Batman: Arkham City: PC-Version etwas später - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rocksteady Studios
Release:
21.10.2011
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
21.10.2011
15.05.2013
Test: Batman: Arkham City
88
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham City
87
Test: Batman: Arkham City
88
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 1,99€ bei

Leserwertung: 91% [20]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham City
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Batman Arkham City: PC-Version etwas später

Batman: Arkham City (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham City (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Ob Ubisoft als Inspirationsquelle diente, ist nicht bekannt: Wie Warner Bros. verlauten lässt werden die Konsolenversionen von Batman: Arkham City wie geplant am 21. Oktober in den Handel kommen. Die PC-Fassung hingegen werde im November folgen - konkreter wird der Hersteller nicht. Ein Grund für die Verzögerung wird nicht benannt.

Der Publisher veröffentlichte außerdem ein paar frische Screenshots.

Quelle: Pressemitteilung
Batman: Arkham City
ab 1,99€ bei

Kommentare

Knarfe1000 schrieb am
F22Raptor83 hat geschrieben:Ich finde das doof das Spiele meistens auf Konsolen als erstes erscheinen...
Habe schon lange aufgehört, mich darüber zu ärgern.
Spaßbremse schrieb am
F22Raptor83 hat geschrieben:Ich finde das doof das Spiele meistens auf Konsolen als erstes erscheinen...
Aba voll doof!
Die Welt ist schon fies & ungerecht, oder? :roll:
F22Raptor83 schrieb am
Ich finde das doof das Spiele meistens auf Konsolen als erstes erscheinen...
BetaSword schrieb am
Preasi hat geschrieben:@phnx
oder wie wärs mit schwerer zu programmieren.
Konsolen: Alles selbe Hard-und Software
PC: Unterschiedliche Hard-und Software
Dass PC Version viel komplizierter und komplexer zu entwickeln sind sollte jeder kapieren.
Dass der Fokus nun mal auf Konsolen steht ist klar: dort sind die Verkaufszahlen höher d.h. selbst jeder nicht BWLer sieht dass PC Entwicklungen immer unlukrativer werden.
Sei froh dass überhaupt noch was für den PC entwickelt wird.
Und hoffentlich Bugfrei und Spielbar.
Du weisst schon, dass das Spiel die Unreal-Engine benutzt, oder?
Somit ist die Programmierung eigentlich keine Entschuldigung.
Was ich allerdings durchgehen lassen könnte, wären Bug-Beseitigungen(Ich denke da an die Probleme, die DNF hatte, und das stark ruckeln liessen,+Savegame-Coruppierungs-Bug), sowie die korrekte Integration der SteamCloud-Funktionen, welche an der Konsole evtl. wegen Nicht-Vorhandensein dieser/einiger Funktionen nicht dafür programmiert werden müssten.
Desweiteren könnte es sein, dass evtl. Zusatzinhalte oder ein Initial-Patch vorzeitig dann über Steam heruntergeladen werden muss.
Neuerdings kann man auch bei STEAM Ingame-Gegenstände/Collectables, sowie geschenkte Spiele an andere weiterschenken, was evtl beim Multiplayer-Part-Gesammelte Spezialgegenstände handelbar machen könnte, sofern es sowas, wie in TeamFortress 2 gibt.
(Für alle, die sich wundern, warum ich soviel über Stema schreibe: Batman:ArkhamCity kommt nicht als Games-forWindows, sondern als Steam-Spiel, Idealerweise kann man sich das dann unter Steam Kaufen/schenken, wobei ich beim Digitalen Kauf die PaySafeCards empfehle)
@ Funeral Cuervo:
Das fehlen einer PC-Demo ist schon ziemlich Schade, allerdings auch nict allzu Schlimm, da man eigentlich immernoch die Demo zu ArkhamAsylum spielen könnte, und sich das Gameplay nur erweitert, mit mehr...
Primerp12 schrieb am
Xris hat geschrieben:Ich hatte nach einer zuverlässigen Quellenangabe gefragt die du mir nicht liefern kannst. Ich hätte diese Frage nicht gestellt wenn ich nicht wüste das du keine korekten Zahlen für ein PC Spiel in den letzten 6 Jahren liefern kannst. Seiten wie VGChartz zählen nur die Retail. Auf dem PC passiert aber schon seit Jahren ein gutteil des Absatzes auf Onlineplatformen wie Steam. Ergo stimmen die zahlen schlicht und ergreifend nicht.
Und nicht mal das korrekt, man geht wohl von rund 3% des Nordamerikanischen Marktes aus (auch hier ist unbekannt auf welche Händler man sich bezieht) und interpoliert den Rest...weltweit.
Hinzu kommt das man wohl auch nur die ersten paar 20-50 Titel tiefergehend erfasst.
http://www.gamasutra.com/php-bin/news_i ... tory=18919
Wenn also jemand zahlen postet, bitte andere Quellen nehmen :wink:
d3us3xm4ch1na hat geschrieben: Warum sollte eine dieser Plattformen aussterben?
Konsole = günstige Anschaffung, teurer Unterhalt.
PC = teure Anschaffung, günstiger Unterhalt.
Unterm Strich profitiern die Entwickler von beiden.
Der PC ist je nach Anspruch an die Grafik, sowie Anzahl an gekauften Spielen günstiger oder teurer als eine Konsole, zumindest über die Jahre betrachtet. Wer 2006/7 ein Highend System gekauft(8800GTS/C2D E6700) hat kommt bis heute mit diesem hin, natürlich bei entsprechend abgespeckter Grafik, optisch aber immer noch besser als PS3 oder 360.
Allerdings ist das wie ich finde nicht Sinn der Plattform, aber jedem das seine.
schrieb am

Facebook

Google+