Nintendo 3DS: Reggie über Software-Versäumnisse - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
25.03.2011
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

3DS: Fils-Aime über Software-Versäumnisse

Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo
Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nach dem Absatzeinbruch beim 3DS hatte Nintendo für seine Verhältnisse ungewöhnlich schnell und deutlich reagiert: Knapp fünf Monate nach dem Verkaufsstart des Handhelds gab der Hersteller bekannt, dass der Preis des Systems um ein Drittel gesenkt wird.

Nachdem sich Satoru Iwata bei den Käufern der ersten Stunde entschuldigt und die Beweggründe erläutert hatte, meldete sich jetzt auch Reggie Fils-Aime zu Wort. Es gehe darum, den "3DS-Schwung" wiederherzustellen und dann mit voller Kraft das Weihnachtsgeschäft angehen zu können, so der Präsident von Nintendo of America über das Gerät.

Hinsichtlich zentraler Marken und First-Party-Produktionen sei das Launch-Aufgebot zu schwach besetzt gewesen. The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D würde sich sehr gut verkaufen und auch den Hardwareabsatz ankurbeln. Das in Japan bereits erhältliche Starfox habe sich ebenfalls positiv ausgewirkt. Darüber hinaus setze man natürlich auf Pokémon Rumble Blast, Super Mario 3D Land sowie Mario Kart 7, die alle noch vor dem Jahresende in den Handel kommen sollen.

Nintendo hatte sich zwar schon Ende April selbstkritisch zum intialen Spieleaufgebot geäußert, und Herausforderungen bei der Vermarktung des 3DS angeführt - noch Mitte Juni hieß es allerdings: Der Preis sei angemessen.

Auch beim eShop sei nicht alles optimal gelaufen, sinniert Fils-Aime:

"Es gab sicherlich eine sehr positive Reaktion auf unsere digitalen Angebote, aber das hätte viel näher am Launch-Zeitfenster sein müssen. Als Konsequenz dieses Versäumnisses ergab sich eine Situation, in der der Schwung nicht aufrechterhalten wurde."

Um mit dem 3DS wieder Fahrt aufnehmen zu können, habe man schließlich an der Preisschraube drehen müssen.

"In diesem Geschäft geht es zm Schwung, und wenn man diesen Schwung nicht hat, dann entsteht da eine schwierige Situation - sei es im Handel oder bei den Drittherstellern, die dann etwas zurückhaltender werden hinsichtlich der Unterstützung einer Plattform."

Kommentare

Slayer09 schrieb am
Ja, Symphonia wurde Himmelhochjauzend von den Kritikern empfangen, ich hab mich die ersten Stunden auch mehr schlecht als recht durchgebissen (die Englische Synchro hat mir mal gar nicht gefallen, da fand ich Vesperia um ein vielfaches besser!) aber es wurde besser, im endeffekt war es doch noch ein Sehr Gutes Spiel. In Abyss hat man die ersten 15 STD mit Luke einen Hauptcharacter den man am liebsten in den A.... treten könnte (ganz im gegensatz zu Yuri(Vesperia) der mir von anfang an Sympathisch war), andere wie Tears, Jade oder Guy halten einen aber davon ab das Spiel zu beenden :wink:
Ich würde sagen wenn dir Vesperia gefallen hat, wird dir auch Abyss gefallen, da das Kampfsystem sehr ähnlich ist (Free Run!!). Von den Tales spielen die ich gespielt habe haben diese beiden mich am meisten gefesselt, allen voran die Idee mit dem "Abyss" war meiner Meinung nach wirklich gelungen.
Kaito Kid 84 schrieb am
Slayer09 hat geschrieben:
Kaito Kid 84 hat geschrieben:Wie stehn denn die Chancen auf deutsche Bildschirmtexte bei Tales of the Abyss?

Das kann man bei :evil: Namco :evil: niemals so genau sagen da sie die Tales Reihe eher stiefmütterlich behandeln (Ich warte immer noch auf Tales of Destiny 1+2, Rebirth, Hearts, Innocence & PS3 Vesperia!!!). Tales of Eternia sowie Tales of the World waren komplett in englisch, kamen aber auch durch Ubisoft nach Europa. Phantasia, Vesperia und Symphonia hatten jedoch deutsche Texte. Ich hoffe jedoch dass es lokalisiert zu uns kommt, konnte aber keine Infos diesbezüglich im Internet finden. Das englisch im Spiel war jedoch leicht verständlich, Schulenglisch dürfte genügen um das meiste zu verstehen.

Hab Tales of Vesperia für die X-Box und für mich is es das erste Japan Rollenspiel seit Dragon Quest 8 was mich 100% überzeugt.Tales of Symphonia hatte ich mal für den Game Cube.Habs nie zu Ende gespielt.Fand da die Charakter nich so gut wie bei Vesperia und irgendwie hats mich nicht gefesselt.Vielleicht hab ich auch zu früh aufgehört und ein tolles Spiel verpasst.Tales of Phantasia hab ich noch hier rumliegen.Konnt es durch den Game Cube Adapter über TV zocken.Habs aber kaum gespielt.Mochte das kampfsystem nicht.Irgendwie bin ich bei Games eigen.Hab früher viel mehr gezockt.Heute muss mich ein Spiel von Anfang an begeistern.
Zum Thema 3DS:Ich denk das Ding würde sich auch besser verkaufen,wenn man das in den Läden mal testen könnte.In unserem Medi Max steht groß Weltneuheit 3D da,aber es is kein 3DS ausgestellt.
Negativ ist zudem das spiegelnde Display und der schwache Akku.Zusammen mit dem schlechten Spieleangebot sind die Verkaufszahlen kein Wunder.
Slayer09 schrieb am
Kaito Kid 84 hat geschrieben:Wie stehn denn die Chancen auf deutsche Bildschirmtexte bei Tales of the Abyss?

Das kann man bei :evil: Namco :evil: niemals so genau sagen da sie die Tales Reihe eher stiefmütterlich behandeln (Ich warte immer noch auf Tales of Destiny 1+2, Rebirth, Hearts, Innocence & PS3 Vesperia!!!). Tales of Eternia sowie Tales of the World waren komplett in englisch, kamen aber auch durch Ubisoft nach Europa. Phantasia, Vesperia und Symphonia hatten jedoch deutsche Texte. Ich hoffe jedoch dass es lokalisiert zu uns kommt, konnte aber keine Infos diesbezüglich im Internet finden. Das englisch im Spiel war jedoch leicht verständlich, Schulenglisch dürfte genügen um das meiste zu verstehen.
Beam02 schrieb am
Edit: Sry Doppelpost, hab mich verklickt -.-'
Beam02 schrieb am
sourcOr hat geschrieben:Ja aber inwiefern bist du mit dem Gerät zufrieden, wenn dessen Spieleangebot dir momentan nicht zusagt und dessen Shop du nicht nutzen kannst? Das ist doch so ziemlich... alles? :ugly:

Man kann doch trotzdem mit der Hardware zufrieden sein, oder? ;)
Jazzdude hat geschrieben:
Allerdings. Damals von Gameboy Advance zu DS war einfach ein riesen Sprung und wurde mit einem Knallerhit nach dem anderen gefeiert!
Der 3DS hingegen, wirkt einfach wie ein "Ach, wird Zeit mal das neue Ding zu veröffentlichen" Handheld, für den einfach jemand die Releaseliste für die Games vergessen hat. Hauptsache das Ding ist mal draußen!

Das stimmt jetzt aber nicht so ganz, der Eindruck mag durch das schwache Lineup das 3DS etwas verzerrt sein. Auch der DS ist 2005 mit einem miserablen Lineup gestartet. Der einzige Hochkaräter war seinerzeit Mario 64 DS, was auch "nur" eine leicht aufgefrischte Version eines alten Top-Hits war. Auf einen Titel aus den Hauptserien zum Launch hat Nintendo dieses Mal ja mit Rücksicht auf die 3rd Parties verzichtet. Die haben dann aber bis auf wenige Ausnahmen nur mit halbgaren Ports aufwarten können. Chance vertan würde ich sagen.
Aber zurück zum DS.
Mario Kart DS kam damals auch erst im November, Nintendogs in Europa im Oktober, Animal Crossing im Dezember (in Europa gar erst im März 2006).
Wenn man jetzt bedenkt, dass sowohl der DS als auch der 3DS in EU im Monat März veröffentlich wurden, dann sieht man auch deutlich, dass keiner der großen Systemseller vor Oktober 2005 veröffentlich wurde. Also für uns Europäer ist das annähernd die selbe Situation wie anno 2005.
Nur verkaufte sich der DS damals auch ohne Software deutlich besser als der 3DS heute, da
1. das Dualbildschirm- und Touchscreen-Konzept im Handheldsektor neu und unverbraucht war
schrieb am

Facebook

Google+