Rock Band 3: Bilder & Instrumenten-Preise - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Entwickler: Harmonix
Release:
28.10.2010
28.10.2010
03.11.2010
03.11.2010
Test: Rock Band 3
90

“Auf den ersten Blick trotz Keyboard-Einbindung nur wenig mehr als eine Erweiterung. Der Pro-Modus stößt die Tür zu einer neuen Musikspiel-Dimension auf. ”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rock Band 3
90

“Im mechanischen Kern trotz Keyboard-Zuwachs nicht mehr als ein umfangreiches Add-On, stößt der Pro-Modus die Tür zu einer neuen Musikspiel-Dimension auf.”

Test: Rock Band 3
90

“Im spielerischen Kern nicht mehr als ein RB2.5, aber dank des gelungenen Pro-Modus stößt Rock Band 3 die Tür zu einer neuen Rhythmusspiel-Dimension auf. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rock Band 3: Bilder & Instrumenten-Preise

Rock Band 3 (Geschicklichkeit) von Electronic Arts / MTV Games
Rock Band 3 (Geschicklichkeit) von Electronic Arts / MTV Games - Bildquelle: Electronic Arts / MTV Games
Mit Rock Band 3 erweitert Harmonix zusammen mit Mad Catz und Fender das Instrumenten-Arsenal für die Reihe. Zusätzlich zu den Standard-Controllern wird es dann nämlich noch das folgende Equipment geben:

Der Keyboard-Controller wartet mit 25 Tasten mit Anschlagdynamik auf und ist MIDI-fähig. Wer in die 80er reisen will, kann sich das Gerät auch per Gurt umschnallen und als Keytar nutzen. Insgesamt werden zwei Oktaven (C3 bis C5) abgedeckt. Das Keyboard kann zur Not auch dazu verwendet werden, die Gitarren- und Bass-Parts zu spielen. Der Controller wird einzeln für 79,99 Dollar verkauft, im Bundle mit dem Spiel ist es für 129,99 Dollar erhältlich.



Teurer wird der Fender Mustang PRO-Gitarren-Controller:

Featuring 17 frets along a button-based neck, the Fender Mustang PRO-Guitar includes a 6-string strumming area which allows for discrete picking of each string and a touch-sensitive string box which allows players to mute or -cut-off- notes when pressed.



Wie der Keyboard-Controller gibt auch der Fender-Controller ein MIDI-Signal aus und kann dementsprechend mit anderer Software genutzt werden, die MIDI-Instrumente andocken lässt. Die Klampfe schlägt mit 149,99 Dollar zu Buche.



Spieler, die sich bereits ein Schlagzeug zulegt hat, kann sich für knapp 40 Dollar die drei Zusatzbecken (PRO-Cymbals) zulegen, die von RB 3 unterstützt und für den Pro-Modus auch vorausgesetzt werden. Im Gegensatz zu den bereits erhältlichen Erweiterungen sind die neuen Becken leiser, komplett rund und sind in einem besseren Winkel gelagert.



Fortgeschrittene Musiker, die bereits ein MIDI-Keyboard oder MIDI-Schlagzeug ihr Eigen nennen, können zum RB3 MIDI Pro Adapter greifen, der ebenfalls 40 Dollar kostet. Der ermöglicht die Nutzung jener Instrument, wartet aber außerdem mit Knöpfen auf, damit man wie gewohnt durch die Menüs navigieren kann.

 

Größere Bilder und erste Screenshots gibt es in der Bildgalerie.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Baddi1100 schrieb am
Mir wird das ganze irgendwie langsam zu viel.
Bin mit zwei Gitarren, Schlagzeug und Mikro voll ausgesorgt und werde mir höchstens neue Spiele, mitnichten aber neue Instrumente kaufen.
t3h_b schrieb am
WarWolf_1 hat geschrieben:
Valandrion hat geschrieben:.... mittlerweile naehert sich Harmonix etwas zu sehr den richtigen Instrumenten.
wo ist da das Problem? Darauf haben die es doch von Anfang an abgesehen es realistischer zu machen... Für mich ist das erweiterungs- bundle fürs Schlagzeug interessant, wobei es mich interessieren würde ob es auch mit den rockband 1 funktioniert und nicht nur mit den Beatles Schlagzeuges
Es funktioniert definitiv nur mit dem Rock Band 2 Schlagzeug, dass es bei uns leider nur mit The Beatles Rock Band gibt, da das erste Schlagzeug nicht über die nötigen Klinkeneingänge und Befestigungsvorrichtungen für die Cymbals verfügt.
maiskorn123 schrieb am
Ich freue mich schon auf das Keyboard, jetzt kann endlich auch zu viert jeder ein anderes Instrument spielen.
DAS IST ES
Daran hab ich noch gar nicht gedacht, aber jez MUSS zu viert ja tatsächlich dank dem keyboard niemand mehr singen, oder sogar dazu abgeschoben werden falls niemand will!
UND DAS BESTE: Wie wird das ganze dann auch noch mit dem modus der so wird wie der gh5 party modus wo man jump-in-and-out gameplay hat!!!
Lafiel schrieb am
haters gonna hate
Wirklich das Spiel wird klasse, weil man (wenn man will) weiterhin mit den alten "Instrumenten" zocken kann oder im Pro-mode sogar das ein oder andre lernen kann beim spielen (bzw. damit für die "Experten" der Schwierigkeitsgrad nochmal verschärft wird). Besonders cool ist, dass man seine echten MIDI-Instrumente auch nutzen kann.
quantumrunner schrieb am
Ich versteh auch nicht, wo bei so vielen das Problem liegt?!
Immerhin kann man das Spiel auch noch mit allen alten Instrumenten spielen.
Wenn ihr keine neue Hardware kaufen wollt, lasst es doch einfach und freut euch auf neue Songs und Spielmodi. Ersteres muss in diesem Fall natürlich auch noch überzeugen können.
Ich freue mich schon auf das Keyboard, jetzt kann endlich auch zu viert jeder ein anderes Instrument spielen.
schrieb am

Facebook

Google+