Nintendo 3DS: Nintendo: Der Preis passt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
25.03.2011
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: 3DS-Preis ist angemessen

Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo
Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Am Montag hatte Sony während seiner E3-Pressekonferenz nicht nur den finalen Namen der NGP (PlayStation Vita) benannt, sondern sich auch zu dem Thema geäußert, das viele Spieler vermutlich mehr interessierte: der Preis. Mit 249 Dollar/Euro wildert die kleine, nicht mit 3G-Support ausgestattete Fassung des Systems in den Bereichen, in denen derzeit auch der 3DS beheimatet ist. Dabei gilt natürlich: Während Nintendo fast schon traditionell einen Gewinn beim Verkauf der Hardware erwirtschaften dürfte, muss Sony sein System vorerst subventionieren. Hinsichtlich der Hardware wolle man den Break-Even in weniger als drei Jahren erreichen, ließ Kaz Hirai da verlauten.

Trotz jener Konkurrenz und des Umstandes, dass der 3DS nach einem flotten Verkaufsstart mittlerweile den Status 'Underperformer' verpasst bekam: An der Preisschraube will Nintendo derzeit nicht drehen. Auf die PS Vita angesprochen merkte Charlie Scibetta von NoA im Interview mit Gamasutra an.

"Wir konzentrieren uns eher auf das, was wir anbieten. Wir würden sicherlich nicht unsere Strategie oder unsere Herangehensweise ändern basierend auf dem, was die Konkurrenz macht."

Das Unternehmen wolle weiterhin Innovationen abliefern und die Dritthersteller dazu ermutigen, das System auszureizen. Hinsichtlich der anderen Konkurrenz, nämlich der aus dem Smartphone-Bereich, heißt es mit Verweis auf den vorgestern eröffneten eShop:

"Niemand hat jemals behauptet, dass es einfach sein wird. Aber wir versuchen zu innovieren, indem wir Spiele haben, die weniger kosten. Wir versuchen, die Dinge skalierbar zu machen. Irgendwas in jedem Preisbereich für alle anbieten zu können."

Dass der Preis von 250 Dollar zu hoch ist für die Gelegenheitsspieler, die Nintendo mit Kawashima & Co. bewusst ansprach, glaubt Scibetta nicht. Man müsse den Leuten nur genug Gründe geben, das System zu kaufen, dann würden sie das schon irgendwann tun. Letztendlich komme es auf die Spiele an; Nintendo habe die Erlebnisse, die die Leute ansprechen werden.

Man befinde sich noch in einer frühen Phase, und Nintendo habe sich zuerst auf Kernmarken und Fanlieblinge wie Mario, Zelda und Kid Icarus konzentrieren wollen. Das Spektrum in der 3DS-Bibliothek werde nach und nach vom Hersteller und den anderen Publishern erweitert.

Kommentare

TaiHo schrieb am
Huch, das war wohl nix. Gleich um knappe 80? den Preis gesenkt. Respekt Nintendo, das nenne ich "Erlebnis". :lol:
ruffygx schrieb am
Lustig fand ich ja, dass die PSV erst nach 3 Jahren irgendwie anfängt Gewinn zu machen^^
Pudwerx schrieb am
Für mich ist der Preis viel zu hoch, bei Media Markt konnte ich das 3DS mal probespielen.
Wer so einen Kack für so einen übertriebenen Preis kauft, der kauft bei eBay auch Luftgitarren, Ovalbohrer und Cekon<->Gardena-Adapter!
Der Chris schrieb am
ein thread der kollektiven weinerlichkeit. fürchterlich.
wenn man mal ehrlich ist dann macht nintendo es doch genau richtig. was sollen die denn machen?! irgendwo muss doch ne klare linie durch produkt- und preispolitik gehen. es gibt doch kaum etwas das für so ein unternehmen destruktiver ist als irgendein wischi-waschi-kurs irgendwo zwischen dem generieren von umsätzen und einer wir-machen-es-allen-recht-haltung. nintendo hat diesen weg eingeschlagen und sich zu etwas hochpreisigerer elektronik entschieden und damit ist der fall doch durch. jetzt muss nintendo dazu stehen und die möglichen konsequenzen aushalten.
man muss ja sogar noch dazu sagen dass nintendo mit seinen preisen dennoch um einiges verträglicher unterwegs ist als sony beispielsweise. ich versteh das problem mit dem preis nach wie vor nicht. und ich glaub ich will es auch lieber nicht verstehen. die leute die hier meckern werden wahrscheinlich zu den ersten gehören die eine vita von sony kaufen zum preis von >300? und dann auch noch irgendeine abenteuerliche argumentation auf den lippen haben mit der sich begründen warum sonys konsole preiswert ist und die von nintendo absolut überteuert.
DARK-THREAT schrieb am
Also ich finde, dass mein 3DS erstmal keine Fehlinvestition ist. Ich hab schon 5 Games (1 3DS, 4 DS) und das nächste 3DS Game ist unterwegs (Zelda) und zocke gern damit...
Aber gut, es liegt daran, dass ich diese neuen Handhelds zum ersten Mal besitze.
Peace.
schrieb am

Facebook

Google+