Mass Effect 3: Mit kooperativem Modus? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.03.2012
08.03.2012
08.03.2012
30.11.2012
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Jetzt kaufen ab 5,99€ bei

Leserwertung: 74% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 3
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect 3: Mit Koop-Part?

Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Noch lange vor der offiziellen Ankündigung von Mass Effect 3 war basierend auf Stellenausschreibungen spekuliert worden, dass das Spiel mehrspielertauglich sein könnte. BioWare hatte seinerzeit nach "Multiplayer-Programmierern" für die Marke Mass Effect Ausschau gehalten. Ende 2010 hieß es im Forum allerdings: ME3 sei ein Einzelspielerspiel.

Die Kollegen von Eurogamer.net wollen jetzt aber gehört haben, dass der Titel mit einem von Einzelspielerpart losgelösten Koop-Modus für bis zu vier Teilnehmer aufwarten soll. Das Spielgeschehen sei in etwa vergleichbar mit Modi wie Horde oder Firefight in Gears of War bzw. Halo - die Spieler treten also gemeinsam gegen immer mächtiger werdende Feindeswellen an.

Einer anderen Quelle zufolge arbeitet BioWare Montreal entweder an jenem Multiplayer-Part oder sogar einem separaten Mass Effect-Titel. Dies würde zumindest einige frühere Gerüchte - siehe hier und hier - erklären.

Vom Studio selbst liegt erwartungsgemäß keine Bestätigung vor - die Entwickler hatten aber stets durchblicken lassen, dass ein Mehrspieler-Modus sicherlich eine interessante Option für die Serie sein könnte.

Mass Effect 3
ab 5,99€ bei

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Also einen MP-Modus braucht das Spiel bestimmt nicht, aber einen Coop wieso nicht. Ich spreche hier von der Phase, nachdem man alle Entscheidungen rauf und runter gezockt hat, denn dann würden zwei Coop-Mitstreiter ohne Entscheidungsbefugnis für noch mehr Langzeit-Motivation sorgen.
Nein, zu Zeiten von Abzock-DLC Pinnacle-Station wäre das voll daneben gewesen, denn das Addon zeigte, was ME 1 für ein obermieser Shooter war.
ME2 hingegen wäre schon toll im Coop gewesen, denn das ist ein Rollenspiel, das einige Spiele abhängt, die mit "Shooter" deklariert sind. Wäre wirklich nett, gewesen, mit Kameraden die Hölle der Kollektoren-Plattformen zu machen oder übber die Kampfbahnen von Haestrom zu fegen.
TheRippedDrake schrieb am
warum müssen sie jetzt jedem Game nen Multiplayer reindrücken? Ja MP verlängert den spielspaß wenn er richtig gemacht wird. er kann kurzweilig sein wie in Deadspace 2 aber auch völlig fehlschlagen wie in Bioshock2. Massefffect is n episches Rollenspiel dass keinen MP nötig hat. N koopmodus wäre akzeptabel :idea:
Danny. schrieb am
XCrusherX hat geschrieben:Das hier angekündigte ist Ressourcenverschwendung bzgl. der Mitarbeiter (lieber mehr Storyumfang als sowas...), ein Coop-Modus passt einfach nicht in die Serie. Nein, danke. Für mich ist Mass Effect nach wie vor ein Erlebnis, das einfach keinen Platz für Mehrspieler bietet. Das sorgt nur dafür, dass man sich nicht auf die Spielewelt einlässt und das Spiel dadurch zum Shooter verkommt.
So sieht´s aus...
Das selbe mit Dead Space 2, völlig fehl am Platze der MP, in sowas gehört einfach kein Multiplayer. Da hätten sie lieber 3 / 4 Kapitel mehr machen können. Hab ihn bis heute aus Prinzip noch nicht mal angerührt.
In Bioshock 2 das selbe, mag das Spiel zwar nicht, aber es sollte auch weiterhin ein SP-Erlebnis bleiben...
ica schrieb am
Also ich glaube nach wie vor, dass in Teil 3 kein Coop enthalten sein wird. Ich finde einfach es würde auch keinen Sinn machen, es beim dritten Teil zu implementieren, nachdem man 1 und 2 solo gezockt hat.
Und den Storymode zu zweit zu zocken kann ich mir ohnehin kaum vorstellen. Wie soll das denn funktionieren, bei den ganzen Entscheidungen, die es zu treffen gibt? Mit interaktiver Schere-Stein-Papier-Abstimmung? Oder steht der zweite Spieler dann nur daneben und kann nicht eingreifen? Das wäre ja auch irgendwie witzlos.
Also mir wär's am liebsten, wenn der dritte Teil wie gehabt ne Solokampagne wäre, die die Geschichte um Shepard würdig abschließt.
Können von mir aus ja danach ein eigenständiges Game mit Koop rausbringen, dann können die sich dort auch wirklich 100% um eine gute Umsetzung kümmern.
Das Add-On zu Teil 1 "Pinnacle Station" hat mich im ersten Moment auch denken lassen: "Sowas in der Art könnte man auch als Multiplayer-Matches bauen." Das wäre aber auch mehr ein Gimmick als ein richtiger Koop. Außerdem gibts beim dritten Teil storymäßig soviel abzuarbeiten, das wäre programmiertechnisch doch zuviel Ballast, als wenn man dann noch nen Koop einbauen möchte.
Ich habe nichts gegen Multiplayergames, aber bei vielen Spielen, die sowohl Single- als auch Koop anbieten, leidet das Spiel darunter. Entweder ist der Koop nicht wirklich durchdacht und wirkt einfach nur drangepappt oder der Singleplayermode muss Abstriche machen. Gibt natürlich Ausnahmen bei denen beides gut funktioniert aber gerade bei Mass Effect 3 fände ich das echt unangebracht.
Ich glaube es gab ohnehin mal ne Ankündigung, dass nach Teil 3 zwar Shepards Story zuende ist, aber es noch viele weitere Geschichten im ME Universum geben könnte. Das fände ich allgemein schon eine sehr schöne Idee, denn da gäbe es echt viel Potenzial für neue Konzepte. Vielleicht war bei der Meldung ja bereits so ein Koop-Game gemeint?
Some Guy schrieb am
Das hier angekündigte ist Ressourcenverschwendung bzgl. der Mitarbeiter (lieber mehr Storyumfang als sowas...), ein Coop-Modus passt einfach nicht in die Serie. Nein, danke. Für mich ist Mass Effect nach wie vor ein Erlebnis, das einfach keinen Platz für Mehrspieler bietet. Das sorgt nur dafür, dass man sich nicht auf die Spielewelt einlässt und das Spiel dadurch zum Shooter verkommt.
schrieb am

Facebook

Google+