Action-Adventure
Entwickler: Access Games
Release:
12.11.2010
kein Termin
26.04.2013
Test: Deadly Premonition
65
Test: Deadly Premonition
49
Test: Deadly Premonition
65

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deadly Premonition - Kickstarter-Kampagne für Brettspiel bereits nach weniger als einem Tag erfolgreich

Deadly Premonition (Action) von Rising Star Games / Iginition Entertainment
Deadly Premonition (Action) von Rising Star Games / Iginition Entertainment - Bildquelle: Rising Star Games / Iginition Entertainment
Aktualisierung vom 05. Juni 2017, 11:41 Uhr:

Die Kickstarter-Kampagne von Deadly Premonition: The Board Game endet in drei Tagen und mittlerweile steht der Geldzähler bei 137.852 Dollar von 2.224 Unterstützern (Ziel: 50.000 Dollar). Auch einige Zusatzziele sind erreicht worden, darunter neue Wetterbedingungen, zusätzliche Aktionskarten sowie ein weiterer Agenten-Charakter.



Ursprüngliche Meldung vom 10. Mai 2017, 06:44 Uhr:

Die bei Rising Star Games angestellten Daniel Osuna Pérez und Samuel Elphick haben auf Grundlage des Szenarios in Deadly Premonition ein Brettspiel entworfen, das sie mithilfe von Kickstarter-Unterstützung fertigstellen wollen. Ihre gestern gestartete Kampagne läuft noch fast einen kompletten Monat und schon jetzt kamen von den benötigten 50.000 Dollar mehr als 64.000 zusammen. Damit haben Pérez und Elphick bereits zwei Stretch-Goals (zusätzliche Spielkarten) erreicht - mit weiteren dürfte zu rechnen sein.

Die Fans des Spiels hatten ihre Idee bereits 2015 dem Erschaffer des eigenwilligen Horror-Abenteuers, Hidetaka "Swery" Suehiro, vorgestellt, der von der Idee begeistert war. Publisher Rising Star unterstützt das Projekt zudem ganz offiziell.

Zwei bis vier Spieler nehmen an einer Runde des Brettspiels teil: einer als Mörder, die anderen als Agenten. Alle Teilnehmer erhalten außerdem sechs Karten mit Verdächtigen, deren Schuld oder Unschuld sie beweisen müssen, sowie fünf Karten mit Indizien. Während die Agenten versuchen die richtigen Verdächtigen und schließlich den Mörder zu entlarven, verfolgt der natürlich ganz andere Ziele. Eine halbe bis eine dreiviertel Stunde werde eine Runde Deadly Premonition etwa dauern.

Das mit der Kickstarter-Kampagne eingenommene Geld soll u.a. für hochwertiges Material ausgegeben werden. Damit die Karten außerdem gut aussehen, soll ein guter Künstler oder eine gute Künstlerin engagiert werden. Ende des Jahres soll das Brettspiel dann, u.a. mit einer deutschsprachigen Anleitung, veröffentlicht werden.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Vorstellung des Brettspiels


Quelle: Pressemitteilung Rising Star Games, Kickstarter

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Seppel21 hat geschrieben: ?
10.05.2017 15:38
EllieJoel hat geschrieben: ?
10.05.2017 13:42
Hätte lieber ne Kickstarter Kampagne für nen 2. Teil
Ich hätte lieber einen patch für die PC-Version, die alle gravierenden Bugs beseitigt. Ich habe es zwar trotzdem durchgespielt, aber die vielen Abstürze waren ein grosses Ärgernis.
Hatte Deadly Premonition auch vor längerer Zeit mal auf dem PC angefangen. Da gab es eigentlich keine besonderen Mängel (allerdings per Big Picture und Controller).
@EllieJoel: Unterschreibe ich. Mach los das Ding!
Seppel21 schrieb am
EllieJoel hat geschrieben: ?
10.05.2017 13:42
Hätte lieber ne Kickstarter Kampagne für nen 2. Teil
Ich hätte lieber einen patch für die PC-Version, die alle gravierenden Bugs beseitigt. Ich habe es zwar trotzdem durchgespielt, aber die vielen Abstürze waren ein grosses Ärgernis.
EllieJoel schrieb am
Hätte lieber ne Kickstarter Kampagne für nen 2. Teil
schrieb am

Facebook

Google+