The Witcher 2: Assassins of Kings: Insane-Modus & Save-Import - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt
Publisher: Namco Bandai
Release:
17.04.2012
17.05.2011
22.03.2013
Test: The Witcher 2: Assassins of Kings
84
Test: The Witcher 2: Assassins of Kings
84
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 23,99€ bei

Leserwertung: 84% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher 2: Insane-Modus & Save-Import

The Witcher 2: Assassins of Kings (Rollenspiel) von Namco Bandai
The Witcher 2: Assassins of Kings (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Wer sein Leben nach dem Nur die Harten kommen in den Garten-Motto lebt, dürfte sich auch bei The Witcher 2 wohlfühlen - das Rollenspiel soll nämlich auch eine Art Hardcore-Modus bieten.

Sollte Geralt im knackigsten aller vier Schwierigkeitsgrade - insane - das Zeitliche segnen, sperrt das Spiel den Zugang zu allen bisher mit jenem Charakter angelegten Spielständen. Der Spieler darf dann also wieder komplett von vorne beginnen. Es gebe aber Pläne für einen eventuellen Wiederbelebungsspruch oder DLC, so die Entwickler gegenüber Eurogamer.net.

Wer glaubt, sich das Leben wenigstens etwas erleichtern zu können, indem man Feinde vermeidet bzw. vor ihnen flüchtet, der irrt: Das Entkommen werde sich deutlich schwieriger gestalten als im ersten Teil, da das Team die Gegner mit speziellen Fähigkeiten ausgestattet hat, die ihnen die Verfolgung erleichtern sollen. Beispielsweise können sich Untote eingraben und plötzlich in der Nähe des Spielers auftauchen.

Die seit Mass Effect 2 wieder in Mode gekommene Möglichkeit, Spielstände aus dem Vorgänger zu importieren, soll auch in The Witcher 2 gewährt werden. Auch hier sollen einige der Entscheidungen, die man seinerzeit traf, Auswirkungen auf die Spielwelt oder gewisse Aspekte der Story haben. Zudem soll es auch gestattet sein, einige ausgewählte Gegenstände zu übernehmen, die die Spielbalance nicht komplett aushebeln. Geld werde man aus diesem Grund nicht importieren können.

Spieler, die den Vorgänger nicht gespielt oder keine Speicherstände aufbewahrt haben, werde sich vermutlichl an einer Art Story-Generator versuchen dürfen, um sich über die Vorgänge im ersten Teil zu informieren und einige Entscheidungen treffen zu dürfen.

The Witcher 2: Assassins of Kings
ab 23,99€ bei

Kommentare

cryo schrieb am
lenny404 hat geschrieben:
Die seit Mass Effect 2 wieder in Mode gekommene Möglichkeit, Spielstände aus dem Vorgänger zu importieren
dazu hätte ich doch mal ne frage:
1. wann war das denn mal mode?
und
2. welche titel machen das denn noch?
ich hab mich immer riesig gefreut, wenn icewind dale, neverwinter nights, baldur's gate und co. angekündigt haben, dass man mit einem spielstand quasi alle games zocken kann. in der realität konnte man nichtmal den nachfolger wirklich damit spielen.
auch mass effect war nicht einfach: einlegen->import->weiter gehts
genau das gleiche wollte ich auch fragen. was bedeutet denn bitte "wieder in mode gekommen?" ist überhaupt nicht in mode gekommen und selbst bei mass effect waren die konsequenzen eher kosmetischer natur.
Tonci87 schrieb am
Ich weis wirklich nicht warum sich die Konsolenspieler beschweren. Es gibt so verdammt viele Spiele die exclusiv für Konsolen erscheinen, oder erst nach sehr langer Zeit auf dem PC das die Auswahl ja eigentlich groß genug sein sollte. Ihr habt sogar Ego Shooter wie Halo. Vor allem Ego Shooter machen doch auf Konsole keinen Sinn....
Na ja, treten wir jetzt mal keine neue PC VS. Konsole Diskussion los sondern konzentrieren uns auf TW2......das Spiel wird geil wenn sie sich nicht von dem DLC Wahnsinn anstecken lassen wie zuletzt die Mafia 2 macher *grusel*
Game&Watch schrieb am
-Keule- hat geschrieben:
The fast Master hat geschrieben:Wie gut, dass endlich einmal der PC wieder an der Reihe ist etwas exklusives zu bekommen. Und die Leute die sich jetzt darüber beschweren: Ihr zeigt doch auch nicht Nächstenliebe und bittet darum eure Konsolenexklusiven Titel auch auf den PC zu porten damit alles schön fair bleibt, also mal bitte etwas beruhigen. Ein Spiel weniger wird euch nicht umbringen. Dagegen hattet ihr Uncharted, God of War, Heavy Rain, Alan Wake, Gears of War, Killzone und weiß Gott alles was ich gern gespielt hätte :-)
Doch. Ich möchte dass jeder alles spielen kann, was er möchte, ohne Mehraufwand. Exklusivtitel haben nur ein wirtschaftlichen Wert, ein Spieler, der sich freut, dass ein Titel nur für eine bestimmte Plattform veröffentlicht wird, hat für mich alle glaubwürdigkeit verloren.
Dann will ich Halo 3,Wars,Reach,Gears 2 und 3, Uncharted, God of War 3, Bayonetta, Vanquish und VOR ALLEM Metal Gear Solid 4 auf PC haben. Wenn ich die alle bekomme bin ich auch für ne Konsolenversion vom Witcher.
Solange es aber von oben genannten Games keine PC-Version gibt bin ich auch gegen eine Konsolenversion von Witcher 2
The fast Master schrieb am
-Keule- hat geschrieben:
The fast Master hat geschrieben:Wie gut, dass endlich einmal der PC wieder an der Reihe ist etwas exklusives zu bekommen. Und die Leute die sich jetzt darüber beschweren: Ihr zeigt doch auch nicht Nächstenliebe und bittet darum eure Konsolenexklusiven Titel auch auf den PC zu porten damit alles schön fair bleibt, also mal bitte etwas beruhigen. Ein Spiel weniger wird euch nicht umbringen. Dagegen hattet ihr Uncharted, God of War, Heavy Rain, Alan Wake, Gears of War, Killzone und weiß Gott alles was ich gern gespielt hätte :-)
Doch. Ich möchte dass jeder alles spielen kann, was er möchte, ohne Mehraufwand. Exklusivtitel haben nur ein wirtschaftlichen Wert, ein Spieler, der sich freut, dass ein Titel nur für eine bestimmte Plattform veröffentlicht wird, hat für mich alle glaubwürdigkeit verloren.
Da hast du natürlich recht. Ich hab selber auch die Spiele aufgezählt, die ich gern auf dem pc hätte, und diese exklusivität regt mich auch deshalb sehr auf. Und genau deswegen ist es fair und es wäre einfach auch mal schön einen reinen pc-Titel zu haben, das kein strategiespiel und kein mmorpg ist, sondern ein technisch ausgereiftes solo-RPG. Ihr hattet FFXIII und keine Ahnung was noch, und was hatten wir so zuletzt in dieser Richtung? Zumal der pc für niemanden einen Mehraufwand darstellt, da so ziemlich jeder, auch du wie man sieht, einen besitzt, und aufgrund der sowieso meist technisch unausgereiften Titel (jetzt rate mal wieso) sich die meisten davon noch auf alten klapperkisten spielen lassen sollten. :-)
Herr Gott, betrunken Tippen ist anstrengend. -.-
schrieb am

Facebook

Google+