Take-Two Interactive: Jack Thompson frohlockt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Take 2-Klage: Jack Thompson frohlockt

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive

Nein, Freunde werden Jack Thompson und das Take Two-Management mit Sicherheit nicht mehr. Der Anwalt, der sicherlich der bekannteste Gegner gewaltbeladener Spiele in den USA ist, hatte dem Publisher vor Kurzem ein Ultimatum gestellt und eine schriftliche Erklärung eingefordert, dass man den Verkauf von Grand Theft Auto IV an Minderjährige unterbinden werde. Andernfalls werde er die Firma sowie einige Handelsketten verklagen.

Take Two wiederum reagierte und reichte eine Beschwerde beim Bundesgericht des Bundestaats Florida ein und argumentiert darin u.a., dass Thompsons Verhalten eine Verletzung des in der Verfassung verankerten Rechts auf freie Meinungsäußerung darstelle.

Nun war wieder der bibeltreue Anwalt am Zug - und wie das für ihn typisch ist, erfolgte die Antwort prompt und ebenso eindeutig formuliert. So sei Take Twos Schritt "das Dümmste" was er in seiner 30-jährigen Anwaltskarriere erlebt hätte. Die Klage sei ein klassisches Eigentor.

Er habe gebetet, dass der Publisher einen Fehler machen würde, der es Thompson ermöglichen würde, die Firma "zu zerstören". Diese Gebete seien nun erhört worden.

 

 


Kommentare

johndoe464488 schrieb am
Solange die Amerika Krankheit, alles und jeden zu verklagen nicht auch bei uns übergreift ist alles okay.^^
Phnx schrieb am
moeskate hat geschrieben:sowas geht halt nur in Amerika. Das mit den Gebeten ist sowieso der Hammer :D Bush hat ja auch mal wörtlich gesagt: "Gott kam zu mir und sprach, geh nach Afghanistan und befreie das Volk von den Taliban und ich ging nach Afghanistan und befreite das Volk. Und dann kam Gott wieder und sprach, geh auch nach Irak und beende die Gewaltherrschaft von Saddam Hussein und ich ging nach I. und ..... "
Total bekloppt, zum Glück ist das bei uns nicht so, dass sich jeder, der irgend nen Scheiß baut auch noch auf Gott beruft...
So wurde Bush halt Zeuge wie Jehova zum ihm sprach, "Zeuge Jehovas" also. Haha...:D
Enny001 schrieb am
Erinnert mich an George W. Bush. Der fühlt sich ja ebenfalls von "Gott" befohlen.
Solche Leute sind gefährlich.
gracjanski schrieb am
manche leben wohl immer noch wie in Mittelalter
johndoe-freename-108347 schrieb am
sowas geht halt nur in Amerika. Das mit den Gebeten ist sowieso der Hammer :D Bush hat ja auch mal wörtlich gesagt: "Gott kam zu mir und sprach, geh nach Afghanistan und befreie das Volk von den Taliban und ich ging nach Afghanistan und befreite das Volk. Und dann kam Gott wieder und sprach, geh auch nach Irak und beende die Gewaltherrschaft von Saddam Hussein und ich ging nach I. und ..... "
Total bekloppt, zum Glück ist das bei uns nicht so, dass sich jeder, der irgend nen Scheiß baut auch noch auf Gott beruft...
schrieb am

Facebook

Google+