F.E.A.R. 3: Offizielle Ankündigung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: Day 1 Studios
Release:
24.06.2011
24.06.2011
24.06.2011
Test: F.E.A.R. 3
73
Test: F.E.A.R. 3
73
Test: F.E.A.R. 3
73
Jetzt kaufen ab 7,99€ bei

Leserwertung: 69% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

F.E.A.R. 3
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Angekündigt: F.E.A.R. 3

Jetzt ist es offiziell: Nachdem sich F.E.A.R. 3 bereits angedeutet hat, kommt heute die Bestätigung von Publisher Warner, dass es im Herbst ein Wiedersehen mit Alma & Co auf der Xbox 360, PS3 und dem PC geben wird.

Dieses Mal zeichnen die Day 1 Studios für die Entwicklung verantwortlich, die zuvor bereits die Konsolen-Umsetzungen der Vorgänger in Angriff genommen hatten.

"Warner Bros. Interactive Entertainment liefert mit F.E.A.R. 3 packende Ego-Shooter-Gefechte, einen spannenden Koop-Modus und Horror vom Feinsten. Das F.E.A.R.-Franchise erfährt damit einen mehr als würdigen Neuzugang", so Martin Tremblay Präsident bei Warner Bros. Interactive Entertainment. "Monolith Productions hat den Stab an die Day 1 Studios weiter gereicht, die ein qualitativ hochwertiges, spektakuläres Spiel produzieren werden, das den Wurzeln des Franchise treu bleibt, während es diesem in Sachen Gameplay gleichzeitig zu neuen Höhenflügen verhilft."

Unterstützung bekommen die Entwickler aus der Film- und Comiclandschaft: Zum einen wird ihnen Horror-Legende John Carpenter ("Halloween") als Berater zur Seite stehen - vor allem in den Ingame-Filmsequenzen soll dessen Einfluss erkennbar sein. Für die Handlung arbeitet man dagegen mit Steve Niles zusammen, der sich als Drehbuch- und Comicautor bereits einen Namen gemacht hat.

Spielerisch dürfte vor allem der neue Koop-Ansatz interessant sein, mit dem man die Franchise bereichern will.

"Nachdem wir bereits eng mit Monolith zusammengearbeitet haben, fühlen wir uns nun geehrt, das nächste Kapitel im F.E.A.R.-Franchise aufschlagen zu dürfen. F.E.A.R. 3 greift die Schlüsselelemente seiner Vorgänger auf und liefert zugleich unverbrauchte Gefechtsszenarien nebst neuem Horror", so Denny Thorley, Gründer und Präsident der Day 1 Studios. "Der neue Koop-Modus, welcher sich für beide Spieler völlig unterschiedlich anfühlt, verbesserte Deckungsmöglichkeiten und natürlich noch mehr Grauen werden die Herzen der Horror-Fans höher schlagen lassen."

Quelle: Presemitteilung
F.E.A.R. 3
ab 7,99€ bei

Kommentare

TheTwoBeats schrieb am
dobpat hat geschrieben:Teil 3 freut mich, aber dank den verschissenen Konsolen muss man mittlerweile ja immer pessimistischer werden was gute Spiele mit Anspruch angeht.

Vielleicht liegt es ja daran, daß ich bis vor wenigen Jahren ausschließlich Konsole gedaddelt hab' (bis mich RTS und FPS schließlich an den PC gelockt haben), daß ich eigentlich ganz zufrieden damit bin.
Ich gebe dir recht - ohne wirklich sagen zu können, woran das liegt, wirken Titel wie F.E.A.R. 2 oder auch MW2 oder Gears Of War auf mich auch 'konsoliger'. Steuet sich irgendwie geschmeidiger und einfacher, die Perspektive scheint für niedrigere Auflösungen optimiert (kleineres Sichtfeld, dafür alles etwas größer), dazu alles etwas einfacher - geht steil Richtung casual gaming. Für Zocker, die die ultimative Herausforderung suchen, sicher ein Schuß ins Knie, aber für Leute, denen das Entertainment wichtiger ist als der spielerische Anspruch, ist es recht angenehm.
dobpat schrieb am
Also ich bin gerade dabei FEAR 2 zu zocken. Finde es ok, aber gemessen an der Athmo von Teil 1 kommt es klar nicht mit. Dafür bessere Grafik.
Alles in allem durchaus spielbar für FEAR Fans. Aber auch nur als Budget. Also ich hab 11? für die englische uncut bezahlt. Das geht in Ordnung.
Vollpreis wäre mir das Spiel nicht Wert gewesen.
Kommt mir von der qualität eher vor, als wäre es das dritte AddOn.
Und irgendwie merkt man auch zu sehr das es auch auf die Konsolen optimiert wurde. Das gehen/laufen ist irgendwie komisch. Kann nicht beschreiben was es genau ist, aber irgendwie sieht und fühlt es sich an als würde man mit dem Pad durchgehen.
Naja, insgesamt kann ich einem dem FEAR 1 gefallen hat auch durchaus FEAR 2 als Budget empfehlen.
Teil 3 freut mich, aber dank den verschissenen Konsolen muss man mittlerweile ja immer pessimistischer werden was gute Spiele mit Anspruch angeht.
TheTwoBeats schrieb am
Orientiert am Aufwand, der hinter der Filmsequenz im Trailer zu stecken scheint, wirkt das auf mich eigentlich nicht nach einem Sequel-Schnellschuss. Bin guter Dinge, daß da ein reizvoller Titel in Arbeit ist.
Kann mir allerdings auch nicht vorstellen, daß es dieses Jahr noch was wird, höchstens zum Weihnachtsgeschäft, aber irgendwie hätte ich eine Ankündigung zu einem früheren Zeitpunkt erwartet für einen Titel mit diesem Namen. Naja, man darf gespannt sein.
Hank Loose schrieb am
Neuer Entwickler und Co-Op??? Das klingt nicht gut. Das klingt eher nach: Wir machen dann noch mal ein Sequel und schieben so blödsinnige Sachen vor wie Carpenter als "Berater"... Was für ein Scheiß. Kojima bei Castlevania und nun das: Also entweder die sind in dem Entwicklungsprozess involviert oder nicht.
schrieb am

Facebook

Google+