Take-Two Interactive: Geschäftsbericht: Umsatz und Gewinn zurückgegangen; Neues Borderlands-Spiel "speziell" für Xbox One und PS4 bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Take-Two Interactive: Geschäftsbericht: Umsatz und Gewinn zurückgegangen; Borderlands-Spiel "speziell" für Xbox One und PS4 bestätigt

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Im 3. Quartal (01. Oktober 2014 bis 31. Dezember 2014) des aktuellen Geschäftsjahres (April 2014 bis Ende März 2015) stand bei Take-Two Interactive ein Gewinn in Höhe von rund 40,1 Mio. Dollar unter dem Strich. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging der Gewinn deutlich zurück: Damals wurden 578,43 Mio. Dollar verzeichnet (u.a. wegen des starken Verkaufsstarts von Grand Theft Auto 5). Auch der Umsatz war dementsprechend rückläufig: Von 1,86 Mrd. Dollar auf 531,15 Mio. Dollar (Rechnungslegung nach GAAP). 

Ansonsten liefert der Geschäftsbericht kaum berichtetenswerte Mehrinformationen. Abgesehen von der Bekanntgabe, dass zehn Mio. PS4- und Xbox-One-Versionen von Grand Theft Auto 5 (alle Plattformen: 45 Mio.) und 5,5 Mio. Exemplare von NBA 2K15 (an den Handel) ausgeliefert wurden. Konkrete Zahlen zu Civilization: Beyond Earth wurden nicht genannt. Es wird lediglich beschrieben, dass weltweit mehr als 29 Mio. Titel aus der Civilization-Reihe ausgeliefert wurden.

Deutlich interessanter war die darauf folgende Telefonkonferenz mit Investoren. So sagte Karl Slatoff (President von Take-Two), dass die Spieler neben den jährlichen Veröffentlichungen der NBA- und WWE-2K-Serien noch weitere unangekündigte Titel aus "anderen populären Reihen" erwarten dürften. Für die "ferne Zukunft" versprach er, dass weitere Titel aus neuen und bereits etablierten Serien in Produktion seien. Als Beispiel nannte er "ein komplett neues Borderlands-Spiel", das bei 2K und Gearbox Software "speziell" für PlayStation 4 und Xbox One entwickelt werde. Mit den sonstigen vagen Aussagen schürt er (wieder einmal) die Hoffnung auf ein weiteres Red-Dead-Spiel.

Quelle: Take-Two Interactive

Kommentare

Alter Sack schrieb am
hoschme hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
A Vile Saint hat geschrieben:Ein Borderlands, das nicht für den PC kommt, darf ich das so verstehen? Fänd ich doof.
Irgendwie hat es Take Two nicht so mit dem PC (ohne Wertung). Siehe GTA, Red Dead Redemption, L.A. Noire, ... wenn sie überhaupt für den PC kommen dann doch etliche Monate später. Jetzt wohl auch Borderlands wie sich das so anhört.
Naaja. Take Two ist ein verdammt großer Publisher und mit 2K Games befindet sich auch ein Unternehmen unter dessen Fuchtel, das auch einen ordentlichen Output für den PC bietet. Dazu gehört allem voran natürlich die Civilization Serie.
Ja das ist richtig aber Unternehmensweit hat man bis jetzt immer die Konsolen vorgezogen wenns um große Multiplattform-Titel ging. Ich denke das auch ein nächstes Borderlands für den PC kommt aber ich glaube das der Hauptaugenmerk auf den Konsolen liegt.
Knarfe1000 schrieb am
Ist das denn sicher? Die Aussage ist m.E. hier nicht eindeutig.
Chaftain schrieb am
Borderlands exklusiv für Konsolen????
Was ist das für ein Schwachsinn...
Erst alle Teile für PC veröffentlichen und dann das.
flo-rida86 schrieb am
chichi27 hat geschrieben:Bl2 lief sehr gut aufm Pc und das letzte war einfach Müll. Wenn es das nächste BL deshalb nicht auch auf den Pc schafft wärs echt das letzte.
inwiefern wahr das letzt bl müll auf dem pc?
so oder so wenns so wäre ist das kein grund da the pre sequel nicht mal für die ps4one draussen ist das kommt ja noch.
chichi27 schrieb am
Bl2 lief sehr gut aufm Pc und das letzte war einfach Müll. Wenn es das nächste BL deshalb nicht auch auf den Pc schafft wärs echt das letzte.
schrieb am

Facebook

Google+