Resident Evil: HD Remaster: Über eine Million Verkäufe - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
20.01.2015
kein Termin
20.01.2015
20.01.2015
20.01.2015
20.01.2015
Test: Resident Evil
80
Test: Resident Evil
88
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil
80
Test: Resident Evil
80
Jetzt kaufen ab 4,00€ bei

Leserwertung: 97% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil HD Remaster: Über eine Million Verkäufe

Resident Evil (Action) von Capcom
Resident Evil (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Dass sich das HD Remaster des Kult-Titels Resident Evil erstaunlich gut schlägt, hatte Capcom schon früh freudig verkündet - und das, obwohl der Titel ausschließlich als Download erschien. Jetzt nennen die Japaner endlich offizielle Verkaufszahlen der Neuauflage, die sich beim Veröffentlichungstag im PSN so schnell verkauft hat wie kein anderes Spiel zuvor: Seit der Veröffentlichung am 20. Januar hat sich die besagte HD-Version einer der Ur-Väter des Survival Horrors weltweit über eine Million Mal verkauft! Unseren Test zu Resident Evil HD Remaster, das für Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4 und PC erschien, findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Remake Spielszenen


Quelle: Pressemitteilung Capcom
Resident Evil
ab 4,00€ bei

Kommentare

TheSoulcollector schrieb am
Ich find die starre Kamera auch ganz gut. Dadurch wirkt es etwas filmischer. Außerdem war es damals sehr hübsch anzusehen. Wenn man z.B. Resident Evil 2 mit Dino Crisis vergleicht ist DC deutlich schlechter gealtert. Renderhintergründe sehen halt hübscher aus als klotzige 3D Grafik. Heute könnte man es aber sicher in 3D gestalten.
Dass die Figuren sich beim Schießen nicht bewegen mag etwas hölzern aussehen, macht aber Sinn. Im Stehen kann man nunmal besser zielen. Deshalb bleiben echte Polizistenzum Schießen stehen. Ist ja nicht Terminator oder Rambo.
Ich würde mir wünschen, sie würden den Adventureteil etwas mehr ausbauen. In RE2 gab es doch ganz gute Ansätze mit den Szenarien A/B. Sowas könnte man doch wieder einführen. Dass man dann mit dem 2ten Char die Auswirkungen sieht vom Spieldurchlauf des Ersten. Kann man ja auch in Kapitel unterteilen, um die Spannung etwas mehr zu halten. Also mehr Fokus auf Geschichte und Dramaturgie und nicht auf Action.
Sn@keEater schrieb am
Nennt mich altmodisch aber ich mag die Starre Kamera in den alten Resi Teilen. Ich finde das tut teilweise enorm zu Atmo bei, stat wenn ich Kamera Fest hinter einen klebt.
Das Inventar System passt doch so? Ich verstehe nicht was daran so schlecht sein soll? Zugegeben man hätte Chris viell. nicht 2 abziehen sollen :D
Aber ehrlich > Wer mit den Inventar aus den alten Teilen nicht zurecht kommt, der kann oder will damit nicht "richtig" umgehen. Und wenn ich mein Iventar voll ich, renn ich kurz zu Truhe und leg was ab. Bissel Backtracking hat noch nie geschadet.
Bei RE4 hatte ich ein rießen Koffer > Und das Inventar System da war langweilig man so viel zeugs mitsoich tragen konnte...
Ich hoffe Capcom haut noch ein RE Zero HD heraus.
Xris schrieb am
Ich bin gespannt wie oft Crapcom RE1 noch remaken wird. Ob das immer wieder die selben Käufer sind?
"Erfolg" in Anführungszeichen. Eine Million ist nichts. Der finanzielle Erfolg dürfte wohl da sein, da die Produktionskosten gering waren. Zudem gab's ja berechtigte Kritik am alten Spieldesign.
Dann hätte es wohl nie ein Dark Souls gegeben. Als der inoffzielle Nachfolger in trockenen Tüchern war, bis dahin hatte sich Demon's Souls auch "nur" ca. 1 Millionen mal verkauft. Nur ein Beispiel von vielen übrigens. VKZ von 1 Millionen sind nur für die wenigen AAA Titel zu wenig.
substetly hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben: Alleine durch das gleichzeitige Bewegen und Scheißen, büßt ein Spiel automatisch an Horror ein. Aber was anderes kann man heute schlicht nicht mehr servieren.
Schonmal Dead Space 1 & 2 gespielt? Solange die Gegner z.B. schnell & aggressiv sind sollte das kein Problem darstellen.
Dead Space ist noch harmlos. Condemned, F.E.A.R. - besonders Condemned ist Survival Horror pur von der ersten Sekunde an. Das Problem besteht vornehmlich in der Tatsache das Capcom es einfach nicht gebacken bekommt modernen Survival Horror zu entwickeln.
substetly schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: Alleine durch das gleichzeitige Bewegen und Scheißen, büßt ein Spiel automatisch an Horror ein. Aber was anderes kann man heute schlicht nicht mehr servieren.
Schonmal Dead Space 1 & 2 gespielt? Solange die Gegner z.B. schnell & aggressiv sind sollte das kein Problem darstellen.
VonBraun schrieb am
Ändert nix daran das die neuen Teile absoluter Schrott sind und nichts mehr mit dem eigentlichen Gameplay zutun haben.
Was du ein dummes Invenarsystem nennst, fand ich passend.
Auch wenn ich die Änderung aus Zero (ablegen der items ist jederzeit möglich) gerne in allen Teilen gehabt hätte.
schrieb am

Facebook

Google+