Koch Media: Das Unternehmen (inkl. Deep Silver) steht nicht zum Verkauf - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Koch Media: Das Unternehmen (inkl. Deep Silver) steht nicht zum Verkauf

Koch Media - und damit auch Deep Silver - steht nicht zum Verkauf, dies stellte der Konzern bei TwitLonger klar. Das Unternehmen sei unabhängig, finanziell gut aufgestellt, profitabel und auf Wachstumskurs und diese Umstände würden wohl Investoren bzw. mögliche Käufer anlocken. Vielmehr würde Koch Media weiter Ausschau nach Übernahmemöglichkeiten im Bereich Publishing und Vertrieb halten, um das Wachstum zu beschleunigen. "Aber wir stehen nicht zum Verkauf", heißt es unmissverständlich in dem Statement.

Die Stellungsnahme folgte auf einem Bericht im Handelsblatt, der wiederum auf einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters basierte, in der es hieß, dass die Eigentümer von Koch Media (Franz Koch und Klemens Kundratitz) die Investmentbank UBS mit der Käufersuche beauftragt hätten. Zwei mit der Transaktion vertraute Personen hatten diese Details der Nachrichtenagentur zugespielt.

Hintergrund zu Koch Media aus dem Handelsblatt: "Koch Media entwickelt und vertreibt zum einen Computerspiele wie die Rollenspiele 'Sacred' und 'Risen' (...) Wichtiger Bestandteil des Geschäfts sind allerdings auch Produktion und Vertrieb von CDs, DVDs und Spielekonsolen mit Inhalten Dritter. Zu den Inhalte-Lieferanten gehören dabei Computerspiele-Hersteller wie Sega und Square Enix und unabhängige Film-Labels wie Black Hill Pictures oder Bronson Entertainment."

Quelle: Koch Media, TwitLonger, Handelsblatt

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+