World of Tanks: Schwarze "Battlefield Behemoth"-Panzer vom 25.- 27. November erhältlich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Entwickler: Wargaming
Publisher: Wargaming
Release:
12.02.2014
12.04.2011
19.01.2016
28.07.2015
Test: World of Tanks
75
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 9,90€ bei

Leserwertung: 84% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of Tanks: Schwarze "Battlefield Behemoth"-Panzer vom 25.- 27. November erhältlich

World of Tanks (Shooter) von Wargaming
World of Tanks (Shooter) von Wargaming - Bildquelle: Wargaming
Vom 25. bis zum 27. November können Spieler des Militär-Shooters World of Tanks auf der PS4 sich in schwarze "Battlefield Behemoths"-Tanks aufs Schlachtfeld stürzen. Der folgende Trailer zeigt Eindrücke der sieben Panzer.

Letztes aktuelles Video: Back in Black


World of Tanks
ab 9,90€ bei

Kommentare

DonDonat schrieb am
Genau deswegen spiele ich kein WoT mehr: das Einzige was dort noch stattfindet ist Monetisierung...
Ich schaue alle Paar Monate mal wieder rein, spiele ein paar Runden und deinstalliere es dann immer wieder enttäuscht: "Ach, hier haben sie das Ballancing immer noch nicht fair gemacht" oder "Ups, hier versagt das Matchmaking aber mal wieder böse..." oder aber "Ah, immer noch keine neuen Karten/ Modi" sind da immer die Gedanken die mir durch den Kopf gehen.
Anstatt wirklich an dem zu arbeiten, was bei WoT noch Probleme macht, scheint man seit einiger Zeit einfach nur noch darauf aus zu sein möglichst viel "Premium Zeug" ins Spiel zu bringen da es wohl immer noch genug Leute gibt die ohne zu überlegen jegliches Zeug kaufen.
Als Gegenbeispiel dazu (nur im Bezug auf die Änderungen nach der Absprache mit der Community die stattfinden) ist Armored Warfare ja regelrecht "gut": hier funktioniert was nicht, Umfrage ausgefüllt oder im Forum ein Thread eröffnet/unterstützt und schwups: einen oder zwei Patches später sind berechtigte Probleme tatsächlich "gefixt" oder zumindest abgeschwächt.
schrieb am

Facebook

Google+