Batman: Arkham City: Rocksteady schätzt Umfang - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rocksteady Studios
Release:
21.10.2011
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
21.10.2011
15.05.2013
Test: Batman: Arkham City
88

“Arkham City ist trotz erzählerischer Schwächen eine Wucht! Es fesselt mit schnellen Arcade-Kämpfen, spannender Stealth-Action und vertrackten Rätseln.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham City
87

“Das prachtvolle Gotham City kommt unter DirectX 11 leider spürbar ins Straucheln. Dennoch: Die schnellen Arcade-Kämpfe, die spannende Stealth-Action und die vertrackten Rätsel begeistern auch am PC!”

Test: Batman: Arkham City
88

“Arkham City ist trotz erzählerischer Schwächen eine Wucht! Es fesselt mit schnellen Arcade-Kämpfen, spannender Stealth-Action und vertrackten Rätseln.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 91% [20]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham City
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Batman Arkham City: Rocksteady schätzt Umfang

Batman: Arkham City (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham City (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Im Oktober schwingt sich Batman auf in sein nächstes Abenteuer, um sich dort mal wieder ein paar garstigen Bösewichten zu stellen. Laut Angaben der Entwickler sei es recht schwierig, die genaue Länge des Spiels zu beziffern.

Ich kann euch sagen, dass unsere QA-Jungs, die echte Ninjas sind und das Spiel komplett auswendig kennen, die zentralen Story-Missionen - aber nichts darüber hinaus - in ca. acht Stunden bewältigen, wenn sie sich nur diese vorknöpfen.

Die Tester wüssten aber natürlich auch immer die effizienteste Herangehensweise und Orte, zu denen sie sich begeben müssen. Ein Spieler, der Batman: Arkham City nicht kennt und außerdem alle Aufgaben bewältigen möchte, werde "deutlich mehr Zeit" benötigen.

Kommentare

Alking schrieb am
Batman AA war schon echt gut, aber hatte keinerlei Wiederspielwert und war am Ende etwas zu kurz, hätte mir mehr Nebenquests gewünscht.
Nichts desto trotz ein großartiges Spiel (siehe meinen Lesertest).
Arkam City hat ein schweres Erbe, aber 10 Stunden Hauptstory und drumherum mehr zu tun gefällt mir schon mal. Hauptsache keine 5 Stunden Kampagne wie in den Shootern, alles andere wird schon okay werden.
saxxon.de schrieb am
Michel_Men hat geschrieben:Was ich nicht mehr sehen will sind Spiele um die 5h, das ist eine Frechheit, egal wie der Spielinhalt ausfällt.

Das mache ich vom Preis abhängig. Ich hab mir am Wochenende Lara Croft & the Guardian of Light gekauft, für das man laut Angabe hier im Test um die 6 Stunden braucht. Da ich für das Game 6,50? bezahlt hab finde ich das Preis- / Leistungsverhältnis (wenn man Spielspaß als Leistung bewerten will..) sehr gut.
@Sejanus
Für Killzone 3 hab ich 45? bezahlt. Die Story hatte ich auch nach 4 oder 5 Stunden durch, allerdings hab ich im Multiplayer bisher ca. 20 Stunden verbracht und noch ist da kein Ende in Sicht. Allerdings hab ich mir das Spiel auch eigentlich nur wegen des MP gekauft und deswegen bin ich bisher zufrieden. Zur Qualität der eigentlichen Story will ich mich nicht weiter äussern. Nur soviel: Von einem Spiel das schon "Killzone" heißt erwarte ich im Grunde gar keine Story. Wenn das Spiel gar keine Zwischensequenzen hätte, hätts mich auch nicht überrascht. Unter dem Gesichtspunkt finde ich es eigentlich schonmal gut, dass die vorhandene Story ohne billigen heroischen Kitsch daherkommt (Modern Warfare 1+2, ich schaue DICH an) und immerwieder zumindest angedeutet wird, dass in einem Krieg am Ende alle verlieren.
Sejanus schrieb am
Michel_Men hat geschrieben:Mit allem was um die 10h geht kann ich mich gut arrangieren.
Was ich nicht mehr sehen will sind Spiele um die 5h, das ist eine Frechheit, egal wie der Spielinhalt ausfällt.
CoD4 war knapp darüber beim ersten durchspielen, hatte aber noch seine unverbrauchten Qualitäten, somit Grenzfall nach meiner Meinung.
Viele Entwickler brauchen sich nicht wundern, wenn immer mehr warten bis die Spiele auf einen low-Budget Preis gefallen sind. Oder viele nicht bereit sind was dafür zu bezahlen.

Stimmt, Gears of war 2 z.B. fand ich toll von der Spielzeit her, für einen shooter, (sind je meistens ziemlich kurz) deshalb war ich so unzufrieden mit Killzone 3 noch am selben Freitag durchgezockt an dem ich es mir geholt hatte... 4,5 Stunden?? Echter mist und dann auch noch der blöde mist mit der Grünen scheise die sie rumfeuern... die hätte einfach die Helghast die Erde und Vekta angreifen lassen sollen und man hätte einen Saubere Story auf 3 Verschiedenen Welten gehabt. SPOILER wo Helghan verseucht ist wird bestimmt irgend ein scheis mit Mutationen oder so ein mist kommen, dabei hätte der Konflikt so wie er war ewig weiter gehen können SPOILER ENDE
Aber über Batman AA konnte man nicht meckern, wobei es noch schöner gewesen wäre wenn man nach dem Sieg noch ein paar aufgaben und Gegner gehabt hätte die erst dann auftauchen (z.B. Polizei hat Sträflinge in die enge getrieben und sie drohen sich in die luft zu sprengen wenn jemand stürmt usw)
Klammeraffe schrieb am
Also wenn es so läuft wie bei jedem normalen Spiel, dann kann man mit einer Storyspielzeit von 3-5h rechnen. Die Herstellerangaben was Spielzeit betrifft, werden für gewöhnlich mit Kleinkindern am Controller gemessen...
Nichtdestotrotz wird das Spiel sicher wunderbar. Asylum war schon der Oberkracher (und hätte viel mehr Punkte verdient :P).
Batman du darfst kommen :D
DerArzt schrieb am
Wenn ich sowieso noch alles erkunde und Rätsel löse komme ich auf eine relativ breite Spielzeit. Wenn die Story 11,12 Stunden dauert bin ich zufrieden.
schrieb am

Facebook

Google+