EA Sports Active 2 - Personal Trainer: Geht ans Herz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fun-Sport
Entwickler: EA Vancouver
Publisher: Electronic Arts
Release:
18.11.2010
18.11.2010
18.11.2010
18.11.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA Sports Active 2.0: Geht ans Herz

Während Boom Blox und Dead Space: Extraction nicht ganz die Erwartungen EAs erfüllen konnten, erwies sich EA Sports Active im Windschatten von Wii Fit prompt als Millionen-Seller. Deswegen überrascht es kaum, dass der Hersteller nach einer Erweiterung nun eine echte Fortsetzung des Spiels ankündigte.

Der vorläufig EA Sports Active 2.0 getaufte Titel wird im Gegensatz zum Vorgänger auch auf PS3 und iPhone bzw. iPod Touch erscheinen - es ist allerdings durchaus wahrscheinlich, dass im Rahmen der E3 noch eine Xbox 360-Variante mit Natal-Unterstützung angekündigt wird.

Das Sequel wartet wieder mit diversen Fitness-Programmen auf, bietet aber auch in hardwaretechnischer Sicht eine Neuerung in Form zweier Sensoren, die per Gurt an Arm und Bein festgezurrt werden. Mit diesen soll die Herzfrequenz erfasst werden, um Rückschlüsse auf die Kondition zuzulassen und das Programm optimal abstimmen zu können. Auf einem zentralen Online-Portal wird man zudem die eigenen Daten mit denen von Freunden vergleichen und diesen auch Nachrichten schicken dürfen.

Im Falle der PS3-Fassungen werden außerdem zusätzliche Übungen per Download veröffentlicht. Und genau wie in Tiger Woods 11 soll auch hier der kommende Motion-Controller unterstützt werden.

EA Sports Active 2.0 soll im Herbst erscheinen.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

derTommy schrieb am
und die bänder kommuniziern dann via bluetooth mit dem iphone oder was?:D :D oh man :D
artmanphil schrieb am
Hab ja nichteinmal vom Vorgänger gehört O.o Schöne Nachricht für Fitness-Spiel Freunde und solche die es werden wollen.
schrieb am

Facebook

Google+