Take-Two Interactive: Vertrag über In-Game-Werbung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Take 2: Vertrag über Werbung in Spielen

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive
Zukünftig könnt ihr euch auf In-Game-Werbung in Spielen von Take 2 gefasst machen, denn der US-Publisher schloss jetzt einen entsprechenden Vertrag mit Double Fusion. Davon betroffen sind die Spiele des 2K Labels inklusive der Sportspiele, die in den nächsten zwei Jahren erscheinen mit Ausnahme der Xbox- und Xbox 360-Titel. Das betrifft sowohl die Werbung, die fest verankert ist, egal ob ihr on- oder offline spielt, als auch diejenige, die gelegentlich übers Internet aufgefrischt wird und bei der Take 2 ein Feedback über den Werbeeffekt bekommt.  

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

Doc Angelo schrieb am
just_Snake hat geschrieben:Iiiihh, da muss man sich nicht wundern, wenn die neuen Spiele die reinsten Hardwarefresser sind (bei der Datenmenge die da zusätzlich verarbeitet werden muss). :(
Ich glaube das nimmt nicht sehr viel Leistung in Anspruch, denn es wird von der Grafikkarte ja eh für das ganze Bild berechnet, wieviel und was zu sehen ist.
...
Da fällt mir ein: Da bekommen Wallhacks ja ganz andere Bedeutungen... :D
Seth666 schrieb am
Hoffentlich wird die Werbung dezent eingesetzt.
Wenn der Held des Spiels ne Cola, Fanta, Pepsi etc. braucht, um seine Energie aufzuladen, dann finde ich das nicht gut.
Bei Splinter Cell wird dann irgendwann in das Nokia HQ eingebrochen, um das neueste Cell Phone zu klauen, damit man seine Missionen weiterführen kann.
Mal schauen, wie aufdringlich die Werbung sein wird. Wird bestimmt nicht offizielle Patches geben, damit das Spiel keine neue Werbung aus dem Netz nachlädt.
MfG
just_Snake schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben:Die kriegen sogar mit, wieviel Prozent der Werbefläche durch die Sichtverhältnisse Deiner Kameraperspektive verdeckt wurde, und natürlich wie lange die Werbefläche während Deines Spielens zu sehen war.
Iiiihh, da muss man sich nicht wundern, wenn die neuen Spiele die reinsten Hardwarefresser sind (bei der Datenmenge die da zusätzlich verarbeitet werden muss). :(
Doc Angelo schrieb am
just_Snake hat geschrieben:
als auch diejenige, die gelegentlich übers Internet aufgefrischt wird und bei der Take 2 ein Feedback über den Werbeeffekt bekommt
Kriegen die auch mit wenn ich irgendwelche lässtigen Werbetafeln im Spiel (regelmäßig) wegsprenge ?
Die kriegen sogar mit, wieviel Prozent der Werbefläche durch die Sichtverhältnisse Deiner Kameraperspektive verdeckt wurde, und natürlich wie lange die Werbefläche während Deines Spielens zu sehen war.
Doc Angelo schrieb am
Natürlich kann man was dagegen tun: Nicht kaufen. ;)
Wenn ein Spiel mit Werbung günstiger ist, dann kann man sich das überlegen. Aber sonst auf keinen Fall. Wenn ich gerade mit meinem virtuellen Spion an Hauswänden entlang krieche, wäre ich total aus der Bahn geworfen, wenn mir plötzlich die Werbung vom neuen Deo, die ich eine Stunde vorher noch im Fernsehen gesehen habe, knallbunt in das Auge meines Alter Ego scheint. In so einem Spiel könnte ich nicht aufgehen, da könnte ich mich nicht reinversetzen.
Entweder wesentlich(!) günstiger oder Normalpreis und dann komplett ohne Werbung. Bisher hat es doch auch mit fiktiver Werbung geklappt. Mit sowas konnte man sogar die dargestellte Welt noch besser darstellen. Bei Sportspielen ists natürlich OK, denn dort gehört es zum Bild dazu (natürlich darf der Preis dann trotzdem sinken). Aber auch bei Sportspielen sollte die Werbung auf den Randbannern bleiben, und nicht zu einem Mauszeiger in Firmenlogoform werden. :D
schrieb am

Facebook

Google+