The Witness: Kostet 36,99 Euro; Interesse an Vorbestellungen lässt Website zusammenbrechen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Puzzlegames
Entwickler: Jonathan Blow
Release:
Q4 2016
26.01.2016
26.01.2016
13.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Witness
79

“The Witness ist eine anspruchsvolle, teilweise frustrierende, aber auch geniale Rätselerfahrung. Trotz offener Welt entsteht zu wenig Abenteuer: Es gibt einen Bruch zwischen Denksport und Inselerfahrung - das schwache Storytelling schafft keine Brücke.”

Test: The Witness
79

“The Witness ist eine anspruchsvolle, teilweise frustrierende, aber auch geniale Rätselerfahrung. Trotz offener Welt entsteht zu wenig Abenteuer: Es gibt einen Bruch zwischen Denksport und Inselerfahrung - das schwache Storytelling schafft keine Brücke.”

Test: The Witness
79

“The Witness ist eine anspruchsvolle, teilweise frustrierende, aber auch geniale Rätselerfahrung. Trotz offener Welt entsteht zu wenig Abenteuer: Es gibt einen Bruch zwischen Denksport und Inselerfahrung - das schwache Storytelling schafft keine Brücke.”

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Witness: Kostet 36,99 Euro; Interesse an Vorbestellungen lässt Website zusammenbrechen

The Witness (Geschicklichkeit) von Sony / Thekla Inc.
The Witness (Geschicklichkeit) von Sony / Thekla Inc. - Bildquelle: Sony / Thekla Inc.
Eine Woche vor Release ist der Preis für Jonathan Blows großes Insel-Knobelspiel "The Witness" bekanntgegeben worden: 36,99 Euro kostet die Vorbestellung auf Steam, im Humble Store und auf der offiziellen Website. Letztere ist laut Blow durch massive Zugriffe überlastet (und nach wie vor nicht erreichbar, daher wird ein Ausweichen auf diese Stores empfohlen). Spieler müssen also deutlich tiefer in die Tasche greifen als seinerzeit für Blows Zeitpuzzle-Klassiker Braid (4P-Wertung: 90%), welcher zum Start lediglich rund 13 Euro kostete.


In der nächsten Woche (am 26. Januar 2016) wird der seit acht Jahren in Entwicklung befindliche Titel auf PlayStation 4 und PC erscheinen. Auf der offiziellen Webseite ist außerdem die Rede davon, dass die iOS-Umsetzung einige Monate später folgen und danach "andere Plattformen" versorgt werden sollen. Die Xbox One gehört somit offenbar zu diesen "anderen Plattformen".

Letztes aktuelles Video: Langer Screenshot 2


Quelle: Offizielle Website, Twitter-Auftritt The Witness, Steam, Humble Store

Kommentare

mindfaQ schrieb am
Ich habe irgendwie kein so gutes Gefühl bei dem Titel. Aber bin auf Tests gespannt.
superboss schrieb am
hoffe das Spiel wird richtig gut.
wieviel Geld ich dann dafür ausgebe, werd ich dann sehen
Karin SF schrieb am
Ein Spiel zum richtig schön entspannen
sphinx2k schrieb am
Mal ganz ehrlich, Webseiten brechen schnell zusammen. Schon Streams geschaut wo eine Seite erwähnt wurde und offensichtlich die 5k Zuschauer (die vermutlich nicht alle auf die Seite gegangen sind) eine Seite zum Zusammenbruch gebracht haben.
Abgesehen davon fand ich Braid auch gut. Aber von dem Spiel hab ich noch nichts mitbekommen gehabt. Aber leider trifft auch dieses Spiel wieder das Problem das ich nicht so viel Zeit habe alles auf einmal zu Spielen.
Alter Sack schrieb am
Wuschel666 hat geschrieben:Braid war damals ja einfach der Wahnsinn.
Find es schön, dass aus 39,99$ nicht 39,99? werden. Dennoch stolzer Preis. Sicherlich ist es das Wert in Anbetracht dem, was Jonathan Blow rein gesteckt hat und was das Spiel bietet. Aber da müsste dann erstmal ne Retail kommen. Knapp 40? für ein Download zahl ich nicht.

Ich will das sowieso als Retail aber leider scheint es das noch nicht zu geben. Als Download hole ich mir das nicht.
schrieb am

Facebook

Google+