GT Academy: Saison 2011: Finalisten stehen fest - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony / Nissan
Publisher: Sony / Nissan
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GT Academy 2011:

GT Academy (Sonstiges) von Sony / Nissan
GT Academy (Sonstiges) von Sony / Nissan - Bildquelle: Sony / Nissan
In diesem Jahr trafen sich die besten Fahrer der GT Academy aus Deutschland und Österreich zum Landesfinale in Salzburg.

Dabei rasten von über 13.000 Teilnehmern 16 Spieler aus Deutschland und fünf Österreicher für das große Ziel, am 24 Stunden-Rennen von Dubai teilzunehmen, das Anfang 2012 stattfindet.

Zunächst musste man sich aber in Salzburg für die Rennfahrer-Ausbildung in Silverstone quaifizieren, denn nur die drei Schnellsten der 21 Starter bekamen ein Ticket nach Großbritannien.

Dabei galt es zunächst, sich virtuell auf den Pisten Laguna Seca, Suzuka Circuit und Nürburgring GP mit einer perfekten Vorstellung zu beweisen, bevor es anschließend hinter dem Steuer eines realen Nissan 370z auf Slalom-Kursen, Start-Beschleunigungs-Disziplinen sowie Tests zum Kurvenverhalten richtig zur Sache ging. Auch Fitness-Übungen standen auf dem Programm, um die Kondition der Kandidaten auszuloten.

Folgende drei Fahrer konnten sich beim regionalen Finale gegenüber der Konkurrenz durchsetzen und dürfen Mitte Juni zu einem sechstägigen Race-Camp in Silverstone antreten:

1. Platz: Sascha Meyenborg (PSN-ID: mborg10)

2. Platz: Alexander Welcke (PSN-ID: porschebiturbo)

3. Platz: Stefan Jahr (PSN-ID: SK_Kenny)

Dort treffen alle regionalen Sieger der teilnehmenden Länder aufeinander und machen es unter sich aus, wer Anfang 2012 in Dubai um den Sieg mitfahren darf.

Eine Auswahl an Bildern zum regionalen Finale gibt es in unserer Galerie. Weitere Aufnahmen findet man u.a. bei Flickr.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+