Portal 2: TV-Spot veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Puzzlegames
Entwickler: Valve Software
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.04.2011
19.04.2011
19.04.2011
Test: Portal 2
92

“Mit Portal 2 setzt Valve noch einen drauf: Geniale Mischung aus Rätseln und Geschicklichkeit, garniert mit einem grandiosen Koop-Modus. Für mich ein heißer Anwärter für das Spiel des Jahres!”

Test: Portal 2
92

“Mit Portal 2 setzt Valve noch einen drauf: Geniale Mischung aus Rätseln und Geschicklichkeit, garniert mit einem grandiosen Koop-Modus. Für mich ein heißer Anwärter für das Spiel des Jahres!”

Test: Portal 2
92

“Dank Cross-Plattform-Play und kostenloser PC-Version ist die PS3-Fassung die erste Wahl für Multi Plattform-Besitzer.”

Leserwertung: 82% [27]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Portal 2: TV-Spot veröffentlicht

Portal 2 (Geschicklichkeit) von Electronic Arts
Portal 2 (Geschicklichkeit) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Werbeagenturen sind ziemlich nutzlos - das zumindest findet Doug Lombardi. Man habe im Laufe der Jahre keine guten Erfahrungen gemacht, so Valves oberster Marketingmann. Es sei kaum zu fassen, wie einfallslos manche Firmen zu Werke gehen und nur 08/15-Vorschläge unterbreiten würden.

Niemand kenne das eigene Produkt besser als jene, die dafür verantwortlich sind, sinniert Lombardi weiter. So habe man auch die Möglichkeit, Werbung zu testen und nach und nach Änderungen vorzunehmen, anstatt von einer Agentur ein fertiges, aber nicht passendes Werk geliefert zu bekommen. Entsprechendes Material produziere Valve lieber intern. Für den TV-Spot zu Portal 2 habe man insgesamt acht Wochen benötigt.

 


Kommentare

TaLLa schrieb am
trineas hat geschrieben:
TaLLa hat geschrieben:Ich bin gespannt ob der zweite Teil dann mehr ist als "nur" das Puzzeln. Diese Bots machen mich da ziemlich skeptisch. Aber holen werd ich mir ihn auf jeden Fall.
Die Roboter gibt es doch nur im Coop-Modus. Dass sie für das Marketing verwendet werden ist logisch, weil der Wiedererkennungswert deutlich höher ist als bei der unbekannten Chell, die man im SP spielt. (Wahrscheinlich wissen nicht einmal 1% der Portal-Spieler dass sie überhaupt so heißt.)
Und es wird in Portal 2 viel mehr Story geben als in Teil 1.
Das war mir schon bekannt wie sie hieß, hab bisher aber nur die Trailer gesehen, deshalb sah es einfach nach Bots aus. Hab mich nu auch was mehr informiert, wundert mich, dass schon soviel vom Plot bekannt ist, aber das hört sich auf jeden Fall schon besser an. Viel mehr Story muss nicht unbedingt besser sein. Schließlich zeigt der erste Teil wieviel Atmo man sehr subtil rausholen kann. Wie gesagt ich hol mir den Nachfolger eh.
trineas schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Ich bin gespannt ob der zweite Teil dann mehr ist als "nur" das Puzzeln. Diese Bots machen mich da ziemlich skeptisch. Aber holen werd ich mir ihn auf jeden Fall.
Die Roboter gibt es doch nur im Coop-Modus. Dass sie für das Marketing verwendet werden ist logisch, weil der Wiedererkennungswert deutlich höher ist als bei der unbekannten Chell, die man im SP spielt. (Wahrscheinlich wissen nicht einmal 1% der Portal-Spieler dass sie überhaupt so heißt.)
Und es wird in Portal 2 viel mehr Story geben als in Teil 1.
TaLLa schrieb am
Was ich schade finde ist, dass die neuen Hauptprotagonisten diese Bots sind. Das hatte im ersten Teil schon was als man als Versuchskarnickel aufwacht und dann immerwieder zu den Verstecken anderer Opfer kommt die versucht haben zu flüchten oder sich versteckt haben. Das hatte mich damals echt überrascht, weil ich dachte es wäre einfach ein reines Puzzelspiel ohne einen besonderen Hintergrund.
Dieser Gegensatz von der lockeren Computerstimme die dir nen Kuchen verspricht zu der Angst und der Grausamkeit mit der scheinbar die anderen "Objekte" gehandelt haben und dem Blut nach zu urteilen es auch nicht geschafft haben, gab Portal eine ziemlich gute Atmo die trotz den geleckten Leveln immer etwas düsteres hatte. Vorallem als man dann anfängt zu flüchten bis zum feinen Ende an der Oberfäche.
Ich bin gespannt ob der zweite Teil dann mehr ist als "nur" das Puzzeln. Diese Bots machen mich da ziemlich skeptisch. Aber holen werd ich mir ihn auf jeden Fall.
trineas schrieb am
eXtonix hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass sie EA als Publisher haben (der dann wahrscheinlich auch die Werbung produziert [und die ist grottenschlecht]), kann ich mir schon denken, warum sie soetwas lieber in eigener Produktion machen. Good job, VALVe!
EA steht ja in einem besonderen Verhältnis zu Valve, die sind ja im Grunde nur als Distributor zuständig. Da Valve alle Spiele selbst finanziert, entwickelt, gestaltet, Qualitätssicherung selbst durchführt, Support selbst durchführt, Marketing, etc., hat EA nicht wirklich viel zu melden. (Anders als etwa bei Crytek.)
Für EA ist es schnell verdientes Geld ohne Risiko, weil sie ohne eigene Kosten ein wenig vom Erfolg der Valve-Spiele mitnaschen dürfen und umgekehrt kann Valve auf ihre Infrastruktur von EA bei der Retail-Distribution zurückgreifen, verliert sonst aber keinerlei Eigenständigkeit.
artmanphil hat geschrieben:Ich arbeite als 3D-Artist. Und ja, tut es. Acht Wochen, aber nur, wenn das Team mindestens aus 8 Personen bestand. Ich tippe auf einen Conceptartist/Storyboarder, 1 Modeler für Characters, einen für Environment (Characters waren ja schon fertig), 1 Texture-Artists, 1 Animator für die Chars, einen für das Environment, 1 technical developer und 1 Supervisor. Und da fehlt noch das Compositing, sprich Lichteffecte, Tiefenunschärfe etc. War schon ein knappes Höschen, wenn sie "nur" 8 Wochen gebraucht haben.
Und natürlich die Absprache mit CEO etc. ausgeklammert.
Wobei das bei Valve etwas anders abläuft, da gibt es keine dezidierten Teams für so etwas. Außerdem werden diese Videos ja komplett mit der Source-Engine gerendert, weshalb man recht einfach auf die Ressourcen aus dem mittlerweile fertigen Spiel zurückgreifen kann. (Texturen, Models, Levels) Nicht zu vergessen, dass die Leute das ja nicht zum ersten mal machen und die Arbeitsabläufe durch die TF2-Trailer oder L4D-Intros ja bereits...
The Chosen Pessimist schrieb am
Ich will gar nicht wissen wissen wie lange der "Dead Island" oder "Ghosts of the Past (Starcraft 2)" (mMn die besten Trailer überhaupt) gedauert haben zu entwickeln....
:D
schrieb am

Facebook

Google+