Mass Effect 3: Spielzeit, Story-Abschluss und Schwächen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.03.2012
08.03.2012
08.03.2012
30.11.2012
Test: Mass Effect 3
75

“Kinect sorgt für freie Gesprächskultur: Shepard kann Befehle mündlich erteilen oder Türen per Ansage öffnen. ”

Test: Mass Effect 3
75

“Erst mit den hoch auflösenden Texturen wird die PC-Version spürbar besser aussehen.”

Test: Mass Effect 3
75

“Unterhaltsam, actionreich, ernüchternd - das ist der konsequente Abschluss einer Saga, deren Qualität mit jedem Teil sank.”

Test: Mass Effect 3
75

“Auch auf Wii U ist Mass Effect 3 ein unterhaltsames, actionreiches, aber letztlich ernüchterndes Erlebnis.”

Leserwertung: 74% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 3
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect 3 - Spielzeit und Schwächen

Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Einer der ersten Tests (allerdings ohne finale Bewertung) zu Mass Effect 3 wurde im BioWare-Forum zusammengefasst und hat einige Informationen zu dem Action/Rollenspiel ans Tageslicht gebracht. Achtung: Mögliche Spoiler-Gefahr!

Basierend auf diesem Bericht soll die Hauptstory ungefähr 15 bis 20 Stunden lang sein. Mit allen Nebenquests würde die Spielzeit auf rund 40 Stunden ansteigen. Nebenmissionen sollen übrigens notwendig sein, damit man genügend Mitstreiter (bzw. Gegenwehr gegen die Reaper) auf die Beine stellen kann. Die Geschichte soll ca. 90 Minuten Zwischensequenzen umfassen und definitiv abgeschlossen werden. Es soll demnach weder ein offenes Ende noch einen Cliffhanger geben. Zudem wird beschrieben, dass das Finale sehr emotional und bewegend sei und nach dem Abspann eine Überraschung folgen würde.

  • Laut dem Bericht soll sich der Rollenspiel-Modus (wir berichteten) ähnlich wie Mass Effect anfühlen.
  • Jede Klasse (von Shepard) hat acht Talente mit jeweils sechs Ausbaustufen. Ab Ausbaustufe 4 soll es zwei Zweige geben, in denen man die Talente weiterentwickeln kann. Modifikationen der Waffen sollen durchaus nützlich sein, aber die letztendlichen Effekte seien eher marginal.
  • Der Schwierigkeitsgrad "Medium" soll deutlich herausfordernder sein (wir berichteten). Man soll die Fähigkeiten und Talente von Shepard geschickt nutzen müssen, um zu überleben.
  • Balance (Nahkampf sei zu stark) und Computerintelligenz sollen nicht optimal sein.
  • Trotz bekannter Schwächen im Level-Design - wie bei Mass Effect 2 - soll das Spiel spannend, spektakulär und dramatisch sein. Auch viele große und kleine Entscheidungen werden in dem Test hervorgehoben.
  • Technisch gesehen soll das Spiel (abgesehen von Charakteren und Animationen) mit niedrig aufgelösten Texturen, fehlenden Details und relativ wenigen Polygonen nicht mehr hochkarätig sein (offenbar wurde die PS3-Version getestet). Trotzdem wird das Gesamtbild als "stimmig" bezeichnet.
  • Gelobt wird ebenfalls der dynamische Soundtrack sowie die Sound-Effekte.

Quelle: GameStar via. BioWare-Forum

Kommentare

Dafuh schrieb am
das englische sprachpaket ist übrigens auf der 360 schon erhältlich! wirklich löblich
PanzerGrenadiere schrieb am
Dafuh hat geschrieben:
Freakstyles hat geschrieben:
- Kämpfe: Langweilig bis "War da was?". Ich habs aus alter Rollenspielgewohnheit mit einem Tank gespielt, Granate voraus und die restlichen 2-3 Leute One Hitten. Mehr Anspruch is da nicht gegen Fernkämpfer, aber Nahkämpfer konnte ich in dem Spiel auch noch nicht bestaunen, vielleicht bringen die ja nen bisschen Würze

8O bitte sag mir mal auf was für einen schwierigkeitsgrad du gespielt hast? wenn du auf dem letzten schwierigkeitsgrad mit deiner "tank" strategie auftauchst, wirst du niemals das ende der demo sehen, das garantiere ich dir... :wink:

:lol: das hab ich mir aber auch gedacht.
Dafuh schrieb am
Freakstyles hat geschrieben:
- Kämpfe: Langweilig bis "War da was?". Ich habs aus alter Rollenspielgewohnheit mit einem Tank gespielt, Granate voraus und die restlichen 2-3 Leute One Hitten. Mehr Anspruch is da nicht gegen Fernkämpfer, aber Nahkämpfer konnte ich in dem Spiel auch noch nicht bestaunen, vielleicht bringen die ja nen bisschen Würze

8O bitte sag mir mal auf was für einen schwierigkeitsgrad du gespielt hast? wenn du auf dem letzten schwierigkeitsgrad mit deiner "tank" strategie auftauchst, wirst du niemals das ende der demo sehen, das garantiere ich dir... :wink:
sorry for doppelpost aber ich habs nicht raus wie mann zitate an einen vorangegangen post dranhängt, ist das iwie möglich?
Dafuh schrieb am
Azurech hat geschrieben:Also die Demo sah so aus wie ME 2 von der Grafik..

sorry das ich da einen der ersten posts rauspick...
aber das ist mal sowas von falsch!
die grafik hat in der demo alles andere als gut ausgesehen, geschweige denn an die des zweiten teils rangereicht (wobei ich auch sagen muss, dass für die effekte und vielen shooter-einlagen, der zweite teil in sachen characterdesign und detail, gegenüber dem ersten teil auch ordentlich federn lassen musste)
die texturen sind ps2 niveau, das wasser sieht schrecklich aus und reagiert nicht auf schüsse (kleiner tick von mir um die entwickler zu testen xD) und der detailgrad ist generell sehr marginal...
es ist eine demo deswegen darf man sich noch kein endgültiges urteil bilden, aber zu sagen, dass es wie der zweite teil aussieht, ist absoluter schwachsinn sorry!
Battlefish0711 schrieb am
Rooster hat geschrieben:du sprichst wohl von der ps3 version. ich meine aber die xbox 360 fassung, da schaut es nämlich etwas anders aus...
ein "emotionales" ende schließt doch nicht automatisch ein "böses" ende aus oder kennst du selbst nur fröhliche emotionen im leben?

Dachte da eher an die PC-Version...
Ein "absolut böses" Ende wäre für mich, alle Crew- und Squadmitglieder tot, Shepard tot, die Erde zerstört, Allianz der einzelnen Alienrassen vernichtet und die Reaper "tingeln" von Planet zu Planet und vernichten alles, was sich ihnen in den Weg stellt.
Dass ein emotionales Ende nicht zwingend nur positive Emotionen widerspiegeln muss, is mir auch klar. Un nein, ich kenne nicht nur fröhliche Emotionen im Leben ;)
schrieb am

Facebook

Google+