Take-Two Interactive: Leichter Verlust verzeichnet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take 2 steigert Quartalsumsatz

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive

Take 2 konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal, das 30. April 2005 endete, um ganze 45 Prozent auf 222,1 Mio. US-Dollar steigern. Verantwortlich dafür waren in erster Linie die starken Verkaufszahlen des im April veröffentlichten Midnight Club 3: DUB Edition sowie von Dauerbrenner Grand Theft Auto: San Andreas . Die glanzvolle Bilanz wird allerdings dadurch getrübt, dass der US-Publisher einen Verlust von 8,2 Mio. Dollar verzeichnen musste - immerhin weniger als die minus 14,6 Mio. Dollar vom Vorjahreszeitraum. Im ersten Halbjahr war es so ein Umsatz von 724,5 Mio. Dollar bei einem Gewinn von 47,1 Mio. Dollar, was die Firma hauptsächlich dem starken ersten Quartal verdankt.   

Darüber hinaus teilte Take 2 noch mit, dass GTA Liberty City Stories wohl nicht vor September erscheinen wird. Top Spin für die PS2 und Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth  vermutlich sogar erst im Quartal von August bis Oktober 2005.      


Quelle: GameSpot

Kommentare

Black_Hand schrieb am
In der Wirtschaft hört sich das immer so schlimm an wir haben dieses Jahr 4% 10% oder mehr verlust gemacht.
Wenn man das hört denkt man gleich oje hoffentlich gehen se net Pleite.
Aber ne das heißt eben nur das sie weniger umsatz im vergleich zu vorher gemacht haben. Solange schwarze zahlen kommen ist es doch in Ordnung, und es ist auch normal das der umsatz zu bestimmten zeiten steigt weil dann eben die Toptitel eine Zeit lang verkauft werden. Das dadurch erzielte + kann man dann in was neues investieren, damit man in 1-2Jahren die nächste Geldspritze bekommt.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P><A href="http://www.take2.de" target=_blank>Take 2</A> konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal, das 30. April 2005 endete, um ganze 45 Prozent auf 222,1 Mio. US-Dollar steigern. Verantwortlich dafür waren in erster Linie die starken Verkaufszahlen des im April veröffentlichten <B>Midnight Club 3: DUB Edition<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=4440')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> sowie von Dauerbrenner <STRONG>Grand Theft Auto: San Andreas </STRONG><A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=5200')"><STRONG><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></STRONG></A>. Die glanzvolle Bilanz wird allerdings dadurch getrübt, dass der US-Publisher einen Verlust von 8,2 Mio. Dollar verzeichnen musste - immerhin weniger als die minus 14,6 Mio. Dollar vom Vorjahreszeitraum. Im ersten Halbjahr war es so ein Umsatz von 724,5 Mio. Dollar bei einem Gewinn von 47,1 Mio. Dollar, was die Firma hauptsächlich dem starken ersten Quartal verdankt.   </P><P>Darüber hinaus teilte Take 2 noch mit, dass <B>GTA Liberty City Stories<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); "...
schrieb am

Facebook

Google+