Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
25.03.2011
kein Termin
kein Termin
Jetzt kaufen ab 210,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo 3DS: Nintendo fordert Hacker heraus und stellt finanzielle Belohnung in Aussicht

Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo
Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo hat Hacker dazu aufgerufen, sich daran zu versuchen, die Schutzmechanismen des 3DS zu knacken und Schwachstellen zu finden. Wer dabei erfolgreich ist, kann sich Belohnungen zwischen 100 und 20.000 Dollar sichern. Und wozu das alles? Laut DualShockers will Nintendo mit der Unterstützung von Hackern mögliche Lücken schließen, darunter auch mögliche Veränderungen von Spiel- und Speicherdaten, Installation von Home Brew Software, Anfertigungen von Kopien und Zugriffe von außen auf die ARM9- und ARM11-Prozessoren.

Darüber hinaus spekuliert das Magazin, dass man durch die Aktion bereits Gefahrenquellen für die neue Konsole Switch identifizieren und eliminieren möchte. Oder es ist eine Reaktion auf die letzten Vorkommnisse, darunter Bugs im Code von Citizens of the Earth und ein Exploit in VVVVVV, mit denen Hackern die Tür ins System geöffnet wurde.

Zuletzt hatten die Japaner außerdem mit einem Leak zu kämpfen, als vor der offiziellen Veröffentlichung von Pokémon Sonne & Mond eine Kopie zum Download angeboten wurde.

Letztes aktuelles Video: New Nintendo 3DS New Nintendo 3DS XL-Video


Quelle: DualShockers
Nintendo 3DS
ab 210,00€ bei

Kommentare

Nightfire123456 schrieb am
Ich gehe mal davon aus das dieser Schritt die Antwort auf die kürzlichen Exploits für die WIIU sind. Darauf scheint man ja mittlerweile totalen Zugriff auf die Software und sogar den eShop haben. Ich habe das ganze nur so am Rande verfolgt, aber Nintendo kann wohl froh sein das die WiiU jetzt dann eh ausläuft.
Aber logisch das Nintendo in Zukunft versuchen wird ihre Konsolen besser zu schützen.
Wulgaru schrieb am
Ich nehme mal an das man recht große Angst hat das so große Releases wie Pokemon oder Zelda in Zukunft davon betroffen sind. Auf diese Verkaufszahlen ist Nintendo eben dann doch angewiesen.
matzab83 schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:Genial! Nintendo fordert dazu heraus, die Schutzmechanismen zu umgehen, erwirkt dann, dass das Umgehen von Schutzmechanismen als "illegal" eingestuft wird und verknackt die Hacker :lol: :ugly:
Das stimmt so nicht...
Dies soll verwendet werden um diese Schwachstellen zu schließen. Dafür sollen dann sogar Prämien von bis zu 20.000 Dollar versprochen wurden.
MrLetiso schrieb am
Genial! Nintendo fordert dazu heraus, die Schutzmechanismen zu umgehen, erwirkt dann, dass das Umgehen von Schutzmechanismen als "illegal" eingestuft wird und verknackt die Hacker :lol: :ugly:
JesusOfCool schrieb am
es ist schon erstaunlich was nintendo gegen raubkopien zwischen DS/Wii und 3DS geleistet hat.
schrieb am

Facebook

Google+