The Witcher 2: Assassins of Kings: Bilder & Systemanforderungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt
Publisher: Namco Bandai
Release:
17.04.2012
17.05.2011
22.03.2013
Test: The Witcher 2: Assassins of Kings
84

“Geralt zeigt auf der 360 alle Stärken, aber auch viele Schwächen der PC-Version sowie einige technische Mankos, die von den neuen Inhalten ablenken. ”

Test: The Witcher 2: Assassins of Kings
84

“Ein unheimlich ansehnliches und spannendes Abenteuer, in dem man sich als erwachsener Fantasyfan verlieren kann - leider mit einigen ärgerlichen Schwächen im Kampf und Weltdesign.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 84% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Witcher 2: Bildernachschub & Systemanforderungen

The Witcher 2: Assassins of Kings (Rollenspiel) von Namco Bandai
The Witcher 2: Assassins of Kings (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
In knapp anderthalb Monaten wird sich Geralt zu seinem zweiten Abenteuer aufmachen. Vor Kurzem waren über ein polnisches Magazin bereits die mutmaßlichen Systemanforderungen von The Witcher 2: Assassin of Kings  durchgesickert. Diese wurden heute durch Namco Bandai bestätigt. Um das Aufrüsten bis hin zur empfohlenen PC-Konfiguration etwas schmackhafter zu machen, veröffentlichte der Publisher gleich noch eine Ladung frischer Screenshots.


Minimale Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows XP SP2 / Windows Vista SP2 / Windows 7 (32/64-bit)
  • Prozessor: Intel Core 2 Duo 2.2 Ghz oder AMD Athlon 64 X2 5000+
  • Arbeitsspeicher: 1 GB Windows XP / 2 GB Windows Vista und Windows 7
  • Grafikkarte: 512 MB RAM, mit Pixel Shader 3.0 Unterstützung (Nvidia GeForce 8800 oder ATI Radeon HD3850)

 

Empfohlenes System:

  • Betriebssystem: Windows XP SP2 / Windows Vista SP2 / Windows 7 (32/64-bit)
  • Prozessor: Intel Core 2 Quad oder AMD Phenom X4
  • Arbeitsspeicher: 3 GB Windows XP / 4 GB Windows Vista und Windows 7
  • Grafikkarte: 1 GB RAM, mit Pixel Shader 3.0 Unterstützung (Nvidia GeForce GTX260 oder ATI Radeon HD4850)

 

Zusätzlich:

  • Soundkarte: Kompatibel mit DirectX 9.0c
  • HDD: 16 GB Festplattenspeicher
  • Disc Drive: DVD x8, Kompatibel mit DVD9
  • Die Installation setzt Administrator-Rechte voraus.
  • Das Spiel unterstützt Xbox 360 Controller für Windows.

Kommentare

Phobsen schrieb am
@ tadl
Du nimmst also einen Sieg der keiner ist ?
"Der Klügere gibt nach" trifft es hier ganz genau ;)
derfreak hat vollkommen recht mit dem was er sagt.
Wer heute noch auf einen Dual Core setzt, möchte sich seine Anschaffung einfach nur schön reden. Selbst eine HD4870 oder GTX260 hängt bei einem Dual Core ganz gerne mal im CPU Limit.
Zumal die Engine des Spiels festlegt ob mit einem Quad Core die Performance gesteigert werden kann.
Das Zauberwort heißt hier "Threading", das auch dank der Konsolen (einer der wenigen positiven Einflüsse) immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sobald eine Physikengine im Hintergrund eines Spieles schlummert wird es mit einem Dual Core in aktuellen Spielen schon sehr sehr eng.
Kleines Beispiel das die Auslastung heutiger CPUs bei aktuellen Spielen ein wenig veranschaulichen soll.
Dual Core:
Thread 1: K.I (Kern 1)
Thread 2: Wegfindung (Kern 1)
Thread 3: Streaming/Geometrie (Kern 2)
Thread 4: Physik (Kern 2)
Quad Core:
Thread 1: K.I (Kern 1)
Thread 2: Wegfindung (Kern 2)
Thread 3: Streaming/Geometrie (Kern 3)
Thread 4: Physik (Kern 4)
Wie du unschwer erkennen kannst sollte die nominelle Geschwindigkeit bei einem Quad Core wesentlich höher ausfallen, da jeder Kern nur eine Aufgabe übernimmt.
Beim Dual Core muss jeder Kern jedoch noch zusätzliche Arbeit auf sich nehmen, was sich mit geringeren FPS bemerkbar macht, und bis hier spielt die GPU noch überhaupt keine Rolle.
Das ist nur ein sehr simples Beispiel um das Threading zu veranschaulichen. Aktuelle (Konsolen) Spiele haben natürlich noch wesentlich mehr einzelne Threads die auf die vorhandenen Kerne verteilt werden müssen.
Wie das dann bei einem Dual Core aussieht kannst du dir ja vorstellen.
Desweiteren ist die Tsood/RED Engine aus The Witcher 2 eine...
p2k10 schrieb am
mrwtrs hat geschrieben:Hatte übrigens vor einem Jahr den ersten Teil begonnen und entnervt aufgegeben, jetzt mit den patches sieht alles anders aus!
Einen einzigen Absturz bis zum dritten Kapitel, ansonsten nüscht!
Ich hatte mir nur die Enhanced Edition zugelegt und war somit vom Bugdesaster verschont geblieben. Wenn man sich auf the Witcher 1 einlässt bekommt man eines der besten RPGs der letzten Jahre und Teil 2 wird vielleicht mit Skyrim die neue RPG Referenz. (Habe beide gewählt, da man sie sich vom Spielprinzip eher zu sehr unterscheiden "Linear vs. Open World")
Allpb schrieb am
Witcher 2 wird genauso "offen" wie witcher 1 sein
es war halt kein 100% open world aber gab genug zu endecken :D
mrwtrs schrieb am
Hatte übrigens vor einem Jahr den ersten Teil begonnen und entnervt aufgegeben, jetzt mit den patches sieht alles anders aus!
Einen einzigen Absturz bis zum dritten Kapitel, ansonsten nüscht!
p2k10 schrieb am
mrwtrs hat geschrieben:Naja schade, trotzdem Danke, Witcher 1 macht auch Spaß, freue mich auf den zweiten Teil, aber die open-World-Geschichten sind nunmal einfach die Königsdisziplin!
Geschmäcker sind halt verschieden, ich mag beides. Einmal Story intensiv linear und auch Open World und ich kann machen was ich will. The Witcher 1 sowie Teil 2 wollen halt linear sein und dafür eine hervorragende Geschichte erzählen.
schrieb am

Facebook

Google+