Take-Two Interactive: Publisher schließt Studio in China - Borderlands Online eingestampft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take-Two Interactive schließt Studio in China - Borderlands Online eingestampft

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Take-Two Interactive, Mutterunternehmen von 2K (Borderlands, Civilization, NBA 2K16), wird das Studio 2K China schließen, wie aus einem Bericht auf GamesIndustry hervorgeht. Etwa 150 Angestellte sind betroffen. Als Grund gibt der Publisher an, dass interne Prognosen den Projekten des Studios, darunter Borderlands Online, keine ertragreiche Zukunft vorhersagten. Notwendige zusätzliche Entwicklungskosten hätten nicht den erwarteten Profit gerechtfertigt.

Im gleichen Atemzug bekräftigt Take-Two seinen Glauben an den asiatischen Markt: Das Team, welches für Onlineaspekte in der NBA-2K-Serie verantwortlich ist, sei nicht von der Schließung betroffen - dasselbe gelte für das Studio in Singapur sowie eine Testeinrichtung in Chengdo. Civilization Online werde zudem noch in diesem Geschäftsjahr, also bis Ende März 2016 in Korea veröffentlicht.

Die 150 bei 2K China angestellten Mitarbeiter sollen nach Möglichkeit an anderen Stellen des Unternehmens neue Arbeit finden.

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

chichi27 schrieb am
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: finde ich gut, gibt eh schon soviele online games, die sich gegenseitig beharken und free to pay werden. freue mich eher auf ein drittes borderlands mit lan support...

:lol:
Leonardo Da Vinci schrieb am
@topic: finde ich gut, gibt eh schon soviele online games, die sich gegenseitig beharken und free to pay werden. freue mich eher auf ein drittes borderlands mit lan support...
schrieb am

Facebook

Google+