Sniper: Ghost Warrior: Millionenmarke erreicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: City Interactive
Publisher: City Interactive
Release:
24.06.2010
kein Termin
kein Termin
24.06.2010
14.04.2011
Test: Sniper: Ghost Warrior
62
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Sniper: Ghost Warrior
63
Test: Sniper: Ghost Warrior
65

Leserwertung: 65% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Sniper: Ghost Warrior
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sniper Ghost Warrior: Millionenmarke erreicht

Sniper: Ghost Warrior (Shooter) von City Interactive
Sniper: Ghost Warrior (Shooter) von City Interactive - Bildquelle: City Interactive
Dass sich Sniper: Ghost Warrior gut genug verkauft hat, um eine Fortsetzung zu rechtfertigen, hatte City Interactive bereits durchblicken lassen. Jetzt wird der in Warschau ansässige Hersteller etwas konkreter und teilt mit: Der vor knapp sieben Monaten veröffentlichte Shooter konnte sich bis dato über eine Mio. Mal verkaufen. Dabei handelt es sich wohlgemerkt um die Durchverkaufsangaben - nicht die Zahl der an den Handel ausgelieferten Exemplare, die noch etwas darüber liegt.

Kommentare

6zentertainment schrieb am
DdCno1 hat geschrieben:Ist der Titel eigentlich mittlerweile spielbar gepatcht? Ich bin in der Demo keine 50 Meter weit gekommen und konnte mich daher nur kurz an der recht hübschen Grafik erfreuen.
ja ist das meiste behobben. man kann sich nun auch verstecken und die feinde besitzen keinen röntgen blick mehr und endecken nen hervorstehenden zeh wenn man sich im dickich versteckt :lol:
johndoe831977 schrieb am
Patapon oder Viva Pinata vergammeln in den Regalen,und sowas Verkauft sich 1 Millionen mal.......eine Schande.
Game&Watch schrieb am
Inzide hat geschrieben:Meine Güte... "SCHROTT" war es sicher nicht. Manche hier ey...aber ok...is man ja seid jeder CoD News gewohnt. ;)
Das Spiel war en stinknormaler linearer Shooter mit netter Optik und zum ma durchdaddeln vollkommen ok. Kostete ja auch "nur" 39,90 ? weshalb ich denke das es sich auch so oft verkauft haben könnte.
Das Spiel war auf jeden Fall ziemlich mies und ungepatcht beinahe unspielbar. Die Gegner sehen einen auf gefühlte 5km Entfernung, nur weil man mal den Ansatz seiner Waffe ausm Gebüsch hält und es kommt immer wieder vor, dass man einfach mal an Stöcken,Kieselsteinchen,Ästen oder ähnlichen Kleinigkeiten hängenbleibt.
Dazu eine uninteressante 0815 Story und ein lahmer MP, bei dem Campen zum Hauptbestandteil des Gameplays gehört.
Das ganze gepaart mit einer durchschnittlichen Grafik und Musik, die nichts besonderes ist.
Klar, es is billig und zum einmal durchdaddeln ganz nett. Aber eben nix, was man gespielt haben muss.
Nja, das Prinzip is ganz nett. Vllt. schaffen sie es, die Fehler aus dem ersten Teil in einem Nachfolger zu beheben.
Chocodemon schrieb am
Das Problem war "nur" das einige Elemente des Spiel schlecht waren. Man ersetze nur mit "vielen".Was gut war es gab ein Haken mit dem man sich abseilen konnte....jedoch nur an 3 stellen im gesamten Spiel. Und die Sniping-Sequenzen waren immer wieder schön anzusehen.
Story: Mist
Gameplay: Mist ( bis auf das im Tiel genannte snipen)
Innovation: nicht vorhanden
Azurech schrieb am
Find ich auch. Schrott war es sicher nicht. Ein ganz normaler Shooter. Nicht mehr, nicht weniger.
schrieb am

Facebook

Google+