesen hatten und jetzt droht ihm und etlichen seiner Kollegen wahrscheinlich bald die Kündigung.
Auch die renommierte IT-Industrie leidet unter dem psychotischen Wahn getriebener Vorstände und Entscheider, die vor lauter Performance-Druck und damit einher gehender Überforderung die Wirklichkeit aus den Augen verlieren. Du hast aber insofern Recht, dass obiges Beispiel in dieser Branche zum Glück eher die Ausnahme und nicht die Regel ist. In der Spielebranche ja genau andersrum.
Temeter  schrieb am
Wow, der Zeitplan wurde durch Entlassungen beeinträchtigt. Das ist so dämlich, dass es fast wieder lustig ist. Wie viel Geld hat man wohl durch die Sabotage der eigenen Entwicklung verbrannt?
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Master Chief 1978 hat geschrieben:Ach Mafia 3, ich hätte gerne ein neues Top Spin für One/PS4!
Sehe ich auch so. Mit Top Spin 4 ist ihnen der große Wurf gelungen, im Gegensatz zu Mafia 2, was nicht so gut wegkam. Zumindest nicht im Nachhinein. Da bleibt es gegenüber dem legendären ersten Teil auf der Strecke. Bei TS4 haben sie sich hingegen deutlich vom 3. teil abgehoben und überraschend gute Arbeit geleistet. War nicht umsonst das Sportspiel des Jahres bei 4Players.
Ich hätte mir gewünscht, dass man sich mal hinsetzt und versucht aus Tennis ein ebenso großartiges Spiel zu machen wie es 2k bei Basketball jedes Jahr schafft. Mehr Lizenzen, mehr Stadien, mehr Legenden, weiterhin dieser realistische Ansatz gepaart mit spaßigen Minispielchen zur Atrributesteigerung. Bin wirklich ein großer Anhänger der Top Spin Reihe und genauso überraschend wie der 4. Teil angekündigt wurde, hoffe ich, dass nun auch bald was zum 5. zu hören sein wird....
Alter Sack schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
X-Live-X hat geschrieben:Wer in dieser Branche arbeiten will, sollte wirklich nicht den Anspruch haben, mal irgendwo Wurzeln schlagen zu können.
Es gibt Ausnahmen ... die aber die Regel bestätigen. Wer hier eine Familie gründen will, der sollte entweder bei diesen Ausnahmen tätig sein oder die Branche wechseln. Was übrigens nicht wenige machen. Zwar langweilige, aber vergleichsweise sichere Jobs in der "normalen" IT-Industrie, wo man gerade als Familienvater auch sicher sein kann, dass Crunch-Time die extreme Ausnahme, man pünktlich zu Hause ist und das Wochenende der Familie gehört und nicht der Firma, die einen zum Dank bei der erstbesten Gelegenheit feuert.
Und man ist in der Regel nicht so abhängig von Tendenzen und Projekten was einem den Job auch noch "etwas" sicherer macht. Ist ab einem bestimmten Alter ganz angenehm. Nur so ergänzend :wink:
Master Chief 1978 schrieb am
Ach Mafia 3, ich hätte gerne ein neues Top Spin für One/PS4!
schrieb am

Facebook

Google+