Mass Effect 3: Demo datiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.03.2012
08.03.2012
08.03.2012
30.11.2012
Test: Mass Effect 3
75

“Kinect sorgt für freie Gesprächskultur: Shepard kann Befehle mündlich erteilen oder Türen per Ansage öffnen. ”

Test: Mass Effect 3
75

“Erst mit den hoch auflösenden Texturen wird die PC-Version spürbar besser aussehen.”

Test: Mass Effect 3
75

“Unterhaltsam, actionreich, ernüchternd - das ist der konsequente Abschluss einer Saga, deren Qualität mit jedem Teil sank.”

Test: Mass Effect 3
75

“Auch auf Wii U ist Mass Effect 3 ein unterhaltsames, actionreiches, aber letztlich ernüchterndes Erlebnis.”

Leserwertung: 74% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 3
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect 3: Demo datiert

Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Dass Mass Effect 3 eine Anspielversion spendiert bekommt, hatte Electronic Arts schon vor einiger Zeit mitgeteilt. Mittlerweile ist man etwas konkreter geworden: Die Demo wird am 14. Februar erscheinen.

Darin soll der Spieler einen Teil der Einzelspielerkampagne ausprobieren können und so den Angriff der Reaper erleben. Ab dem 17. Februar wird man auch die für bis zu vier Spieler konzipierten Koop-Missionen antesten können. Wer den Online-Pass von Battlefield 3 aktiviert oder andere noch nicht näher benannte Möglichkeiten wahrnimmt, soll aber bereits ab dem 14. Februar Zugriff auf jenen Modus erhalten.

Kommentare

AlastorD schrieb am
Brakiri hat geschrieben:Soll ich EA jetzt auch noch dafür unterstützen, dass sie aus dem ME-Setting kein spannendes und tiefes Explorer-Game, sondern einen 0815-Shooter mit Dialogen gemacht haben?
Nicht wirklich.
Es ist schade, dass die Leute nicht zumindest ab und zu mehr erwarten, dann gäbe es sicher auch interessantere Spiele, als diesen Gameplay-Flachmist.
Nur ab und zu, mehr verlange ich ja nicht.

Und warum sollte man sie dafür hassen das Mass Effect ein Shooter ist und im Grunde schon immer einer war?
Ausser natürlich das das blöder Mainstream ist und vom erlesenen Gamer der mehr erwartet natürlich mit Verachtung gestraft werden muss.
Brakiri schrieb am
Die Demo werd ich auch mal angucken, aber ich erwarte da ehrlich gesagt nicht viel.
Das Setting haben sie ja nun mit einem Shooter verheizt, und so langweilig und typisch der Durchänger-Teil ME2 bei einer Trilogie auch war, jetzt müssen sie in Teil 3 viel Krach Bumm und pompösen Overkill zeigen, damit die "Wow! Awesome"-Generation zufrieden ist.
Aber kaufen werd ich den Schrott nicht.
Soll ich EA jetzt auch noch dafür unterstützen, dass sie aus dem ME-Setting kein spannendes und tiefes Explorer-Game, sondern einen 0815-Shooter mit Dialogen gemacht haben?
Nicht wirklich.
Es ist schade, dass die Leute nicht zumindest ab und zu mehr erwarten, dann gäbe es sicher auch interessantere Spiele, als diesen Gameplay-Flachmist.
Nur ab und zu, mehr verlange ich ja nicht.
Nuoroda schrieb am
Scipione hat geschrieben:Ich glaub wenn man die Demo spielt, dann schaltet sich später im Spiel irgendwelche Ausrüstung frei. Nicht dass das superwichtig wäre, aber nur mal so^^

Wenn man die ME3-Demo spielt, bekommt man Zusatzinhalte für "Kingdoms Of Amalur: Reckoning" - und wenn man die Kingdoms Of Amalur-Demo spielt bekommt man Inhalte für ME3, deshalb muss man die Demo nicht unbedingt spielen, wenn man keine Spoiler will, die Demo zeigt (glaub ich) was vom Anfang von ME3 und sogar einen Abschnitt aus der Mitte, das tu ich mir nicht an.
just_Edu schrieb am
Ich gehöre zu den Rollies, die die Story toll finden aber mit dem Spielsystem von ME2 praktisch nix anzufangen wissen.. im ersten Teil war dieser RPG - Shooter Spagat perfekt gelöst.. in ME2 hat man praktisch ein Call of Battlefield im 3rd Person.. großartig (ironie).. Da RPG Spieler aber meist selten auch Shooter Spieler sind und umgekehrt wohl auch hab ich mir sagen lassen, find ich das schon ziemlich "asi" von BW. Dennoch allein wegen der Story hab ich ME2 insgesamt 4x durchgespielt (erste 3 Mal immer wer gestorben .-erst Legion, dann Mordin, dann Tali- bis ich kapiert hab woran es lag ^^) Vorletzter Abschluß sogar in "Wahnsinn" samt Platin Trophy.. aber dennoch.. Das linear - stupide Shootersetting ist eine Enttäuschung.
3nfant 7errible schrieb am
Inari hat geschrieben:Das finde ich gut. Demos gibt es leider immer weniger. Ich werde mir Mass Effect 3 aber kaufen ohne die Demo zu spielen, da der Vorgänger 1A war und ich nicht gespoilt werden möchte.
Spoiler: anzeigen
Gerade gestern habe ich Mass Effect 2 beendet (in einer Woche rund 34 Stunden Spielzeit, uff...). Ein Hochgenuss aller erster Güte (Tali *love*). Jetzt versteh ich auch, wieso so viele User den Spieletest von Luibl so scharf kritisiert hatten. Insbesondere der Minuspunkt "Hauptstory & Finale schwach" ist für mich fast schon blanker Hohn. Das Ende war einfach episch, insbesondere das Schlussvideo. Nach erfolgreicher Rettung aller Crewmitglieder war ich auch den Tränen nah. Für mich war Mass Effect 2 das Rollenspielhighlight dieser Generation und ich greife ohne Demo bedenkenlos zum Nachfolger.

Ich glaub wenn man die Demo spielt, dann schaltet sich später im Spiel irgendwelche Ausrüstung frei. Nicht dass das superwichtig wäre, aber nur mal so^^
schrieb am

Facebook

Google+