Take-Two Interactive: Thompson stutzt Gegenklage - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Jack Thompson stutzt Gegenklage

Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive
Take-Two Interactive (Unternehmen) von Take-Two Interactive - Bildquelle: Take-Two Interactive

Gamepolitics berichtet, dass Jack Thompson seine recht furiose und umfangreiche Gegenklage gegen Take-Two offenbar stark überarbeitet hat. Die ursprüngliche fast 20 Seiten umfassende Behauptung, in der der Anwalt u.a. auch die Existenz einer Verschwörung des Publishers sowie mehrerer Webseiten, Gamepolitics inklusive, nahelegte wurde auf einen ganzen Absatz zusammengekürzt. 

Thompson bittet das Gericht, so es denn in dessen Zuständigkeitsbereich falle, sich selbst die betroffenen Spiele anzuschauen und zu bewerten und ihm dies ebenfalls zu ermöglichen. In einer möglichen späteren Anhörung könnte er dann ggf. Stellung beziehen und darlegen, warum der Vertrieb der Titel in der von ihm angedachten Weise einzuschränken sei.

Unklar ist, was genau den Anwalt zur deutlichen Umformulierung der Gegenklage bewegt hat, eine entsprechende Anfrage seitens Gamepolitics wurde bisher nicht beantwortet.


Kommentare

johndoe-freename-96357 schrieb am
Jack Thompson ist in Wahrheit Innenminister von Bayern und hält böse Killerspiele für schlimme Sachen, die brave Jugendliche davon abhalten CSU zu wählen. :twisted:
Mal ohne Flachs. Der Mann hat eindeutig einen weg. Das gericht soll sich die Spiele anschauen und er macht es dann auch? Ja wie? Erst dann? Vorher nicht oder wie oder was? So frei nach dem Motto: Ich bin Anwalt! Ich verklag euch! Argumente denk ich mir später aus!
Sehr seltsame Logik hat der Mann.
Aber evtl. ist es ja in den Staaten möglich, daß Fischstäbchen zu Anwälten mutieren dürfen. Jedenfalls haben die in etwa die gleiche Ahnung von der Juristerei wie Captain Jack.
johndoe464488 schrieb am
So wie das klingt, könnte man meinen der hat 0Ahnung was die Games anbelangt. Und hat die nicht einmal gespielt.
Wie der obendrüber gesagt hat, der hat den Beruf eindeutig verfehlt.^^
Mango Man schrieb am
Jack Thompson erinnert mich immer an den Anwalt von den Simpsons, wie hieß er doch gleich...? Lionel Hutz! Genau.
Dieser Mann hat eindeutig den Beruf verfehlt. :lol:
amiga_md schrieb am
nehme viel mehr an, der typ hat einfach sein geschreibsel nochmal durchgelesen, und ist auf den trichter gekommen : wenn er dass jetzt einem richter vorlegt, kommt ausschliesslich eine reaktion, er bekommt eine einweisung in die klapper, und so fertig scheint er dann doch noch nicht zu sein, dass er auf helle räume und einen top-medikamentencoktail steht ..... kurve bekommen würd ich sagen.
johndoe-freename-108014 schrieb am
Elodia hat geschrieben:Jetzt hat er sich entlarvt:
Der Komiker will in Wirklichkeit nur alle Take2-Spiele gratis spielen und das Gericht soll ihm das ermöglichen...

*lol*
Genau das selbe habe ich mir auch gedacht. als ich das gelesen habe ^^
schrieb am

Facebook

Google+