Take-Two Interactive: Rockstar-Spiel für aktuelle Plattformen in diesem Geschäftsjahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take-Two: Rockstar-Spiel für aktuelle Plattformen in diesem Geschäftsjahr

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Bei Rockstar lässt man sich bekanntermaßen gerne Zeit bei der Entwicklung von Spielen. In der näheren Zukunft werden sich Spieler aber nicht mit neuen Inhalten für Grand Theft Auto 5 begnügen müssen, wenn es nach Take-Two geht. 

Nach der Veröffentlichung der jüngsten Geschäftszahlen ließ der Geschäftsführer des Mutterunternehmens von Rockstar, Strauss Zelnick, verlauten: "Rockstar Games arbeitet eifrig an seinem kommenden Aufgebot und wir freuen uns schon auf das, was sie für dieses Geschäftsjahr angedacht haben für die neue Generation." Das aktuelle Geschäftsjahr wird am 31. März 2015 enden.

Ein Kandidat wäre natürlich eine aufgemöbelte Umsetzung von GTA 5 für PC, PS4 und Xbox One. Dan Houser & Co. hatten aber auch schon mal durchblicken lassen, dass man Bully irgendwann eine Fortsetzung gönnen möchte.

Von Agent hat man schon seit längerer Zeit nichts mehr gehört. Das Spiel war einst auf der E3 2007 von Sony angedeutet, auf der E3 2009 dann offiziell angekündigt worden und sollte exklusiv auf der PS3 veröffentlicht werden. Ein letztes inoffizielles Lebenszeichen gab es Mitte 2013 in Form eines Markenschutzantrags.

Nach einem GTA-5-bedingten Rekordjahr (2,35 Mrd. Dollar Umsatz) rechnet Take-Two für den laufenden Abschnitt mit Einnahmen zwischen 1,35 und 1,45 Mrd. Dollar.

Kommentare

CristianoRonaldo schrieb am
Für mich war RDR auch eines der besten und atmosphärischsten Spiele, die ich je gespielt habe und ich würde mich unglaublich freuen, wenn ein Nachfolger bald angekündigt würde, aber ich denke, es ist noch zu früh.
Solch ein großes Spiel braucht Zeit. Und die Next-/Current-Gen-Konsolen sind erst vor wenigen Monaten erschienen.
Ich denke, wir können erst so ab 2016 mit einem Nachfolger rechnen.
Shake_(s)_beer schrieb am
Ich kann mich den meisten der bisherigen Posts eigentlich nur anschließen. Gegen eine GTA 5 -Portierung hätte ich nichts, denn auch ich konnte es bisher noch nicht spielen. Zum Releasezeitpunkt hab ich keine der beiden Konsolen mehr besessen und ein PC-Release steht ja nach wie vor in den Sternen. Zu einer PC-Version würde ich wohl durchaus mal greifen, wenn sie es veröffentlichen. Wenn nicht, dann eben nicht.
Einer neuer Red Dead-Teil wäre aber natürlich auch absolut top. Hatte es damals auf der 360 gespielt und kann mich im Grunde den bisherigen Posts nur anschließen: Eines der besten Spiele, welches ich je auf 360/PS3 gespielt habe und für mich überhaupt das beste Western/Cowboy-Spiel was ich jemals auf einem Videospielsystem gespielt habe. Zwar war's im Grunde nur eine Art GTA im Wilden Westen, aber wie schon einige geschrieben haben, waren die Welt, die Story, die Charaktere oder auch die verschiedenen Betätigungsmöglichkeiten so gut aufeinander abgestimmt, dass das Spiel bei mir eine enorme Sogwirkung entfacht hat. Das haben nur wenige andere Spiele in den lezten Jahren bei mir in diesem Maße auslösen können.
casanoffi schrieb am
crewmate hat geschrieben:wohl kaum.
Manhunt war schon immer das Schmuddelkind. Schwer zu vermarkten, noch schwerer weltweit zu verkaufen. Da ist ja ein neues Tischtennis-Spiel wahrscheinlicher. Oder Canis Canem Edit, aber selbst das wird es wohl nicht sein.
Wenn es ein neues Spiel ist, dann wahrscheinlich Red Dead oder Midnight Club.

Da ist auch mehr der Wunsch der Vater meines Gedanken.
Du hast Recht, Manhunt war schon immer das schwarze Schaf in der Familie.
Das bedeutet aber nicht, dass es kein gutes Spiel ohne tolle Atmosphäre war.
Klar, schwer zu vermarkten (weil es ja prinzipiell nicht vermarktet werden darf ^^).
Und wahrscheinlich würde es weniger Geld in die Kassen spielen, als man für die Produktion ausgibt.
Aber an Geld sollte es Rockstar nicht mangeln ;)
crewmate schrieb am
wohl kaum.
Manhunt war schon immer das Schmuddelkind. Schwer zu vermarkten, noch schwerer weltweit zu verkaufen. Da ist ja ein neues Tischtennis-Spiel wahrscheinlicher. Oder Canis Canem Edit, aber selbst das wird es wohl nicht sein.
Wenn es ein neues Spiel ist, dann wahrscheinlich Red Dead oder Midnight Club.
schrieb am

Facebook

Google+