Take-Two Interactive: Strauss Zelnick (CEO): Abwärtskompatibilität ist nicht so wichtig - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Take-Two Interactive - Strauss Zelnick (CEO): Abwärtskompatibilität eines Spiels ist nicht so wichtig

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Für den Chef von Take-Two Interactive ist die Abwärtskompatibilität eines Spiels nicht wirklich entscheidend. Bei einer Investorenkonferenz meinte einer der Teilnehmer (Andrew Uerkwitz - Oppenheimer & Co.), dass die Veröffentlichung von GTA 5 für PS3 sowie Xbox 360 und die spätere Umsetzung für PS4 und Xbox One bestimmt einige Spieler dazu verleitet hat, das Spiel mehrfach zu kaufen - während Microsoft und Sony angeblich viel über Vorwärts/Rückwärts-Kompatibilität reden würden. Daraufhin stellte er die Frage, ob sich an der Dynamik etwas verändern könnte - und sich die GTA-5-Vorgehensweise ggf. bei Red Dead Redemption 2 wiederholen könnte, schließlich hätte der Titel das Potenzial, sich noch über mehrere Jahre zu halten.

Strauss Zelnick (CEO von Take-Two Interactive) antwortete folgendermaßen: "Ja. Ich denke nicht, dass Abwärtskompatibilität tatsächlich so wichtig ist. Ich denke, der Grund, warum wir so eine tolle Erfahrung mit Grand Theft Auto 5 gemacht haben, als wir es auf die neue Generation gebracht haben, war vor allem, dass der Inhalt des Spiels sinnvoll mit neuen Features aktualisiert wurde. Und zweitens, weil der Titel so außergewöhnlich war, dass er bis zur Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 der maßgebliche Träger der neuen Generation war, weil ihm weder technisch noch kreativ etwas entgegenstand. Also, wie es mit Red Dead Redemption 2 weitergeht, kann man jetzt noch nicht wissen, aber es ist sicherlich ein guter Start."

Apropos Verkaufsstart: Red Dead Redemption 2 hat sich in den ersten acht Tagen besser als Red Dead Redemption in acht Jahren verkauft hat. Insgesamt 17 Millionen Exemplare des Western-Abenteuers von Rockstar Games sind bereits ausgeliefert worden (digital und physisch). Durch den starken Verkaufsstart von Red Dead Redemption 2 wurden die Jahresziele des Unternehmens angehoben.


Quelle: Take-Two Interactive, Seeking Alpha, Resetera

Kommentare

Xris schrieb am
Jaja du Strauss, wir zahlen natürlich gerne 2 oder gleich 3 Mal fuer ein Spiel weils da iwelche super tollen Gimmicks gibt, fuer die man sich als Patch nicht mal trauen wuerde Geld zu verlangen. Wer braucht schon AK?
Chip Hazzard schrieb am
Kolelaser hat geschrieben: ?
09.11.2018 12:54
Sn@keEater hat geschrieben: ?
09.11.2018 12:06

Das soll mal ein reiner PS4 Spieler nachmachen wenn er nicht gerade ein PS Now Abo hat was sich hinter eine Paywall verstecken tut.
??
1. PS3 anmachen 2. Dead Space starten 3. Spielen ?
Wenn ein reiner PS4 Spieler seine PS3 verkauft hat wird er auch nicht mehr viel Interesse an den Spielen haben..
Sn@keEater hat geschrieben: ?
09.11.2018 12:06

MS macht es von den Konsolen Herstellern aktuell richtig. Nach und nach wird deren AK Liste erweitert > Top!
JA Ms macht es genau richtig = für die Shareholder und Aktionäre. Nicht in neue Immersive SP Spiele investieren. Mit Uralt Spiele für eine neue Konsole werben und schon mal dran denken wie man endlich bald seine Allways Online Konsole irgendwann an den Mann bekommt.
Aber mich würde ja mal interessieren wie ein reiner Xbone oder PC Spieler einige der besten Spiele dieser Generation Spielen will wie : God of War , Uncharted 4 , Bloodborne , Persona 5 , The Last of us 2 , Death Stranding , Horizon...
NewRaven schrieb am
Ich glaub, man sollte die Aussage in dem Kontext sehen in dem sie getätigt wurde, dann wirkt sie gleich eine ganze Ecke nachvollziehbarer.
Natürlich ist für Spieler eine Abwärtskompatibilität generell wichtig (für Publisher... nun ja, nicht so wirklich), aber seine Aussage stand dem auch gar nicht generell entgegen, denn er sagte "wenn wir neue Hardware haben und die Spiele mit diesen neuen Ressourcen sinnvoll erweitern und neu veröffentlichen, brauchen wir für diese Titel keine AK". Und das geht für mich generell in Ordnung... wer einmal auf den Current-Gen-Konsolen oder dem PC GTA V gespielt hat, wird die XB360-Fassung sicherlich nur noch sehr ungern wieder hervor kramen. Abwärtskompatibilität ist eben für Titel wichtig, wo keiner sich um eine technische Modernisierung kümmern kann oder will, aber bei einer so gut erweiterten "Zweitveröffentlichung" wie bei GTA V? Keine Frage, dass es natürlich nicht sonderlich fanfreundlich ist, den Spieler ggf. zweimal oder noch häufiger zur Kasse zu bitten, aber erstens nehme ich T2 eh nicht als sonderlich kundenfreundlichen Verein wahr und zweitens kann man das auch anders umgehen (beispielsweise mit einem Rabatt... oder wenn man besonders großzügig ist, einfach mit einem kostenlosen Upgrade) und ist jetzt in solchen Fällen kein wirklicher Vorteil von AK.
manu! schrieb am
Genau das wollen se.Das Spiel so oft es geht an den gleichen Zocker bringen.Funzt einwandfrei wie man sieht.Na denn Prost.
CJHunter schrieb am
Bachstail hat geschrieben: ?
09.11.2018 13:16
Kolelaser hat geschrieben: ?
09.11.2018 12:54
einige der besten Spiele dieser Generation
Zum Glück ist das subjektiv.
Von Deinen aufgezählten Spielen fand ich genau eines gut, der Rest hat mich entweder nicht überzeugt oder einfach nicht interessiert.
Und da es eben wie immer subjektiv ist, wird es einige geben, welche keines dieser Spiele spielen wollen, die sind mit ihrer XBox und/oder ihrem PC also ganz zufrieden, behaupte ich mal.
Es geht aber nicht um dich, mich oder sonst jemanden, sondern es geht bei solchen Geschichten immer um die breite Masse. Subjektivität ist ein extrem dehnbarer Begriff und subjektiv finden die Titel zig Mio. sehr gut und haben sich deswegen eine PS4 gekauft;-)...Wer aber wirklich keines der Spiele zocken möchte ist aber auch kein richtiger Gamer:-p...Und PC + XBOX ist mittlerweile eh witzlos, wenn dann PC/PS4/Switch oder wer nicht am PC spielen möchte PS4/One/Switch...
schrieb am