Mass Effect 3: Keine neuen Klassen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.03.2012
08.03.2012
08.03.2012
30.11.2012
Test: Mass Effect 3
75

“Kinect sorgt für freie Gesprächskultur: Shepard kann Befehle mündlich erteilen oder Türen per Ansage öffnen. ”

Test: Mass Effect 3
75

“Erst mit den hoch auflösenden Texturen wird die PC-Version spürbar besser aussehen.”

Test: Mass Effect 3
75

“Unterhaltsam, actionreich, ernüchternd - das ist der konsequente Abschluss einer Saga, deren Qualität mit jedem Teil sank.”

Test: Mass Effect 3
75

“Auch auf Wii U ist Mass Effect 3 ein unterhaltsames, actionreiches, aber letztlich ernüchterndes Erlebnis.”

Leserwertung: 74% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 3
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect 3 - Keine neuen Klassen

Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Kürzlich berichtete ein spanisches Magazin über eine neue "Heavy Melee"-Klasse (schwerer Nahkämpfer) in Mass Effect 3, aber hierbei handelt es sich offenbar um eine Fehlinformation bzw. ein Missverständnis wie nun Christina Norman (Gameplay Designer bei BioWare) via Twitter klargestellt hat.

Neue Klassen soll es im dritten Teil der SciFi-Reihe nämlich keine geben. Dafür wollen die Entwickler die Nahkampffähigkeiten aller bisherigen Klassen überarbeiten und mit einem speziellen "schweren Nahkampfangriff" ausbauen. Darüber hinaus soll das Kampfsystem unter anderem durch zusätzliche akrobatische Manöver (z.B. Abrollen, durch Löcher im Boden springen, "SWAT-Turn" etc.) dynamischer sein als beim Vorgänger.

A few people asking me about a new "heavy melee class". No new classes. All classes have improved melee and a class-specific heavy melee.


Quelle: Twitter, BioWare-Social

Kommentare

Swatfish schrieb am
Finde ich jetzt nicht sonderlich schlimm man muss es mit den Klassen ja auch nicht übertreiben und denke das Spiel wird trotz dem ausbleiben von neuen Klassen wieder Top werden
Battlefish0711 schrieb am
EVIL_PEANUT hat geschrieben:Was mich mehr stört.. hab gehört miranda soll nicht mehr im team sein :'(
mit miranda konnt ich iwie nix anfangen. mochte die nich wirklich^^ aber stimmt schon, iwie is das bissi eintönig, dass das alte team wieder auseinanderfällt und man sich offenbar wieder ein neues zsm.stellen muss :?
aber wenigstens wird garrus wieder mit an board sein, wenn er in ME2 überlebt hat :D
hier gibts ein paar infos...
http://www.gameinformer.com/p/masseffect3.aspx
Jazzdude schrieb am
Nekator hat geschrieben:"Dynamischere Kämpfe"... scheinbar ist Bio mit DA2 wirklich noch nicht genug auf die Schnauze gefallen... Immer schön brav weiter Richtung Actionbrei.
Kämpfe hat es doch in der ihren Spielen schon immer gegeben.
Und wenn die Qualität dieser Kämpfe steigt kann man das nur begrüßen!
Die Frage ist nur die Anzahl und das Ausmaß dieser Kämpfe!
paulisurfer schrieb am
Also ich glaube nicht das ME3 die Bombe wird. ME2 hat im Gegensatz zum ersten Teil ordentlich abgestunken. Die Inszinierung+Dialoge fand ich erste Sahne, aber das Kampfsystem und die Skill-Möglichkeiten waren unterirdisch. Story war auch nur so lala-Zeitschinderei. Ich würde es schon geil finden wenn Bioware da mal wieder was ordentliches produziert, doch falls nicht ists mir irgendwie auch wurscht, seit Teil2 bin ich leider raus ausm ME-Fieber.
Nekator hat geschrieben:"Dynamischere Kämpfe"... scheinbar ist Bio mit DA2 wirklich noch nicht genug auf die Schnauze gefallen... Immer schön brav weiter Richtung Actionbrei.
Wie kommst du darauf das sie auf die Schnauze gefallen sind? Bioware hat genau das getan was die Masse haben will, traurig aber wahr. Wir Deutschen sind bei der Auswahl von Spielen recht anspruchsvoll, wir testen bzw beobachten erstmal das Produkt kritisch und dann ziehen wir es möglicherweise in Erwägung es zu kaufen, vorrausgesetzt die Spielelemente haben ein gewissen Anspruch und die Qualität darf auch nicht komplett flöten gehen. Ich glaube andere Länder sind da um einiges schneller in der Entscheidung...Werbung gut, Spiel gut, Spiel gekauft.
PanzerGrenadiere schrieb am
BigBamDaddy hat geschrieben:
Nekator hat geschrieben:"Dynamischere Kämpfe"... scheinbar ist Bio mit DA2 wirklich noch nicht genug auf die Schnauze gefallen... Immer schön brav weiter Richtung Actionbrei.
Gerade das dynamischere Kampfsystem bei DA2 war doch einer der wenigen Punkte die in dem Spiel richtig gut funktioniert haben. Ganz ähnliches galt auch für Mass Effect 2; die Kämpfe waren einfach um vieles besser als im Vorgänger.
was soll an den kämpfen in me2 denn besser sein? stures 0815 dauergeballer, skills sind völlig überflüssig. me war ein toller shooter/rpg mix aber 0815 verkauft sich halt besser.
schrieb am

Facebook

Google+