Mass Effect 3: Abschließendes DLC-Paket im März - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.03.2012
08.03.2012
08.03.2012
30.11.2012
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Test: Mass Effect 3
75
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 74% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect 3
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mass Effect 3: Abschließendes DLC-Paket im März

Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect 3 (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mit Citadel hat BioWare jetzt das finale DLC-Paket für Mass Effect 3 angekündigt. Der Spieler werde darin eine Verschwörung gegen Shepard aufdecken, neue Bereiche der Station einen Besuch abstatten und das geheime Ratsarchiv besichtigen.

Dabei tritt der Spieler mit seinem Team an, trifft aber auch auf diversen Charaktere aus den beiden Vorgängern. Über den Storypart hinaus könne man sich im Kasino vergnügen, die Armax-Kampfarena unsicher machen und außerdem Sheparts Quartier auf Citadel einrichten. Das DLC-Paket sei die vorerst letzte Möglichkeit, nochmal Abenteuer  mit jenen Figuren zu erleben, die man im Rahmen der Trilogie kennengelernt hat.

"When the adventure is over, reconnect with your favorite characters from the Mass Effect Trilogy, try your luck at the Citadel’s Silver Coast Casino, blow off steam in the Armax Combat Arena, or explore and furnish Shepard’s own living quarters on the Citadel. With unique content and cinematics featuring your friends and romance interests in the Mass Effect trilogy, Mass Effect 3: Citadel offers one final chance to see the characters you have known for years and rekindle romances."

Citadel wird am 5. März für PC und Xbox 360, am 6. März für die PS3 veröffentlicht und soll mit 1200 Microsoft-Punkten bzw. 15 Dollar zu Buche schlagen.

Letztes aktuelles Video: Omega DLC-Trailer


Quelle: BioWare
Mass Effect 3
ab 9,99€ bei

Kommentare

PixelMurder schrieb am
DLC ist halt ein weiteres Geschäftsmodell und wie immer gibt es schwarze Schafe, aber auch Glanzlichter. Ja, die Publisher sind mir ebenso unsypmhatisch wie dir, das sind nicht mehr meine lieben Gamer-Freunde, wie Anno dazumal(zocke seit Space Invaders) und solche gesichtslosen Konzerne wie EA tragen ihren Teil dazu bei.
Von wegen ME3: man könnte es mit Resignation beschreiben, ab soviel Unfähigkeit von Bioware(DLC hin oder her), habe ME1 noch wie blöd gezockt. Kannst es mir glauben, dir ist überhaupt nichts entgangen, die paar Lücken sind unerheblich im Vergleich zur ganzen Misere.
Habe mir dann mit angehört, wie sich Leute die Plotlöcher mit allerlei abstrusen Theorien schön geredet haben und da habe ich gemerkt, dass ich zu alt für ein ME-Equivalent des Trekkies bin und habe mir gesagt: Scheiss drauf. Wenn ich eine Story möchte, kann ich ja immer noch ein Buch lesen.
Wigggenz schrieb am
PixelMurder hat geschrieben:hat keine Ahnung, wie das mit einem Projekt ist: es hat Grenzen, es kostet etwas und wird nicht verschenkt. Und zudem ist es absolut vernünftig, dass man sich während dem Projekt überlegt, was noch kommen könnte und sogar bereits Schnittstellen vorsieht.
Und zu Zeiten vor DLC haben Projekte nichts gekostet und die Publisher hatten alles zu verschenken?
Flojoe schrieb am
Ich hab ja auch nichts gegen DLCs (früher sagte man noch Addon) aber das gebotene Preis-Leistungsverhältnis stimmt leider viel zu selten.
Bedameister schrieb am
PixelMurder hat geschrieben:Hast du ME3 wirklich gezockt? ;) ***
ME3 hatte schon immer eine Story auf Ghostwriter-Niveau, die zugegeben, bei manchen Leuten und auch bei mir ein paar Saiten zupfen konnte. Okay, es hat mich überrascht, wie sie das in Teil 3 nochmals unterbieten, grandiose Plotlöcher einbauen und jede Entscheidung aus den zwei anderen Teilen ignorieren konnten. Aber deswegen ging für mich die Welt nicht unter, hat sich nur gezeigt, dass auch Bioware braun scheisst.
Ja ich hab ME3 mehrmals gezockt. Und nicht jeder muss es so sehen wie du und für mich sind die Plot-Löcher umso schlimmer, weil man weiß dass sie nur durch DLCs die ich nicht gezockt hab entstanden sind.
PixelMurder schrieb am
Hast du ME3 wirklich gezockt? ;) ***
ME3 hatte schon immer eine Story auf Ghostwriter-Niveau, die zugegeben, bei manchen Leuten und auch bei mir ein paar Saiten zupfen konnte. Okay, es hat mich überrascht, wie sie das in Teil 3 nochmals unterbieten, grandiose Plotlöcher einbauen und jede Entscheidung aus den zwei anderen Teilen ignorieren konnten. Aber deswegen ging für mich die Welt nicht unter, hat sich nur gezeigt, dass auch Bioware braun scheisst.
schrieb am

Facebook

Google+