Flotilla: Weltraum-Taktikgeplänkel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Blendo Games
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Flotilla: Weltraum-Taktikgeplänkel

Mit Gravity Bone hatte Blendo Games ein kurzes, aber einprägsames Debüt hingelegt, jetzt kündigte man mit Flotilla das nächste Spiel an.

Jener Titel soll sich an Spieler richten, denen mal wieder eine Prise Weltraum-Taktik gut zu Gesicht stehen würde, tritt man doch mit eigenen Schiffen gegen die feindlichen Flotten an. Auch wenn das strategische Element des Spiels etwas kleiner ausfallen dürfte als beim Relic-Oldie Homeworld, so gibt es doch eine Gemeinsamkeit: Dem Spieler stehen alle drei Dimensionen zur Verfügung, um zu manövrieren und dem Gegner in die Flanke zu fallen.

Vor einer Runde legen alle Beteiligten ihre Züge fest, die dann während der Rundenphase simultan ausgeführt werden. Solisten können dabei das zufallsgenerierte Universum im Adventure-Modus erkunden und die eigenen Schiffe mit gefundenem Equipment und Artefakten aufrüsten. Per Splitscreen darf man zudem gemeinsam mit einem Freund losziehen. Auch gibt es einen Skirmish-Modus, in dem man gegen die CPU oder einen menschlichen Gegenspieler antreten kann.

Flotilla wird für PC und Xbox 360 (als XBLA-Titel) entwickelt und soll in nicht allzu ferner Zukunft erscheinen.

 


Kommentare

Aron_dc schrieb am
Wieso sollen sich die Schiffe ändern?
Sehn doch gut so aus wie sie jetzt aussehen.
Funktional und trotzdem schick.
eric86 schrieb am
Minimalistisches Schiffsdesign ?? Sind das etwa keine Platzhalter für die "richtigen" Schiffe später ??
träxx- schrieb am
Ich mag ja eigndlich Games mit minimalistischem Design...
Aber das geht zu weit... oO
Schinella schrieb am
wenn ich ma einschlafprobleme hab, dann werd ichs mir holen...die langweilige klaviermusik nach beendigung des zuges sagt schon alles über des "spiel".
un des schiffsdesign is auch übelst.
paulisurfer schrieb am
klingt alles schonmal nicht schlecht,gerade das mit dem splitscreen...jetzt würde mich nur mal das ungefähre einheitenlimit interessieren.ansonsten war homewolrd ein klasse game dessen strategische möglichkeiten wie ich fand grenzenlos schien.
schrieb am

Facebook

Google+