Lara Croft and the Guardian of Light: Koop-Action mit Iso-Perspektive - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Crystal Dynamics
Publisher: Square Enix
Release:
06.08.2010
kein Termin
kein Termin
kein Termin
28.09.2010
28.09.2010
Test: Lara Croft and the Guardian of Light
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Lara Croft and the Guardian of Light
85
Test: Lara Croft and the Guardian of Light
85

Leserwertung: 90% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Lara Croft: Koop-Action mit Iso-Perspektive

Dass Lara Croft and the Guardian of Light etwas von der üblichen Tomb Raider-Formel abweichen würde, hatte Crystal Dynamics bereits angedeutet - die Kollegen von Gamespot konnten jetzt erste Infos über und Bilder aus dem vor einigen Tagen angekündigten Titel ergattern.

Wie üblich ist die Archäologin mal wieder auf der Suche nach einem mysteriösen Artefakt - statt Third-Person-Action wird dem Spieler nun allerdings Kost mit isometrischer Perspektive geboten. Auch ist Lara nicht mehr allein unterwegs; der mit einem Speer bewaffnete Maya-Stammesmann Totec steht ihr beiseite und wird von einem zweiten Spieler übernommen - online oder an einem Gerät. (Das Ganze kann aber auch ohne Partner gespielt werden.)

Neben dem gelegentlichen Lösen von Puzzles und Geschicklichkeitspassagen gibt es reichlich Baller- und Prügel-Action. Die Spielmechanik soll eher geradlinig und auf Punktejagd und hohen Wiederspielwert ausgelegt sein. Dabei kann sich das Duo gegenseitig mit diversen Aktionen aushelfen. Totec kann beispielsweise seinen Speer in eine Wand rammen, wo er dann Lara als Plattform bzw. Haltepunkt dienen kann. Auch kann sie höhere Bereiche erklimmen, wenn sie auf seinen Schild springt.

Die wie üblich mit Pistolen ausgestattete Archäologin wiederum kann per Greifhaken ein Seil über Gräben hinwegschießen, über das Totec dann - Speer sei Dank - balancieren kann.

Laut Gamespot-Angaben soll das Spiel im Sommer veröffentlicht werden. Square Enix hatte bereits angekündigt, dass Lara Croft and the Guardian of Light online vertrieben wird.

Kommentare

C.Montgomery Wörns schrieb am
also mich interessiert das Spiel weitaus mehr als mich ein normales tomb raider interessieren würde. Sieht doch ganz witzig aus. Aber irgendwie fürchte ich jetzt schon, dass es einen gravierenden Mangel geben wird (ich tippe auf Steuerung) der das Spiel nervig macht....ist ja mittlerweile schon so eine art running gag bei Tomb Raider spielen ^^
Robert2244 schrieb am
Shim'on hat geschrieben:Nicht das die Marke nicht schon vorher tot war, nun schließt man endlich den Sarg und bringt mit dem Casualableger Frau Croft endgültig unter die Erde.
Der letzte Teil, Underworld, hat sich auf allen Platformen 2,5 milionen mal verkauft.
Gryfid1 schrieb am
sinsur hat geschrieben:Naja man munkelt ja, es wird kein Vollpreis Spiel also immer schön ruhig bleiben....
naja vergewaltigung an lara ist es trotzdem....
Das ist wie Lara Kart ^^...
Geldmacherei mit der Marke Lara croft....
wobei lara kart durch antike ruinen .... mmm
Arkune schrieb am
Stimmt... das hab ich überlesen. Na also nicht mal ein richtiges TR. Also alles halb so schlimm für die Fans.
Fragt sich nur noch was sie mit dem echten TR anfangen. Ich hab kein TR mehr seit TR2 gekauft.
roman2 schrieb am
Arkune hat geschrieben: Sollte sich herausstellen das es nur ein XBLA oder PSN-Titel ist dann war die Aufregung eh umsonst.
Naja, es wurde als "Downloadtitel" angeboten, also wird wohl genau das der Fall sein.
schrieb am

Facebook

Google+