Team Fortress 2: Spendenmarathon bringt 180.000 Dollar für krebskranke Kinder ein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Valve Software
Publisher: EA Games
Release:
kein Termin
10.04.2008
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden

“Schnelle und abwechslungsreiche Online-Gefechte im coolen Comic-Look.”

Test: Team Fortress 2
88

“Schnelle und abwechslungsreiche Online-Gefechte im coolen Comic-Look.”

 
Keine Wertung vorhanden

“Schnelle und abwechslungsreiche Online-Gefechte im coolen Comic-Look.”

Leserwertung: 94% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Team Fortress 2: Spendenmarathon bringt 180.000 Dollar für krebskranke Kinder ein

Team Fortress 2 (Shooter) von EA Games
Team Fortress 2 (Shooter) von EA Games - Bildquelle: EA Games
Die Community von Valves Mehrspieler-Shooter Team Fortress 2 hat in einem Spendenmarathon 180.000 Dollar für krebskranke Kinder gesammelt: Das Geld kam vom 16. bis 18. September im Rahmen der Kampagne "Tip of the Hats" zusammen, welche neuerdings in einem jährlich stattfindenden Event Spenden für "Children’s Oncology Services" sammelt, Camps und Lehrprogramme organisiert, und somit "Kindern mit Krebs erlaubt, mal einfach nur Kind zu sein". Teilnehmende Spieler hatten die Möglichkeit, Spiel-Items zu spenden, welche dann in echtes Geld umgewandelt wurden.

Insgesamt habe die Initiative bislang rund 320.000 Dollar eingenommen. Die Stream-Aufzeichnung der Veranstaltung lässt sich auf Twitch anschauen, zu sehen gibt es z.B. Turniere, Co-op-Surfing oder auch mit Source produzierte Filme. Wer noch etwas beisteuern möchte, kann nach wie vor zu Merchandise-Artikeln wie T-Shirts greifen.



Letztes aktuelles Video: Meet your Match


Quelle: pcgamesn.com

Kommentare

greenelve schrieb am
Liatius hat geschrieben:Toll! :verliebt:
Ich finde, dass solche Aktionen viel zu wenig Aufmerksamkeit außerhalb der Spielebranche bekommen.

Sie bekommen auch relativ wenig Aufmerksamkeit innerhalb der Spielebranche.
Davon ab, grundsätzlich gibt es hunderte Wohltätigkeitsveranstaltungen, die in der Öffentlichkeit wenig Aufmerksamkeit bekommen.
bwort schrieb am
Was soll man dazu sagen? Tolle Sache!
Liatius schrieb am
Toll! :verliebt:
Ich finde, dass solche Aktionen viel zu wenig Aufmerksamkeit außerhalb der Spielebranche bekommen.
schrieb am

Facebook

Google+