Take-Two Interactive: Irrational Games wird in Ghost Story Games umbenannt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Take-Two Interactive: Irrational Games wird in Ghost Story Games umbenannt

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Ghost Story Games
Take-Two Interactive hat die Gründung des Studios Ghost Story Games angekündigt, ein umbenannter Entwickler, der von zwölf ehemaligen Mitarbeitern von Irrational Games (u.a. System Shock 2, BioShock Infinite) gegründet wurde. Auf der offiziellen Website wird erläutert, dass man an immersiven, auf die Geschichte fokussierten Titeln arbeite - für Leute, welche die Art Spiel mögen, "das Ansprüche an sie stellt". Der Spielmechanik wolle man allerdings genau so viel Bedeutung einräumen, vor allem Bioshock-Fans könnten demnach auf ihre Kosten kommen. Noch werden keine Details zum ersten Titel verraten, Interessierte werden eingeladen, der Online-Community beizutreten. Bestätigte Mitarbeiter sind laut Gematsu.com u.a.:

  • "Ken Levine, President, Creative Director
  • Don Roy, Executive Director: Production
  • Jesse Kearns, Director: Business and Marketing
  • Shawn Robertson, Art Director
  • Andres Gonzalez, Lead Game Designer
  • Erik Irland, Lead Programmer
  • Mike Snight, Lead Level Builder
  • Jeremy Carson, Technical Lead
  • Kyle Williams, Lead Narrative Scripter
  • Drew Mitchell, Associate Narrative Designer
  • Chad King, Lead Modeler
  • Jennie Morse, Associate Producer I
  • Ryan Sitchel, IT Manager
  • Shannon Connolly, Office Coordinator
  • Jerry Berlongieri, Audio Director
  • Jason Shafiee, Brand and Community Manager
  • Giovanni Pasteris, Sr. AI Programmer
  • Guy Walshe, UI Artist
  • Phil Fogerite, Systems Designer
  • Mark Carbonneau, QA Manager
  • Emma Clarkson, Associate Producer
  • Seth Kendall, Senior Animator
  • Oleg Brodskiy, QA Tester
  • Tim Hagberg, Sr. Tools and Automation Programmer
  • Tom Brown, QA Tester"

  • Quelle: Offizielle Website, Gematsu.com

    Kommentare

    DonDonat schrieb am
    Bedameister hat geschrieben: ?
    24.02.2017 14:32
    Ich war selten so gespannt auf ein Spiel wie auf das hier :Hüpf:
    Absolut: vielleicht schafft man ja ein Spiel-Erlebnis in der Intensität von Bioshock aber diesmal etwas weniger konventionell im Gameplay? Zumindest ich würde es mir wünschen^^
    Bedameister schrieb am
    Ich war selten so gespannt auf ein Spiel wie auf das hier :Hüpf:
    Kajetan schrieb am
    Todesglubsch hat geschrieben: ?
    24.02.2017 13:33
    Guter Zug von 2k: Große Entlassung, aber die Schuld trägt ein anderer :D
    Nun, ausnahmsweise (!) trägt Take2 hierbei keine Schuld.
    Levine wollte wohl gehen und genug für den Betrieb von Irrational wichtige Mitarbeiter wollten ihm folgen. Take2 saß nun also da mit einem +100-Team aus Leuten unterhalb des Senior Managements. Was bei Irrationals flachen Strukturen hieß, dass die Firma kein Führungspersonal mehr hatte. Was tun? Neues Management suchen, obwohl es zu diesem Zeitpunkt kein Nachfolgeprojekt gab, weil Levine ja nicht mehr wollte? Is ja Quatsch, weil man die Leute nicht fürs Rumsitzen bezahlt (zumindest nicht offiziell) und Irrational wurde aus banalen betriebswirtschaftlichen Gründen geschlossen. Und weil Levine DANN DOCH NICHT gegangen ist, Irrational aber schon Geschichte war, hat man halt ein neues Studio aufgemacht, welches erneut Levine an der Spitze sieht und welches ebenfalls wieder Take2 gehört.
    Ganz ehrlich, werter Ken, aber wäre ich einer der +100, ich würde wahrscheinlich heute noch einen dicken Hals schieben ... ein Riesenbohei, bei dem man seinen Job verliert und sich zum Schluß genau was geändert hat? Ein Firmenname! Sonst bleibt alles gleich.
    Danke, Ken!
    Todesglubsch schrieb am
    Kajetan hat geschrieben: ?
    24.02.2017 12:49
    Ich dachte eher, dass Levine seiner Leidenschaft "Drehbuch schreiben" nachgeht und dass dann macht.
    Die offizielle Begründung zur Schließung von Irrational Games war, dass Levine den Druck einer Triple-A-Produktion nicht mehr aushält. Wobei ich gerade eben mal nachgelesen habe und Levine durchaus in Erwägung gezogen hat, ein neues Studio zu gründen. 2k hat ihm aber angeboten, seine alte Stelle zu behalten und das Studio einfach umzustrukturieren.
    Guter Zug von 2k: Große Entlassung, aber die Schuld trägt ein anderer :D
    Kajetan schrieb am
    Todesglubsch hat geschrieben: ?
    24.02.2017 12:30
    Tja, fand das eh schon immer etwas suspekt. Dass Levine den Stress einer Triple-A-Produktion nicht mehr aushält, okay. Aber anstatt einfach Irrational Games zu verlassen und mit ein paar Mitarbeitern etwas neues zu gründen, wurden einfach alle bis auf die genannten entlassen? Großartiger Chef.
    Ich dachte eher, dass Levine seiner Leidenschaft "Drehbuch schreiben" nachgeht und dass dann macht. Weil, in der Endphase von BI hat er nichts anderes getan. Das Projekt musste dann ein externer Producer abschliessen.
    schrieb am

    Facebook

    Google+