Prince of Persia: Die vergessene Zeit: Collector's Edition vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
20.05.2010
20.05.2010
10.06.2010
20.05.2010
20.05.2010
08.07.2011
Test: Prince of Persia: Die vergessene Zeit
69
Test: Prince of Persia: Die vergessene Zeit
55
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Prince of Persia: Die vergessene Zeit
69
Test: Prince of Persia: Die vergessene Zeit
65
Test: Prince of Persia: Die vergessene Zeit
80

Leserwertung: 78% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Prince of Persia: Die vergessene Zeit
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Collector's Edition vorgestellt

Ubisoft wird ebenfalls eine Collector's Edition zu Prince of Persia: Die vergessene Zeit für Xbox 360, PlayStation 3 und PC veröffentlichen. Zur Preisgestaltung der Sammler-Edition äußerte sich der Publisher noch nicht. Amazon.de hingegen listet die Konsolenversionen für 71,99 Euro und die PC-Version für 57,99 Euro.

Das "Steelbook" der Collector's Edition enthält neben dem Spiel eine Bonus-DVD mit dem Original-Soundtrack, einer Bildergalerie, Trailern, Hintergrundbildern und Bildschirmschonern. Außerdem sind drei auf Konzeptionszeichnungen basierende Lithographien (nach Steindruckverfahren) enthalten. Der Xbox 360- und PlayStation 3-Versionen wird zudem ein Code beiliegen, der es den Spielern ermöglicht, sich kostenlos "Prince of Persia Classic" über XBL oder PSN herunterzuladen. Der PC-Version wird ein Code beiliegen, der kostenlosen Zugriff auf die Vollversion von "Prince of Persia: The Sands of Time" erlaubt.

Exklusiver Ingame-Content:
-Survival-Modus: Hier gilt es standhaft zu bleiben und unermüdliche Angriffswellen von Feinden zu überleben, während die Energieanzeige stetig sinkt. Wer überlebt den Angriff der Sand-Armee? Ohne Zeitlimit und mit einer stetig ansteigenden Zahl von Gegnern muss die Armee zur Strecke gebracht werden. Nur wer diesen Ansturm zu widerstehen vermag, hat vermeintlich das Zeug zum wahren Prince of Persia...
-Sand-Dämon-Skin: Ermöglicht als der aus Prince of Persia Warrior Within bekannte Sand-Dämon zu spielen. In dem Spiel aus dem Jahr 2004 verlieh die Maske des Dämonen dem Prinz die Macht, in dem gleichen Zeitalter wie sein früheres Ich zu koexistieren. Nun können Spieler diesen beindruckenden und dunklen Look auch in Prince of Persia: Die vergessene Zeit nutzen.
-Malik-Skin: Spieler können in Maliks goldener Rüstung durch arabische Nächte ziehen. Malik ist der Bruder des Prinzen und für die Entfesselung der Sand-Armee verantwortlich.


Quelle: Ubisoft

Kommentare

Sevulon schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Wer Siedler 7 mag kauft es, wer nicht tut es nicht. Da scheißt niemand auf irgendetwas, weder auf Rechte noch Konzerne.
Richtig. Die Sache ist doch schlicht die: Es erscheint ein Spiel auf den Markt. Der Kunde muss nun abwägen, ob ihm das Spiel das Geld und ggf. die Begleitumstände wert ist. Bei manchen mag das der Kauf einer neuen GraKa sein, im Falle von Ubisoft die Onlineaktivität. Und wenn das Spiel gut genug ist, dann nehme ich es auch in Kauf mal nen Tag nicht spielen zu können, weil der Server ausgefallen ist.
Wulgaru schrieb am
Tja, hört sich als Spruch gut an, hilft dir aber nur solange wie du absolut kein Interesse an den Produkten von Ubi-Soft hast bzw. eine andere Möglichkeit als sie am PC zu spielen.
Auf die aktuellen Franchises trifft das für mich auch nicht zu, aber vor ein paar Jahren wäre ich dem neuen Siedler noch hinter hergelaufen, bei anderen Leuten wird es mit wiederum anderen UBI-Games ähnlich sein.
Und hier sind wir beim Kasus Knacktus den ich Rosabrillenträger nun im dritten Post zu erklären versuche:
Wenn ihr diese Spiele wirklich spielen wolltet, würdet ihr sie kaufen. Ich bin Kunde, ihr seid Kunden, ihr wollt bestimmte Spiele spielen. Mir tun Leute Leid die eine Befriedigung daraus ziehen wenn sie vor dem Verkaufsregal stehen und sich denken:
"Ha böses Online-Siedler 7 dich kaufe ich mal nicht, Ubi muss sterben."
Und wie ich schon gesagt habe, das macht man nur solange wie man nicht Siedler Fan ist.
Ich persönlich werde mutmaßlich beim neuen PoP wieder zuschlagen weil ich es spielen will, nicht mehr oder weniger.
Ugchen schrieb am
Es kommt mir vor als wenn viele Leute einfach nicht verstehen WOLLEN, was andere Leute ihnen sagen...
Und ich beiße mir in den Arsch, dass ich mich nicht vor 1 Jahr mit dem Verkauf rosaroter Brillen selbständig gemacht habe. Heute wäre ich reicher als Christian Audigier, wenn ich sehe wie oft diese Brillen heute getragen werden. :(
Wulgaru schrieb am
Wer Siedler 7 mag kauft es, wer nicht tut es nicht. Da scheißt niemand auf irgendetwas, weder auf Rechte noch Konzerne.
EvilNobody schrieb am
Ich hasse Ubisoft nicht generell, erst seitdem sie diesen unverschämten KS verwenden. Aber die Käufer sind ja schon gerechterweise gebeutelt, wenn man sich mal die News anschaut. Siedler7 war an Ostern unspielbar, da ist es einfach Doofheit sich sowas zu kaufen. Wer da noch verteidigt und sich das kauft, scheißt auf seine Rechte. So einfach ist das.
schrieb am

Facebook

Google+